1. Bundesliga 2016/17: SV Werder Bremen VS 1. FSV Mainz 05

Mittwoch, 21. September 2016 - 20:00 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

4. Spieltag

Mainz

Endstand: SV Werder Bremen 1 - 2 1. FSV Mainz 05

Bremen im Umbruch: Kehrt der neue Besen schon gegen Mainz?

Ganze drei Spieltage hat es also gedauert in Bremen. Viktor Skripnik wurde nach den katastrophalen Leistungen zum Saisonstart erst einmal abgesägt und Alexander Nouri übernimmt fürs Erste. Eigentlich ein logischer Entschluss, waren die Leistungen unter Skripnik zuletzt fragwürdig. Jetzt setzt Werder am Mittwoch (21. September 2016) um 20 Uhr im Weserstadion in Bremen gegen den 1. FSV Mainz 05 voll und ganz auf den „Effekt Trainerwechsel“, denn neue Besen kehren ja bekanntlich gut. Allerdings muss auch dafür die Leistung stimmen und genau das dürfte gegen die starken Mainzer wieder der Knackpunkt werden.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,59 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Mainz 2
Beste Wettquote2,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bremen vs. Mainz im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 21. September 2016 um 20 Uhr
  • Ort: Weserstadion in Bremen
  • Bremen: 18. Platz, 0 Punkte, 2:12 Tore
  • Mainz: 9. Platz, 4 Punkte, 8:7 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Heftig: Bremen hat 4 der letzten 5 Spiele verloren
  • Hoffnung: Immerhin traf der SVW in 8 der letzten 9 Partien
  • Formplus: Mainz hat seit 3 Spielen nicht verloren
  • Schwächen: In den letzten 6 Spielen immer Gegentore für den FSV
  • Kalender: Seit 4 Spielen hat Mainz nicht gegen Bremen gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikFür den SV Werder Bremen kommt es im Moment richtig dicke. Die Kicker von der Weser haben den Saisonstart vollkommen in den Sand gesetzt und sich nach der deftigen 0:6 Klatsche zum Auftakt in München offenbar nie wieder erholt. Tatsächlich sind die schwachen Leistungen aber nicht über Nacht aufgetreten, sondern haben sich bereits im DFB-Pokal das erste Mal gezeigt. Auch in den beiden letzten Ligaspielen lief gegen Augsburg (1:2) und Gladbach (1:4) wieder recht wenig zusammen, so dass der Verein jetzt die Reißleine gezogen hat. Skripnik musste seinen Hut nehmen und Platz schaffen für Alexander Nouri. Bleibt zu hoffen, dass Bremen mit dem neuen Chef an der Seitenlinie auch wieder zu neuer Stärke findet.

Schon längst die Stärke wiedergefunden haben die Gäste aus Mainz. Der FSV ist mit seinem Saisonstart zwar nicht übermäßig zufrieden, muss sich aber auch nicht beklagen. Die Leistungen werden stetig besser, so dass auch die Ergebnisse immer stärker in die gewünschte Richtung gehen. Nach einem 1:2 am ersten Spieltag in Dortmund gab es an Spieltag Zwei ein 4:4 gegen Hoffenheim. Vor ein paar Tagen wurde dann beim 3:1 in Augsburg der erste Sieg eingefahren, so dass der positive Trend ganz offensichtlich nicht von der Hand zu weisen ist. Allerdings ist noch nicht alles wunderbar, denn insbesondere die Defensive der 05er wackelt.

Einschätzung: Mainz hat sich von Spiel zu Spiel gesteigert und wurde gerade erst mit den ersten drei Punkten belohnt. Bremen hat bisher noch überhaupt keine Leistungen gezeigt und ist bisher die Enttäuschung der Hinrunde.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAuch wenn die aktuelle Situation nicht gerade für die Werderaner spricht, haben die Norddeutschen zumindest die Geschichte auf ihrer Seite. Bisher sitzt der SVW gegen Mainz nämlich deutlich am längeren Hebel. Von insgesamt 23 gespielten Duellen konnten sich die heutigen Hausherren zwölf sichern. Der Gast aus Mainz steht hingegen bei sechs Siegen, fünf weitere Partien endeten Unentschieden. Für den FSV kommt es aber sogar noch dicker, denn in den letzten vier direkten Duellen gab es nicht einen einzigen Sieg für Mainz. Zweimal gewann Werder, zweimal wurden die Punkte geteilt. Den letzten Erfolg des FSV konnte die Fans im Jahr 2014 bejubeln, als zuhause mit 3:0 gewonnen wurde. Optimal für unsere Wette: In sechs der letzten acht Duelle haben beide Mannschaften getroffen. Das stimmt auch mit den aktuellen Leistungen überein, denn die Defensiven sind auch in dieser Saison anfällig. Werder kassierte in den letzten fünf Spielen immer mindestens einen Gegentreffer, Mainz sogar in den letzten sechs.

Einschätzung: Bisher geht Werder Bremen zumindest teilweise als Angstgegner für die Mainzer durch. Schon seit 2014 wartet der FSV in diesem Duell auf einen Dreier, wobei der letzte Besuch in Bremen mit einer Punkteteilung endete.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDass Mainz in den bisherigen Spielen den deutlich besseren Eindruck gemacht hat, wird sofort deutlich. Allerdings haben die 05er ihrerseits große Probleme in der Defensive, so dass immer wieder Gegentore hingenommen werden müssen. Gut für den Gast: Bremen geht es noch ein wenig schlechter, denn an der Weser hat es noch deutlich öfter geklingelt. Insgesamt deutet hier also vieles, wenn nicht sogar alles, auf ein Spiel mit einem hohen Unterhaltungswert hin. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5, welches mit einer 1,20 bei Mybet am besten quotiert wird. Passend dazu lautet unsere strategische Empfehlung für dieses Spiel beide Teams treffen B2S, wofür ComeOn mit einer 1,59 die beste Quote anbietet. Trotz des neuen Trainers lassen sich die Probleme in Bremen aber vermutlich nicht innerhalb von einem oder zwei Tagen lösen. Mainz wird sich zwar anstrengen müssen, sollte am Ende des Tages aber die drei Punkte im Sack haben. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir daher den Sieg Mainz 2, der mit einer 2,50 bei Interwetten am besten quotiert wird.

Einschätzung: Bremen starte mit einem neuen Chef an der Seitenlinie, wird sich aber mit großer Sicherheit nicht um 180 Grad gedreht haben. Da auch die Mainzer ihre Probleme in der Hintermannschaft haben, sollte das beide Teams treffen B2S mit der Quote von 1,59 ohne weiteres zu schaffen sein.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: