2. Bundesliga 2018/19: SV Sandhausen VS SV Darmstadt 98

22. Spieltag
vs22. Spieltag
15. Februar - 18:30 Uhr - Hardtwaldstadion in Sandhausen

Sandhausen

22. Spieltag

Darmstadt

Rückt Sandhausen dem SV Darmstadt 98 auf die Pelle?

Eine 2. Bundesliga Prognose für den SV Sandhausen und den SV Darmstadt 98 kann nach den ersten drei Spielen im neuen Jahr nur bedingt positiv ausfallen. Beide verbuchten von neun möglichen nur drei Punkte und zählen zum Kreis der Abstiegskandidaten. Insbesondere Sandhausen steht als Tabellensechzehnter mit 16 Punkten unter Druck. Das Heimspiel gegen Darmstadt bietet den Kurpfälzern aber auch eine Chance. Denn mit einem Sieg gegen die Lilien wären diese nur noch noch drei Zähler entfernt und dann im Abstiegskampf auch dick dabei.

Jeweils einen Sieg und zwei Niederlagen haben beide Klubs im Jahr 2019 bislang verbucht. Weil die Konkurrenz im Tabellenkeller überwiegend erfolgreicher war, wollen Sandhausen und Darmstadt im direkten Duell am Freitag, den 15. Februar 2019 um 18.30 Uhr ebenfalls ein Ausrufezeichen setzen. Das wäre für beide auch wichtig, stehen doch jeweils schwierige Auswärtsaufgaben an. Sandhausen muss anschließend zum 1. FC Köln und Darmstadt zu Arminia Bielefeld, dem Team der Stunde. Diese Aufgaben mit einer Niederlage im Gepäck anzutreten, wollen beide unbedingt vermeiden.

SV Sandhausen vs. SV Darmstadt 98 im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Sandhausen – SV Darmstadt 98
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga 2018/19
  • Runde: 22. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 15. Februar 2019 um 18.30 Uhr
  • Ort: Hardtwaldstadion, Sandhausen
  • SV Sandhausen: 16. Platz, 16 Punkte, 22:31 Tore
  • SV Darmstadt 98: 14. Platz, 22 Punkte, 28:39 Tore

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Dürftig: Sandhausen gewann nur eines der letzten zwölf Spiele (1-5-6)
  • Heimschwach: Sandhausen gewann nur zwei von zehn Heimspielen (2-4-4)
  • Negativtrend: Darmstadt verlor zwei Mal in Folge
  • Instabil: Darmstadt blieb elf Mal in Folge nicht ohne Gegentor
  • Ausgeglichen: Von den bisherigen neun Duellen gewann jeder drei (3-3-3)

2. Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn den letzten Jahren hat der SV Sandhausen viele negative Wett-Tipps von Profis früher oder später Lügen gestraft. In dieser Saison aber hängen die Kurpfäzer von Anfang an tief im Tabellenkeller fest. Bereits nach nur fünf Punkten aus den ersten neun Spielen musste deshalb Trainer Kenan Kocak gehen. Unter Nachfolger Uwe Koschinat gab es dann mit einem 4:0 gegen den FC Ingolstadt ein Strohfeuer. Danach reichte es aus acht Partien bis Weihnachten aber wieder nur zu fünf Zählern. Und auch das neue Jahr begann direkt wieder mit einer Niederlage beim Hamburger SV (1:2). Dann allerdings zeigte der SVS eine Reaktion und landete gegen den VfL Bochum einen deutlichen 3:0-Heimsieg. Am vergangenen Wochenende folgte indes der nächste Rückschlag auf den Fuß. Beim 1. FC Union Berlin zog Sandhausen mit 0:2 den Kürzeren. Somit steht aus den letzten zwölf Pflichtspielen inklusive dem Pokal-Aus beim 1. FC Heidenheim (0:3) nur ein Sieg zu Buche.

Nach gutem Start wieder zwei Niederlagen

Der SV Darmstadt 98 hat mit 17 Punkten aus den ersten zwölf Spielen einen durchaus ansprechenden Start hingelegt. Dieses Niveau allerdings konnte die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster nicht halten. Stattdessen reichte es aus den letzten sechs Partien vor Weihnachten nur noch zu zwei mageren Pünktchen. Tiefpunkt war dabei sicherlich die 2:6-Klatsche am Tag vor Heiligabend beim SC Paderborn. Auch deshalb haben die Lilien im Winter mit gleich sechs Neuverpflichtungen an einigen Stellschrauben gedreht. Und der Auftakt im neuen Jahr verlief dann mit einem 2:1-Sieg gegen den FC St. Pauli direkt erfolgreich. Dass dabei ein Rückstand gedreht werden konnte, diente als zusätzlicher Mutmacher. Zuletzt sollte es aber wieder zwei Rückschläge geben. Beim MSV Duisburg (2:3) und gegen den 1. FC Heidenheim (1:2) setzte es zwei Niederlagen in Serie, die die Lage wieder prekärer erscheinen lassen.

Einschätzung: Beiden Teams ist der Start ins neue Jahr nicht wirklich geglückt. Ohne eine Steigerung droht beiden ein langer Kampf gegen den Abstieg.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas viertschwächste Heimteam der Liga trifft auf die schwächste Auswärtsmannschaft. Sandhausen holte aus zehn Heimspielen lediglich zehn Punkte (2-4-4). Aktuell allerdings ist mit drei ungeschlagenen Heimspielen (1-2-0) in Folge ein leichter Positivtrend erkennbar. Für Darmstadt stehen aus zehn Gastspielen derweil nur sehr dürftige fünf Punkte zu Buche. Nach dem einzigen Auswärtssieg am vierten Spieltag beim 1. FC Heidenheim reichte es aus den letzten acht Partien in der Fremde nur noch zu zwei Punkten. Auch, weil Darmstadt mit 39 Gegentoren die schwächste Defensive der Liga stellt. Zuletzt blieben die Lilien elf Mal in Folge nicht ohne Gegentreffer. Die Analyse zeigt aber auch 28 erzielte Tore und damit die beste Offensive ab Platz elf. Im Fußball ist aber oftmals die Defensive entscheidend. Das wiederum macht Sandhausen etwas Hoffnung. Denn von den letzten Fünf der Tabelle hat der SVS mit 31 Gegentoren die beste Hintermannschaft.

Sandhausen in Liga zwei noch ohne Heimsieg

Der SV Sandhausen und der SV Darmstadt 98 trafen bisher neun Mal aufeinander. Die Bilanz zwischen beiden Vereinen ist dabei mit je drei Siegen sowie drei Unentschieden komplett ausgeglichen. Zu Hause hat der SV Sandhausen aber mit zwei Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage die Nase knapp vorne. Beide Heimsiege gelangen dem SVS indes nicht in der 2. Bundesliga, sondern 1995/96 und 2011/12 in der Drittklassigkeit. In Liga zwei kassierte Sandhausen 2014/15 eine 1:2-Heimniederlage und kam in der vergangenen Saison nicht über ein 1:1 hinaus. Dafür hatte Sandhausen 2017/18 aber in Darmstadt mit 2:1 gewonnen. In der laufenden Spielzeit trennten sich bei dort im Hinspiel abermals 1:1.

Einschätzung: Einen Vorteil für eines der beiden Teams verrät die Statistik nicht. Allerdings tut sich Sandhausen offenkundig in Darmstadt leichter als zu Hause.

Wett-Tipps heute für SV Sandhausen – SV Darmstadt 98

icon_02_wettenWirklich leicht fallen Wett-Tipps heute für Sandhausen gegen Darmstadt nicht. In unserer 2. Bundesliga Prognose wagen wir uns aber dennoch an einen klassischen 1X2-Tipp heran. Dabei geht unsere Tendenz zu Wett-Tipps auf Heimsieg mit der Wettquote 2,30 von Bet3000. Zum einen, weil bei Sandhausen zu Hause ein gewisser Positivtrend zu erkennen ist. Und zum anderen, weil selbiges bei Darmstadt auswärts gar nicht der Fall ist. Nach nur zwei Punkten aus den letzten acht Auswärtsspielen dürften die Lilien nicht mit übermäßig breiter Brust anreisen. Dagegen hat Darmstadt mit dem 3:0 im letzten Heimspiel gegen Bochum Selbstvertrauen getankt. Zudem kehren bei den Gastgebern mit Philipp Förster und Rurik Gislason zwei zuletzt gesperrte Leistungsträger zurück.

Wie gut sind die Quoten für SV Sandhausen – SV Darmstadt 98?

In unserer 2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage haben wir aber natürlich auch eher sichere Wett-Tipps parat. Dazu zählen wir Wetten auf mindestens ein Sandhäuser Tor mit der laut Sportwetten Vergleich besten Wettquote 1,28 von Betway. Dass Darmstadt 13 Mal in Folge nicht die Null halten konnte, ist natürlich ein wesentliches Argument für diesen Tipp. Aber auch die drei Sandhäuser Heimtore gegen Bochum sprechen dafür. Abschließen wollen wir unsere 2. Bundesliga Prognose mit Risiko Wett-Tipps auf Over 3.5. Mindestens vier Treffer klingen im ersten Moment nicht unbedingt realistisch, doch ein genauerer Blick zeigt, dass in den letzten vier Darmstädter Auswärtsspielen immer vier oder mehr Tore fielen. Basierend darauf und auf immerhin ein Mal vier Treffer in den letzten drei Sandhäuser Heimspielen lohnt sich ein zumindest kleiner Einsatz mit der Quote 4,40 von Betvictor. Immer lohnenswert ist unterdessen der Betvictor Bonus.

Einschätzung: Die Defensive ist fraglos die Darmstädter Achillesferse. Auch in Sandhausen dürften die Lilien es mit Leistungen wie zuletzt schwer haben, hinten dicht zu halten. Die Quote 1,28 für mindestens ein Tor des Gastgeber verspricht deshalb gute Erfolgschancen.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Bester Tipp:Home 2S
Odds:1,28
Stakes:8/10
low
med
high
Bester Tipp:Heimsieg 1
Odds:2,30
Stakes:6/10
low
med
high
Bester Tipp:Over 3.5
Odds:4,40
Stakes:1/10
low
med
high
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net