2. Bundesliga 2018/19: SV Sandhausen VS Holstein Kiel

Samstag, 27. April 2019 - 13:00 Uhr - Hardtwaldstadion in Sandhausen

Sandhausen

31. Spieltag

Kiel

Geht der Lauf des SV Sandhausen gegen Kiel weiter?

Eine 2. Bundesliga Prognose für die letzten vier Spieltage fällt nicht ganz leicht. Im Aufstiegsrennen haben zumindest theoretisch noch acht Mannschaften Chancen. Darunter auch Holstein Kiel, wobei die Ausgangslage der Störche schon einmal deutlich besser war. Doch trotz der dürftigen Ausbeute von sieben Punkten aus den letzten sieben Spielen darf Kiel noch hoffen. Bei fünf Punkten Rückstand auf Relegationsplatz drei muss am 31. Spieltag aber schon ein Sieg beim SV Sandhausen her. Und dort hängen die Trauben seit kurzem wieder deutlich höher.

Denn vor der Partie am Samstag, den 27. April 2019, um 13 Uhr zählt Sandhausen zu den formstärksten Teams der Liga. Vor wenigen Wochen von nicht wenigen Beobachtern schon fast abgeschrieben, haben sich die Kurpfälzer auf bemerkenswerte Art und Weise aufgebäumt. Sandhausen ist nicht nur seit sechs Spielen ungeschlagen, sondern hat aus diesen Partien starke 14 Punkte eingefahren. Für die Rettung darf angesichts von nur vier Zählern Vorsprung auf Relegationsrang 16 aber nicht nachgelassen werden. Schon mit einem weiteren Sieg gegen Kiel wäre die Rettung aber zum Greifen nahe.

SV Sandhausen vs. Holstein Kiel im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Sandhausen – Holstein Kiel
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga 2018/19
  • Runde: 31. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 27. April 2019 um 13.00 Uhr
  • Ort: BWT-Stadion am Hardtwald, Sandhausen
  • SV Sandhausen: 15. Platz, 31 Punkte, 37:43 Tore
  • Holstein Kiel: 6. Platz, 46 Punkte, 55:45 Tore

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Formhoch: Sandhausen holte aus den letzten sechs Spielen 14 Punkte
  • Ausbaufähig: Sandhausens Heimbilanz ist negativ (4-6-5)
  • Zu wenig: Kiel verlor vier der letzten sieben Spiele (2-1-4)
  • Gefährlich Kiel stellt mit 55 Toren die drittbeste Offensive der Liga
  • Sieglos: Kiel ist in Sandhausen noch ohne Dreier (0-1-1)

2. Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNach nur 13 Punkten aus den ersten 18 Spielen wurde der SV Sandhausen im Winter in vielen Wett-Tipps von Profis als Absteiger genannt. Der Auftakt im Jahr 2019 mit einem 1:2 beim Hamburger SV änderte daran nichts. Und auch danach ging es im Anschluss an einen Mut machenden 3:0-Sieg gegen den VfL Bochum nicht gut weiter. So verbuchte der SVS aus den anschließenden vier Begegnungen beim 1. FC Union Berlin (0:2), gegen den SV Darmstadt 98 (1:1), beim 1. FC Köln (1:3) und gegen Erzgebirge Aue (0:3) nur einen mageren Punkt. Zu diesem Zeitpunkt glaubten nicht mehr viele Beobachter an den SVS. Doch mit einem 1:0-Sieg im Kellerduell beim 1. FC Magdeburg schaffte das Team von Trainer Uwe Koschinat die Wende. Danach wurde auch gegen den FC St. Pauli (4:0) und beim FC Ingolstadt (2:1) gewonnen. Gegen den SC Paderborn (1:1) reichte es anschließend zwar nur zu einem 1:1, doch dafür wurde im folgenden Heimspiel Dynamo Dresden (3:1) bezwungen. Am vergangenen Wochenende sah es beim MSV Duisburg lange nach einem Big-Point aus. Am Ende reichte eine 2:0-Führung aber nur zu einem 2:2.

Kiel verliert den Anschluss

30 Punkte aus den ersten 18 Spielen waren im Winter eine bessere Zwischenbilanz als Holstein Kiel vielfach zugetraut wurde. Und im neuen Jahr ging es mit vier Punkten aus den Spielen beim 1. FC Heidenheim (2:2) und gegen den SSV Jahn Regensburg (2:0) direkt gut weiter. Seitdem aber mangelt es der Mannschaft von Trainer Tim Walter an der nötigen Konstanz. Auf das Pokal-Aus gegen den FC Augsburg (0:1) folgten lediglich zwei Unentschieden beim 1. FC Magdeburg (1:1) und gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:2). Und danach konnte ein 3:1-Auswärtssieg beim VfL Bochum nicht bestätigt werden. Stattdessen wurde gegen den 1. FC Union Berlin (0:2) und beim SV Darmstadt 98 (2:3) zwei Mal verloren. Ein 5:1-Kantersieg gegen Erzgebirge Aue führte dann auch nicht zu einem dauerhaften Positivtrend. Vielmehr ging es wechselhaft weiter. Nach einem 0:4 beim 1. FC Köln wurde der FC St. Pauli trotz langer Unterzahl 2:1 besiegt. Zuletzt allerdings verloren die Störche mit nur einem Punkt aus den Spielen beim FC Ingolstadt (1:1) und gegen den SC Paderborn (1:2) etwas den Anschluss nach ganz oben.

Einschätzung: Sandhausen präsentiert sich aktuell recht konstant auf gutem Niveau. Kiel fehlt dagegen genau die nötige Konstanz, um um den Aufstieg mitspielen zu können.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSandhausen hat aus den letzten drei Heimspielen sieben Punkte geholt. Die Analyse zeigt indes auch, dass die Kurpfälzer keine Heimmacht sind. Bei vier Siegen, sechs Remis und fünf Niederlagen ist die Heimbilanz sogar leicht negativ. Die übrigen Werte sind aber nicht die eines Abstiegskandidaten. 37 erzielte Tore sind die meisten im unteren Tabellendrittel. Und 43 Gegentreffer sind weniger als viele Klubs im Tabellenmittelfeld aufweisen. Holstein Kiel verfügt derweil mit 55 Treffern über die drittbeste Offensive der Liga. Im Fußball ist aber oft die Balance entscheidend. Und die stimmt bei den Störchen angesichts von 45 Gegentoren nicht immer. Im ersten Tabellendrittel hat kein Team mehr Gegentreffer zugelassen. Die Kieler Auswärtsbilanz ist unterdessen mit fünf Siegen, fünf Remis und fünf Niederlagen ausgeglichen.

Ausgeglichene Statistik nach fünf Duellen

Beide Vereine trafen bislang erst fünf Mal aufeinander. Nach den ersten beiden Aufeinandertreffen in der 3. Liga 2009/10 gehören beide seit 2017 gemeinsam der 2. Bundesliga an. Die bisherige Bilanz ist ausgeglichen. Bei drei Unentschieden konnte der SV Sandhausen ebenso einen Sieg feiern wie Holstein Kiel. Die ersten Begegnungen in der 3. Liga endeten ebenso Unentschieden wie das erste Aufeinandertreffen in Liga zwei. Nach dem 2:2 in Kiel in der Vorsaison feierte Sandhausen aber im Rückspiel einen 3:1-Sieg. Kiel zog nach Erfolgen aber in der laufenden Saison gleich und behielt vor eigenem Publikum mit 2:1 die Oberhand. Nun wollen die Störche nach bislang einem Remis und einer Niederlage erstmals auch in Sandhausen siegen.

Einschätzung: Aus der Statistik des direkten Duells ergibt sich für keines der beiden Teams ein Vorteil. Dass Kiel in Sandhausen noch sieglos ist, ist aufgrund der erst zwei Begegnungen nicht wirklich aussagekräftig.

Wett-Tipps heute für SV Sandhausen – Holstein Kiel

icon_02_wettenWir starten unsere 2. Bundesliga Prognose mit der Erwartung von unterhaltsamen 90 Minuten. Als erste Wett-Tipps heute für Sandhausen gegen Kiel schlagen wir Over 1.5 vor. Ein Argument für diese Wett-Tipps ist, dass in den letzten vier Direktduellen immer mindestens zwei Tore fielen. Ausschlaggebend waren aber die letzten Resultate beider Teams. So waren es in den jüngsten 19 Kieler Ligaspielen nie weniger als zwei Treffer. Und in elf der letzten zwölf Spiele Sandhausen fielen auch zwei oder mehr Tore. Diese Statistiken lassen uns in Over 1.5 recht sichere Wett-Tipps sehen. Diese Einschätzung teilen auch die Buchmacher, wie die laut Sportwetten Vergleich beste Quote 1,25 von Bet3000 zeigt.

Wie gut sind die Quoten für SV Sandhausen – Holstein Kiel?

In eine ähnliche Richtung geht Teil zwei unserer 2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage. Denn wir halten es für nicht unwahrscheinlich, dass auf beiden Seiten Tore fallen. Das war auf jeden Fall zuletzt beim SV Sandhausen vier Mal in Folge der Fall. Ebenso in den letzten vier Direktduellen und in acht der letzten zehn Spiele mit Kieler Beteiligung. Betway liefert für einen entsprechenden Tipp die beste Wettquote 1,57. Zum Abschluss unserer 2. Bundesliga Prognose dürfen natürlich auch Risiko Wett-Tipps nicht fehlen. In dieser Kategorie haben wir uns für ein Unentschieden entschieden. Sechs Sandhäuser Heimremis und fünf Kieler Punkteteilungen in der Fremde lassen eine zumindest leichte Tendenz in diese Richtung erkennen. Gestützt wird dieser Tipp durch drei Unentschieden in den bisherigen fünf Direktduellen. Und die Quote 3,50 von Bet3000 ist natürlich lukrativ. Das damit verbundene Risiko lässt sich zudem mit dem Bet3000 Bonus reduzieren.

Einschätzung: Beide Teams sind offensiv aktuell gut unterwegs, defensiv aber nicht stabil. Tore auf beiden Seiten sind daher nicht unwahrscheinlich. Die zu einer entsprechenden Wette gehörende Quote 1,57 ist deshalb sehr attraktiv.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score
Beste Wettquote1,57 - Stake 5/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden
Beste Wettquote3,50 - Stake 1/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net