2. Bundesliga 2015/16: SV Sandhausen VS Eintracht Braunschweig

Freitag, 11. Dezember 2015 - 18:30 Uhr - Hardtwaldstadion in Sandhausen

Sandhausen

18. Spieltag

Braunschweig

Sandhausen gegen Braunschweig – Wer hält den Draht nach oben?

Nur drei Pünktchen trennen den SV Sandhausen momentan von dem Relegationsplatz. Allerdings nicht etwa den Relegationsplatz für Liga Drei, sondern die Sandhäuser sind mittendrin im Kampf um den Aufstieg. Dicht gefolgt ist der SVS allerdings von Eintracht Braunschweig. Die reisen am Freitag (11. Dezember 2015) um 18.30 Uhr mit nur einem Punkt Rückstand auf den Gegner an. Spannung ist also geboten, denn der Sieger macht einen deutlichen Schritt in Richtung obere Plätze.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,70 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Sandhausen 1
Beste Wettquote2,95 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Sandhausen vs. Braunschweig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Sandhausen – Eintracht Braunschweig
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 18. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 11. Dezember 2015 um 18.30 Uhr
  • Ort: Hardtwaldstadion, Sandhausen
  • Sandhausen: 5. Platz, 26 Punkte, 27:20 Tore
  • Braunschweig: 6. Platz, 25 Punkte, 24:14 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Erfolglos: Braunschweig verlor auswärts 2 Mal in Folge
  • Formplus: Sandhausen hat zuhause seit 2 Spielen nicht verloren
  • Gleich: Beide gewannen 2 ihrer letzten 5 Spiele
  • Eng: In der Tabelle trennt beide Teams nur 1 Punkt
  • Rückblick: Das letzte Spiel konnte Sandhausen mit 3:1 gewinnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer SV Sandhausen ist in dieser Saison ohne Zweifel eine der positivsten Überraschungen. Der Verein aus der Kurpfalz, der gerade einmal um die 800 Mitglieder hat, ist drauf und dran im Kampf um den Aufstieg ein ernstes Wörtchen mitzureden. Erarbeitet haben sich die Sandhäuser diese Möglichkeit aber vor allem in der Anfangsphase der Saison. In den letzten Wochen hat die Mannschaft von Alois Schwartz das Tempo wieder ein bisschen gedrosselt. Dementsprechend fielen die letzten Ergebnisse nicht ganz so glänzend aus. Zuhause gegen RB Leipzig gab es eine 1:2 Niederlage. Allerdings konnte der SVS daraufhin zwei Mal in Folge gewinnen. In Frankfurt (0:1) und zuhause gegen Karlsruhe (3:1) zeigten die Sandhäuser durchaus ansprechende Leistungen. Mehr oder weniger überhaupt nicht ins Bild passt da die nächste Partie. Diese fand gegen den Aufsteiger vom MSV Duisburg statt. Viel zu lachen gab es für Sandhausen hier nicht, denn am Ende wurde man mit 0:3 wieder nach Hause geschickt. Am letzten Spieltag konnte die Schwartz-Truppe zuhause nur ein Unentschieden gegen Fürth erreichen (1:1), das Spiel hatte aber auch nicht wirklich einen Sieger verdient.

Bei der Eintracht aus Braunschweig zeigt die Formkurve auch einen leicht positiven Trend an. Und das obwohl am Montag die Partie gegen Fortuna Düsseldorf verloren ging. Trotz Überzahl in den letzten 25 Minuten schaffte es Braunschweig nicht, hier auch nur einen Punkt aus Düsseldorf zu entführen. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 1:0. Dabei waren die Spiele zuvor aus Braunschweiger Sicht nicht schlecht. Zuhause gegen 1860 München gab es ein Unentschieden (0:0), im Testspiel gegen Werder Bremen konnten sich die „Braunschweiger Löwen“ sogar mit 2:0 durchsetzen. In der Liga muss der 1895 gegründete Verein jetzt aber wieder nach vorne blicken. Nur eines der letzten drei Spiele wurde gewonnen, nämlich mit 1:0 gegen Bochum. Vorher musste die Mannschaft von Torsten Lieberknecht noch eine 1:2 Niederlage beim „Club“ aus Nürnberg hinnehmen.

Einschätzung: Obwohl beide Teams auf einem positiven Dampfer waren, waren die letzten Begegnungen nicht immer sicher. Braunschweig kassierte Montag eine bittere Pleite, Sandhausen holte nur ein Unentschieden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas achte Aufeinandertreffen wird für beide Mannschaften am Freitag ein ganz wichtiges sein. Mit einem Sieg kann der Abstand auf den Relegationsplatz möglicherweise nochmal verkürzt werden. In der Vergangenheit hatte Braunschweig in diesem Duell deutlich die Nase vorne. Insgesamt wurde diese Begegnung schon sieben Mal ausgespielt. Satte fünf Mal konnte sich die Eintracht aus Braunschweig durchsetzen. Eine Partie gewann Sandhausen, eine Begegnung endete Unentschieden. Allerdings steht hier ein großes aber, denn das letzte Duell zwischen beiden Mannschaften gewannen die Sandhäuser. Mit 3:1 setzte sich der SVS in der letzten Partie in Braunschweig durch. Die vorherigen vier Duelle gingen aber allesamt zur Eintracht. Geknipst haben beide Seiten in diesem Duell insgesamt 22 Mal, was einem Schnitt von 3,14 Toren pro Spiel ausmacht. Ob in Sandhausen so viele fallen ist aber fraglich, denn nur zwei der letzten Sandhäuser Heimspiele endeten mit mehr als zwei Toren. In Sandhausen spielt Braunschweig aber gerne, denn seit 2008 ging hier kein Duell mehr verloren.

Einschätzung: In der Historie hat sich Braunschweig ein deutliches Plus erkämpft, das letzte Duell konnte aber Sandhausen gewinnen. In Sandhausen spielen die Gäste enorm gerne, daher ein geschichtlicher Vorteil für Braunschweig.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWie wir in der Historie bereits sehen konnten, ist Braunschweig hier in den letzten Jahren meistens als Sieger vom Platz gegangen. In dieser Saison sehen wir die Sache etwas anders. Sandhausen hat, vielleicht zum ersten und letzten Mal, die reelle Chance aufzusteigen. Dafür muss der SVS etwas bewegen, naheliegend sind da die Heimspiele. Das Spielsystem der Sandhäuser baut generell auf eine gut geordnete Defensive. Gegen Braunschweig wird der eigene Kasten wieder mit Mann und Maus verteidigt, weshalb wir hier wenig Tore erwarten. Konservativ empfehlen wir euch daher das Under 3.5. Hierfür hat Mybet mit einer 1,25 die beste Quote im Angebot. Strategisch, also mit moderatem Risiko, legen wir euch hier das Under 2.5 nahe. Mit einer 1,70 gibt es bei Interwetten die beste Quote für diesen Tipp. Der Auftritt von Braunschweig am Montag in Düsseldorf war schon enttäuschend. Vor allem in Überzahl hätte die Eintracht mehr holen müssen. Aktuell stimmt es nicht so richtig, weswegen wir uns hier für Sandhausen entschieden haben. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, unser Tipp Sieg Sandhausen 1. Hierfür bietet uns ComeOn mit einer 2,95 die beste Quote.

Einschätzung: In nur einem der letzten fünf Braunschweige Siele fielen mehr als zwei Tore. Gerade auswärts wird die Lieberknecht-Elf nicht uaf Teufel komm raus angreifen. Sandhausen setzt aber auch auf eine stabile Defensive, daher ist das Under 2.5 für eine 1,70 ein angemessener Pick.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: