2. Bundesliga 2015/16: SV Sandhausen VS FSV Frankfurt

Sonntag, 24. April 2016 - 13:30 Uhr - Hardtwaldstadion in Sandhausen

Sandhausen

31. Spieltag

Frankfurt

Endstand: SV Sandhausen 1 - 0 FSV Frankfurt

Abstiegsangst: Punktet der FSV Frankfurt beim SV Sandhausen?

Der SV Sandhausen hat 36 Punkte auf dem Konto und somit neun Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Hier müsste bei noch vier verbleibenden Spielen und insgesamt zwölf zu holenden Punkten viel schiefgehen, dass die Sandhäuser noch in den Abwärtsstrudel hineingezogen werden. Der FSV Frankfurt hat hingegen nur 29 Zähler auf dem Konto und zwei Punkte Vorsprung vor der Relegation. Acht Spiele am Stück konnten nicht mehr gewonnen werden. Wie sieht´s gegen Sandhausen aus? Im Hardtwaldstadion empfängt der SV seine Kontrahenten aus Frankfurt. Am Sonntag, den 24. April 2016, um 13.30 Uhr nimmt das Abstiegsroulette erneut seinen Lauf. Löst Frankfurt sich am 31. Spieltag oder wird es für den Rest der Saison ein verbissener Kampf um den Klassenerhalt?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,35 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Sandhausen 1
Beste Wettquote2,31 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote4,70 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Sandhausen vs. Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Sandhausen – FSV Frankfurt
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 31. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 24. April 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: Hardtwaldstadion, Sandhausen
  • SVS: 12. Platz, 36 Punkte, 36:42 Tore
  • FSV: 14. Platz, 29 Punkte, 30:52 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Fünf Siege: Gehen in elf Spielen auf das Konto des SV Sandhausen
  • Vier Erfolge: Feierten auch die Frankfurter; Zwei Partien endeten Remis
  • 52 Gegentore: Kassierte Frankfurt und damit mehr als jede andere Zweitligamannschaft
  • 36 Tore: Haben die Sandhäuser geschossen; sechs mehr als die Frankfurter
  • Ohne Sieg: Ist der FSV inzwischen seit acht Spieltagen in Folge!

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikVon einer guten Form kann bei beiden Teams nicht die Rede sein. Sandhausen hat aber immerhin drei Siege auf dem Konto. Diese werden jedoch mit vier Niederlagen ergänzt. Die letzten sieben Spiele der Frankfurter verliefen hingegen ohne Dreier. Fünf Niederlagen und zwei Unentschieden haben das Punktekonto auch am 30. Spieltag noch unter 30 Zählern gehalten.

Die Sandhäuser verloren mit 2:3 zu Gast beim TSV 1860 München. Ein Sieg konnte hingegen im Heimspiel gegen Düsseldorf eingefahren werden. Das entscheidende Tor fiel in der zweiten Halbzeit zum 1:0. Dafür wurde im eigenen Stadion gegen St. Pauli mit 0:2 verloren. Ein Freundschaftsspiel gegen Großaspach ging mit 3:0 an die Gäste aus Sandhausen. Dafür wurde auswärts beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:2 verloren. Eine zweite Niederlage in Folge erfolgte daheim gegen Bielefeld mit 1:4. Dafür gelang am letzten Spieltag die Überraschung: Ein 1:0 Sieg zu Gast beim Tabellenzweiten aus Leipzig.

Frankfurt holte einen Punkt daheim gegen das Schlusslicht aus Duisburg. Tragisch an diesem 3:3 ist insbesondere, dass von der fünften bis zur 90. Minute eine Führung gehalten werden konnte. Verloren wurde daraufhin bei Union Berlin mit 0:4. Auch das 1:3 daheim gegen den SC Freiburg war recht eindeutig. In Heidenheim wurde der zweite und letzte Punkt dieser Aufführung geholt – Endstand 2:2. Weitere Niederlagen kamen mit 0:3 gegen Nürnberg und mit 1:4 in Bochum zustande. Am vergangenen Wochenende wurde zudem gegen Abstiegskandidat Paderborn mit 0:2 verloren.

Einschätzung: Die Form der Sandhäuser ist besser einzuschätzen. Zudem ist bemerkenswert, dass Frankfurt ihre fünf Niederlagen immer mit mehr als einem Tor Unterschied verloren haben.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich spricht nur leicht für Sandhausen. Fünf Siege des SV stehen vier Erfolgen des FSV gegenüber. Zwei Partien endeten mit einem Remis. Das Hinspiel ging bereits an die Sandhäuser mit 1:0. Die nächsten vier Spiele endeten aus Sicht des SV mit 1:1, 0:3, 3:0 und 2:0, womit auch die kurzzeitige Statistik für das Heimteam spricht.

Sandhausen ist lediglich Zwölfter. Am Ende werden sie sich über ihre drei Punkte Abzug wegen Verstößen gegen die Lizenzierungsordnung nicht ärgern brauchen. Der Abstieg scheint unwahrscheinlich und nach oben geht es zwar noch aufwärts, aber nicht nennenswert. Auf dem Konto stehen aktuell elf Siege, sechs Remis und 13 Niederlagen, bei 36:42 Toren. In der Heimtabelle rutscht das Team somit auf den elften Platz rauf. Sie holten fünf Siege, vier Remis und sechs Niederlagen. Es wurden 15 Tore geschossen und 21 Gegentore kassiert.

Der FSV Frankfurt ist derzeit wohl das formschlechteste Team der zweiten Bundesliga. Sie belegten aktuell den 14ten Platz sind aber akut abstiegsbedroht. Mit 29 Punkten, aus sieben Siegen, acht Remis und 15 Niederlagen, beträgt der Vorsprung auf die Relegation nur zwei Punkte. Es wurden hierbei nur 30 Tore erzielt und mit 52 Gegentoren sogar die meisten Buden eingefangen. Auswärts klettert Frankfurt jedoch mit vier Siegen, sieben Remis und vier Niederlagen auf den zehnten Platz. Es wurden 15 Tore geschossen und 20 Gegentore kassiert.

Einschätzung: Es spielen der Heimelfte Sandhausen gegen den Auswärtszehnten aus Frankfurt. Gegen den FSV sprechen jedoch der direkte Vergleich und das Momentum.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür Frankfurt spricht ihre Auswärtsform, mehr aber auch nicht. Und dort kamen viele Punkte durch ihre sieben Remis zustande. Daher geht der Sicherheitstipp auch auf das 1X, sprich auf den Sieg Sandhausen oder Unentschieden. Die Quote hierfür liegt bei 1,35. Der Wettanbieter ist Tipico. Immerhin hat Frankfurt seit acht Spielen nicht mehr gewonnen.

Von den acht letzten Spielen der 2. Bundesliga verlor Frankfurt fünf Stück. Auf die letzten sechs Spiele bezogen, wurden fünf Partien verloren. Sandhausen hat jetzt keine große Siegesserie, aber gegen das formschwächste Team der Liga ist ein Erfolg durchaus drin. Pinnacle Sports bietet für den Heimsieg die fabelhafte Quote in Höhe von 2,31.

Die letzten drei Spiele verlor Frankfurt am Stück und dass immer mit mehr als einem Tor Unterschied. Daher ist der Handicap-Sieg für die Sandhäuser ein denkbares und sehr gut quotiertes Szenario. Tipico offeriert eine 4,70 für den Heimsieg mit Vorsprung als Quote.

Einschätzung: Der herkömmliche Sieg der Sandhäuser, gegen ein Team welches fünf der letzten sechs Spiele verloren hat, ist bei Pinnacle Sports mit einer 2,31 ausgezeichnet – Top Tipp!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: