1. Bundesliga 2016/17: SV Werder Bremen VS Eintracht Frankfurt

Sonntag, 20. November 2016 - 17.30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

11. Spieltag

Frankfurt

Endstand: SV Werder Bremen 1 - 2 Eintracht Frankfurt

Bremens Berg- und Talfahrt: Fortstarkes Frankfurt erwartet!

Der SV Werder Bremen hat nach dem Trainerwechsel ordentlich Punkte sammeln können. Aber der Effekt des neuen Gesichts scheint verpufft. Die letzten drei Spiele in der Liga gingen ausnahmslos verloren. Sollte die Talfahrt ausgerechnet gegen Eintracht Frankfurt enden? Das Auswärtsteam spielt eine beachtliche Saison, rang Bayern ein Remis ab und ist seit vier Ligaspielen ungeschlagen. Bremen hat Heimrecht. Dementsprechend wird das Duell im Weserstadion ausgetragen. Dazu handelt es sich um das finale Spiel des 11. Spieltags. Folglich findet das Aufeinandertreffen am Sonntag, den 20. November 2016, um 17.30 Uhr statt. Für Bremen sind insbesondere Heimsiege wichtig, um sich von der Abstiegszone zu lösen. Frankfurt muss auch auswärts punkten, wollen sie ihre internationalen Ambitionen untermauern.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteFrankfurt trifft 2S
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,69 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Frankfurt 2
Beste Wettquote2,61 - Stake 3/10
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bremen vs. Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Werder Bremen – Eintracht Frankfurt
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 11. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 20. November 2016 um 17.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion, Bremen
  • Werder: 16. Platz, 7 Punkte, 12:27 Tore
  • Eintracht: 7. Platz, 18 Punkte, 14:8 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 15 Siege: Gehen im direkten Vergleich an den SV Werder Bremen
  • Elf Erfolge: Weisen, bei acht Unentschieden, auch die Frankfurter vor
  • Patt-Situation: Jeweils zwei Siege und ein Remis wurden in den letzten fünf Duellen erspielt
  • Spitzen-Quartett: Mit nur acht Gegentoren liegt Frankfurt unter den besten vier Teams
  • 27 Gegentreffer: Bremen zeigt diesen unrühmlichen Liga-Rekord vor

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWährend die Frankfurter mit ihren Leistungen durchaus zufrieden sein können, hat Bremen nach einem Kurz Hoch, die nächste Talfahrt erreicht. Derzeit stehen bei den Bremern zwei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen in den letzten sieben Spielen niedergeschrieben. Die Eintracht aus Frankfurt gewann hingegen dreifach, holte zwei Remis und zwei Niederlagen.

Bevor wir zu Bremens Pleite-Serie kommen, zunächst die Phase wo gepunktet wurde. Ein 2:2 in Darmstadt war immerhin einen Zähler in der Tabelle wert. Ein Freundschaftsspiel gegen den FC St. Pauli endete mit 1:1. Zudem gab es in der Bundesliga einen 2:1 Erfolg über Bayer 04 Leverkusen. Seitdem geht es bergab. Eine 1:3 Niederlage gegen den aktuellen Tabellenzweiten aus Leipzig war kaum zu vermeiden. In gleicher Höhe wurde jedoch auch das Heimspiel gegen den SC Freiburg verloren. Der 1:3 Hattrick wurde schließlich bei der Niederlage zu Gast beim FC Schalke 04 komplett gemacht. Immerhin konnte ein Freundschaftsspiel beim VfL Osnabrück mit 5:1 siegreich gestaltet werden.

Die Eintracht beginnt unsere Aufführung mit einer Niederlage. Jedoch handelte es sich beim Dull mit Sandhausen, welches mit 1:3 endete, um ein Testspiel. In der Liga wurde dem FC Bayern München ein 2:2 Unentschieden abgetrotzt. Mit 3:0 wurde zudem das Spiel beim Hamburger Sportverein siegreich gestaltet. Darauf folgend konnte direkt im Pokal mit 4:1 nach Elfmeterschießen gegen den FC Ingolstadt gewonnen werden. Ein 0:0 in Gladbach und ein weiterer 1:0 Erfolg gegen Köln brachten weitere Punkte. Den Abschluss bildet ein stadtinternes Duell gegen den FSV Frankfurt, welches mit 2:3 verloren ging.

Einschätzung: Die Form der Frankfurter ist eindeutig besser. Ihre beiden Niederlagen in den letzten sieben Spielen wurden ausnahmslos in Freundschaftsspielen geholt. Bremen hat die letzten drei Saisonspiele verloren.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich spricht hingegen für den SV Werder Bremen. Immerhin 15 Siege konnten in 34 Begegnungen erzielt werden. Die Statistik wird von elf Erfolgen der Frankfurter und acht Unentschieden komplettiert. Andererseits steht es Unentschieden, wenn wir das Aufeinandertreffen auf die letzten fünf Begegnungen verknappen. Hier die Ergebnisse aus Sicht der Bremer: 1:0, 1:2, 1:0, 2:5 und 0:0.

Bremen hat aktuell den unrühmlichen Relegationsplatz in der Bundesliga inne. Immerhin beträgt der Vorsprung auf die Plätze 17 und 18 fünf Punkte. Zwei Ränge sind zudem schnell gutgemacht. Trotzdem sind die bisherigen zwei Siege und ein Unentschieden, bei sieben Niederlagen noch ausbaufähig. Mit zwölf erzielten Toren könnten sich die Bremer gut im Tabellenmittelfeld aufhalten, wären da nicht auch noch die 27 Gegentreffer. Daheim ist der SV 14ter. Zwei Siege und drei Niederlagen, bei 7:9 Toren, stehen auf dem Konto.

Eintracht Frankfurt reiht sich aktuell sehr knapp unterhalb der internationalen Plätze ein. Als Tabellensiebter holten sie bereits fünf Siege und drei Unentschieden. Lediglich zwei Begegnungen gingen verloren. Es konnten 14 Tore geschossen und mussten nur acht Gegentore hingenommen werden. Auswärts ist die Bilanz gut, reicht sogar für den fünften Platz. Es wurden zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 5:2 geholt.

Einschätzung: In der Tabelle stehen die Frankfurter besser dar. Zudem bekam Bremen in den letzten sieben Spielen immer zumindest ein Gegentor.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWer erinnert sich, wann Bremen zuletzt ohne Gegentor ausgekommen ist? In den letzten sieben Spielen, Freundschaftsspiele gegen unterklassige Gegner eingerechnet, zumindest nicht. Dies macht die Wette „Frankfurt trifft – 2S“ sehr interessant. Diese ist bei Betway mit einer 1,25 ausgezeichnet. Aber auch die Variante „Beide Teams treffen – B2S“ ist nicht zu verachten. Denn immerhin hat Frankfurt in den letzten Ligaspielen, mit Ausnahme gegen Gladbach, immer getroffen. Die Quote beziffert sich bei Netbet auf 1,69.

Bei der aktuellen Leistung von Bremen, ist Frankfurt der Favorit. Hier die letzten drei Ergebnisse von Werder: 1:3 wurde gegen Schalke, Freiburg und Leipzig verloren. Frankfurt gewann zuletzt gegen Köln, holte ein Remis in Gladbach und siegte bei Hamburg. Selbst Bayern wurde ein Unentschieden abgetrotzt. Frankfurt bekommt dennoch eine spektakuläre Quote in Höhe von 2,61 für den Auswärtssieg. Betadonis ist hier der Buchmacher der Wahl.

Einschätzung: Die Wette auf einen Treffer der Frankfurter scheint dermaßen sicher, dass wir sie einfach empfehlen müssen. Frankfurt 2S wird bei Betway mit einer Quote von 1,25 ausgezeichnet.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: