1. Bundesliga 2017/18: SV Werder Bremen VS Eintracht Frankfurt

Sonntag, 1. April 2018 - 15:30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

28. Spieltag

Frankfurt

Endstand: SV Werder Bremen 2 - 1 Eintracht Frankfurt

Besteht Frankfurt gegen das heimstarke Werder Bremen?

Eintracht Frankfurt spielt eine beeindruckende Saison und ist auf dem besten Wege, in der nächsten Spielzeit in der Königsklasse aufzulaufen. Ganz in trockenen Tüchern ist die Champions-League-Teilnahme natürlich noch nicht, die Hessen stehen mit 45 Punkten aus 27 Spielen aber trotzdem enorm gut dar. Vier Punkte Rückstand sind es nur auf den Tabellenzweiten aus Schalke, sechs Punkte Vorsprung sind es vor dem ersten nicht-europäischen Rang. Möchten die Frankfurter aber wirklich nächstes Jahr bei den ganz Großen mitspielen, müssen sie erst einmal ihre restlichen Hausaufgaben erledigen. Die erste davon wartet am Sonntag (1. April 2018) um 15.30 Uhr im Weserstadion in Bremen. Der SV Werder Bremen könnte durchaus eine harte Nuss für die Elf von Niko Kovac werden, schließlich gab es in den letzten vier Partien keine einzige Niederlage. Insbesondere im heimischen Stadion sind die Bremer zudem enorm stark. Aber: Wer in die Königsklasse will, der muss auch in einem solchen Spiel bestehen können.

Bremen vs. Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Werder Bremen – Eintracht Frankfurt
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 28. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 1. April 2018 um 15.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion in Bremen
  • Werder: 12. Platz, 33 Punkte, 30:32 Tore
  • Frankfurt: 4. Platz, 45 Punkte, 38:30 Tore

Zahlenspielereien

  • Erfolge: Bremen ist seit 4 Spielen ungeschlagen
  • Statement: 9 Mal in Folge wurde zuhause nicht verloren
  • Klar: 7 der letzten 10 Spiele gewann Frankfurt
  • Seriös: Frankfurt mit der zweitbesten Abwehr (30 Gegentore)
  • Aussage: Von den letzten 5 direkten Duellen gewann Bremen nur eines

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikFlorian Kohfeldt kann mit seiner Arbeit beim SV Werder Bremen bisher wahrlich zufrieden sein. Der junge Trainer hat seinen Club in einer enorm schweren Phase übernommen und seit dem eine deutlich positivere Wende eingeleitet. In den letzten sechs Partien gab es nur eine einzige Niederlage, welche beim 0:1 in Freiburg verbucht wurde. Davor konnten sich die Bremer allerdings mit 3:1 gegen Wolfsburg durchsetzen, danach wurde ein 1:0 gegen den HSV geholt. So gut ging es fast auch weiter. Nach einem 2:2 in Mönchengladbach folgten ein 3:1 zuhause gegen Köln und ein 3:1 beim FC Augsburg. Abstiegskampf? Bei acht Punkten Vorsprung auf die Relegation ist das mittlerweile kein echtes Thema mehr.

In Frankfurt lautet das Thema der Saison Champions League. Die Hessen stehen vor einer in den letzten Jahren einmaligen Chance und können tatsächlich im nächsten Jahr in der Königsklasse spielen. 45 Punkte hat die Eintracht auf dem Konto, vier Punkte Rückstand sind es nur bis auf Rang zwei. Niko Kovac hat hier eine echte Mannschaft geformt, die auch Rückschläge locker und leicht wegstecken kann. So gab es nach einem 2:1 Erfolg über RB Leipzig zum Beispiel ein 0:1 in Stuttgart, worauf aber mit einem 1:0 gegen Hannover reagiert wurde. Nach einem 2:3 gegen Borussia Dortmund setzten die Kovac-Kicker am letzten Spieltag beim 3:0 gegen Mainz ebenfalls wieder ein Ausrufezeichen.

Einschätzung: Auf beiden Seiten stimmt die Form. Werder muss sich allerdings vorwerfen lassen, dass zu spät in dieser Saison gepunktet wurde.

This is Osterdeich: 5 grenzdebile Werder-Fakten

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBremen und Eintracht Frankfurt sind beides Traditionsvereine, die sich bereits 103 Mal auf dem Platz gegenüberstanden. Etwas besser sieht es dabei für die Hausherren aus Bremen aus, welche sich in 42 dieser Spiele durchsetzen konnten. Auf Seiten der Eintracht stehen hingegen 40 Siege, so dass von einer knappen Bilanz gesprochen werden kann. Immerhin 21 Mal trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. Angenehm: Für gute Unterhaltung wird in der Regel immer gesorgt. Frankfurt netzte 162 Mal, Bremen erzielte sogar 165 Tore. Insgesamt sind das 327 Buden, was einen Schnitt von 3,17 Toren pro Partie bedeutet. Passend dazu endeten auch gleich vier der letzten fünf Duelle im Over 2.5, wobei in allen diesen vier Spielen beide Teams getroffen haben. Frankfurt musste sich zudem in nur einem der letzten fünf direkten Duelle geschlagen geben, konnte gleichzeitig aber drei davon für sich entscheiden.

Einschätzung: Bremen hat zwar öfter gewonnen, Frankfurt hat in den letzten Duellen aber ordentlich Boden gutmachen können.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Teams sind gut in Form und haben in den letzten Partien vor allem offensiv einiges auf die Beine gestellt. Bremen traf in den letzten zwei Partien sechs Mal, die Hessen kommen in den letzten zwei Spielen auf immerhin fünf Treffer. Für diese Partie ist daher mit einer munteren Begegnung zu rechnen, zumal für die Gäste auch noch einiges auf dem Spiel steht. Wir empfehlen als konservative Wette mit geringem Risiko daher das Over 1.5, für welches der Buchmacher Betvictor mit einer 1,33 die beste Quote zur Verfügung stellt. Gleichzeitig greifen wir als strategische Empfehlung mit mittlerem Risiko das Both2Score B2S auf. Hierfür bietet der Buchmacher Netbet mit einer 1,83 die beste Quote. Aufgrund der Ausgangslage rechnen wir mit einer enorm engen Partie. Gerade weil die Hessen aber in die Königsklasse wollen, liegt hier vielleicht der eine oder andere Prozentpunkt mehr vergraben. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, raten wir jedenfalls zum Auswärtssieg 2, für den der Buchmacher Betvictor mit einer 3,10 die beste Wettquote anbietet.

Einschätzung: Offensiv haben beide Seiten zuletzt richtig etwas geboten. Zudem stimmt die Form, weshalb wir auch hier von einer unterhaltsamen Partie mit dem einen oder anderen Tor rechnen. Wir greifen daher zum Both2Score B2S und der Quote von 1,83.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote1,83 - Stake 6/10
Netbet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

© Copyright 2019 Sportwette.net