DFB-Pokal 2015/16: SV Meppen VS 1. FC Köln

Samstag, 8. August 2015 - 15:30 Uhr - Hänsch-Arena in Meppen

Meppen

1. Runde

Köln

Endstand: SV Meppen 0 - 4 1. FC Köln

Gibt es ein Fußballwunder in Meppen? SVM empfängt 1. FC Köln

Endlich ist es soweit wird man in Meppen sagen. Statt gegen Vereine wie den Lüneburger SK oder Goslar spielen die Meppener auf der großen Bühne des DFB-Pokals gegen den Bundesligisten 1. FC Köln vor. Von einer Sensation will aber keiner etwas hören. Wie immer hat der „Kleine“ im DFB-Pokal gegen einen Bundesligisten nichts zu verlieren. Der Druck liegt hier klar auf den Kölnern. Die reisen nach vier Siegen aber mit ordentlich Selbstvertrauen am Samstag (8. August) in die Hänsch-Arena nach Meppen. Anpfiff der Partie ist um 15.30 Uhr.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Köln 2
Beste Wettquote1,35 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Handicap 1:0
Beste Wettquote1,90 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette2 Handicap 2:0
Beste Wettquote3,10 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Meppen vs. Köln im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Meppen – 1. FC Köln
  • Wettbewerb: DFB-Pokal Saison 2015/16
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Samstag, den 8. August 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Hänsch-Arena, Meppen
  • Meppen: 3. Platz, 4 Punkte, 4:1 Tore
  • Köln: 1. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Lauf: Köln hat seit 4 Spielen nicht verloren
  • Willensstark: Trotz Unterzahl gewann Meppen das letzte Spiel 3:0
  • Gegentore: Köln kassierte in den letzten 3 Spielen mind. 1 Gegentor
  • Schwankend: 2 Siege holte Meppen aus den letzten 5 Partien
  • Kraft: Für den SVM hat die Saison schon begonnen: Platz 3 mit 4 Punkten

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Heimmannschaft steht schon voll im Saft. Das Team von Christian Neidhart verspielte zwar am ersten Spieltag gegen den Lüneburger SK leichtfertig zwei Punkte (1:1), am zweiten Spieltag zerlegte der SV Meppen dann aber Goslar mit 3:0. Und das, obwohl der SVM ab der 51. Minute sogar in Unterzahl gespielt hat. In Niedersachen ist man also voll im Soll und freut sich auf die Partie gegen den 1. FC Köln. Natürlich ist das Spiel für den Traditionsverein, der sogar mal elf Jahre ununterbrochen in der 2. Bundesliga gespielt hat, das größte Match der Saison. In der Hänsch-Arena rechnet Neidhart zwar nicht mit einem Wunder. Vor ausverkauftem Haus (13.815 Zuschauer) werde seine Mannschaft aber über die Leistungsgrenzen hinausgehen, erklärte der Coach. Man will den Kölnern in Bein stellen, vielleicht kann man bei der ersten DFB-Pokalteilnahme seit 16 Jahren ja vielleicht zumindest für eine kleine Überraschung sorgen.

Die Gäste aus dem Oberhaus spielten eine sehr starke Vorbereitung. Peter Stöger hat am Anfang der Vorbereitung noch mit Urlaubern und Neuzugängen zu kämpfen gehabt, mittlerweile scheint sich aber eine starke Mannschaft gefunden zu haben. In der Bundesliga machte man letzte Saison schon einige Spieltage vor Saisonende den Nichtabstieg perfekt und landete am Ende auf einem guten zwölften Platz. Nach einem 0:2 in der Vorbereitung gegen Espanyol Barcelona folgten drei eindrucksvolle Siege. Das 2:1 gegen Cambuur aus den Niederlanden war zwar erwartungsgemäß, der 2:1 Erfolg gegen Stoke City kam da doch etwas überraschender. Perfekt gemacht haben die „Geißböcke“ ihre Vorbereitung mit einem 3:2 Sieg über den FC Valencia. Eine Woche vor dem Bundesliga-Start gegen den VfB Stuttgart sollten die Kölner also so langsam auf Betriebstemperatur sein.

Einschätzung: Klare Sache: Hier spielt ein Bundesligist, der offensichtlich in einer starken Verfassung ist, gegen eine Amateurmannschaft. Selbst wenn der FC hier Unentschieden spielt, ist die Blamage perfekt. Köln muss und wird gewinnen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin einziges Mal haben beide Mannschaften bisher gegeneinander gespielt. Ironischerweise war das in der Saison 1990/91 im Achtelfinale des DFB-Pokals. Ergebnis damals: 1:0 für den 1. FC Köln.

Einschätzung: Der Fußball schreibt ja bekanntlich seine ganze eigenen Geschichten. Sollte Meppen hier die Sensation schaffen, so wäre wieder eine dieser typischen Fußballgeschichten perfekt. Dennoch ist der FC natürlich der klare Favorit und müsste unter normalen Umständen ganz locker in die nächste Runde marschieren.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDas Spiel kann eigentlich nur in eine Richtung gehen. Auch wenn der SVM früher mal in der 2. Bundesliga gespielt hat, war das noch weit vor dem finanziellen Niedergang. Letztendlich ist nur das Stadion aus den damaligen Zeiten geblieben und selbst die Regionalliga ist für Meppen alles andere als ein Selbstgänger. Köln hat eine klasse letzte Saison gespielt und konnte früh den Druck von sich abrichten. So etwas befreit und hilft auch in der Planung für die kommende Saison. Die Ergebnisse in der Vorbereitung waren ebenfalls sehr gut, und so wird Köln hier definitiv ohne große Umschweife weiterkommen. Wir bauen alle unsere Empfehlungen auf diesen Tipp auf und deshalb spielen wir als konservativen Tipp den Sieg Köln 2 zu einer Quote von 1,35 bei bwin. Gehen wir strategisch vor, so nehmen wir außerdem 2 Handicap 1:0 zu einer Quote von 1,90 bei Tipico. Etwas spekulativ, aber keinesfalls unmöglich ist ein Kölner Sieg mit Handicap 2:0 wiederum bei Tipico zu einer Quote von 3,10.

Einschätzung: Köln sollte das Ding hier klar gewinnen. Dementsprechend ist die Quote von 1,35 von den Buchmachern schon recht hoch angesetzt. Die wahrscheinlich bessere Alternative ist trotzdem das 2 Handicap 1:0. 1,95 ist eine sehr faire Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: