1. Bundesliga 2016/17: SV Werder Bremen VS FC Bayern München

Samstag, 28. Januar 2017 - 15.30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

18. Spieltag

München

Endstand: SV Werder Bremen 1 - 2 FC Bayern München

Bremen mit Heimrecht: Tut sich München auswärts erneut schwer?

Was hat der SC Freiburg zur Eröffnung des Jahres 2017 gegen Bayern München für einen tollen Fight hingelegt. Die Brausgauer verloren in letzter Minute durch ein Traumtor von Lewandowski. Dennoch wollen wir ein solch aufopferungsvolles Spiel auch von Werder Bremen sehen. Das Team von der Weser hat einen schweren Jahresauftakt. Zunächst ging es gegen Borussia Dortmund und anschließend wird Bayern München empfangen. Aber jeder Punkt zählt, denn der SVW befindet sich mitten im Abstiegskampf. Bremen hätte gerne, was die Bayern schon haben: 42 Punkte. Damit ist der Abstieg ausgeschlossen. Für die Münchener, die natürlich die Deutsche Meisterschaft anstreben, natürlich nebensächlich. Am 28. Januar 2017, einem Samstag, geht es für Bayern darum den Vorsprung vor Leipzig aufrechtzuerhalten. Bremen möchte am 18. Spieltag im Weserstadion gegen den Abstieg punkten. Das wird freilich nicht leicht.

Bremen vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Werder Bremen – FC Bayern München
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 18. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 28. Januar 2017 um 15.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion, Bremen
  • SVW: 15. Platz, 16 Punkte, 21:36 Tore
  • FCB: 1. Platz, 42 Punkte, 40:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 32 Siege: Hat München in 54 Begegnungen mit Bremen erzielen können
  • 13 Dreier: Holte, bei neun Unentschieden, das Team von der Weser
  • 40 Tore: Hat München in 17 Spielen geschossen; 14-fach traf Lewandowski
  • Zehn Gegentreffer: Musste der FCB schon hinnehmen; Der SVW bereits 36
  • Zu-Null-Serie: Bayern gewann die letzten sechs Spiele gegen Bremen in Folge zu Null!

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer SV Werder Bremen ist, die Freundschaftsspiele in der Winterpause eingerechnet, seit inzwischen sechs Spielen ohne Sieg. Vier Unentschieden, zwei Niederlagen und nur ein Sieg ziert die Statistik der vergangenen sieben Spiele. Bei den Bayern sieht es im positiven Sinne eintönig aus: Sieben Spiele, sieben Siege!

Der SVW konnte das Ligaspiel gegen Hertha BSC, dank eines Tores von Max Kruse, mit 1:0 auswärts für sich entscheiden. Es folgt eine Serie von vier Unentschieden. Zunächst hatten die Bremer ein Heimspiel gegen Köln, welches 1:1 endete. Anschließend folgte die Partie in Sinsheim, welche das gleiche Ergebnis zu Tage brachte. Überdies wurde noch zwei Mal 1:1 in der Winterpause gespielt. Die Gegner waren Zweitligist Karlsruher SC und das belgische Spitzenteam vom FC Brügge. Eine weitere Partie wurde zu Gast bei Eintracht Braunschweig mit 1:2 verloren. Ebenso endete das erste Spiel im Jahr 2017 daheim gegen Borussia Dortmund.

Bayern scheint das Siegergen zurückgewonnen zu haben, auch wenn noch nicht alles nach Wunsch verläuft. Immerhin konnte gegen den VfL Wolfsburg mit 5:0 gewonnen werden. Weiterhin ging es nach Darmstadt, wo sich das 1:0 erkämpft werden musste. Dafür lief es reibungslos gegen Verfolger Leipzig. Daheim wurde 3:0 gewonnen. In der Winterpause schlug das Team aus München Eupen mit 5:0 und gewann den Telecom Cup. Hier wurde zunächst Düsseldorf im Elfmeterschießen mit 4:1 bezwungen und im Anschluss Mainz mit 2:1 besiegt. Wenngleich Bayern auch gegen Freiburg mit 2:1 gewann, hat es die Streich-Elf doch bis in die letzte Minute geschafft das Remis zu halten.

Einschätzung: Bremen gewann seit sechs Spielen nicht mehr. Bayern hat die letzten sieben Partien am Stück gewonnen. Der Favorit stellt sich praktisch alleine.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAuch im direkten Vergleich liegt der FC Bayern München vorne. Insgesamt trafen sich beide Vereine 54 Mal. 32-fach ging München als Sieger aus der Partie hervor. 13 Spiele gewannen immerhin die Bremer. Neunfach kam es zum Unentschieden. Hier die letzten fünf Ergebnisse aus Sicht der Bayern: 6:0, 2:0, 5:0, 1:0 und 4:0. Mal abgesehen von den Siegen ist doch beachtlich, dass immer zu Null gewonnen wurde.

Wo steht der SV Werder Bremen in der Bundesliga? Derzeit wird der 15te Platz gehalten. Ein Glück, dass nicht nur Bremen verlor, sondern auch die Mannschaften auf den Rängen 16 und 17. Mit vier Siegen, vier Unentschieden und neun Niederlagen, sowie mit einer Torbilanz von 21:36 hat Bremen das drittschlechteste Torverhältnis der Liga. Schon das Auftaktspiel gegen Bayern ging mit 0:6 verloren. Daheim sind die Bremer, mit drei Siegen, einem Remis und fünf Niederlagen, immerhin 13ter der Tabelle. Das Torverhältnis ist mit 12:15 ebenfalls ein wenig ausgeglichener.

Der FC Bayern steht natürlich an der Tabellenspitze. Mit nur drei Punkten Vorsprung vor den Leipzigern muss München jedoch aufpassen. Dennoch können sie mit 13 Siegen aus 17 Spielen, sowie drei Unentschieden und nur einer Niederlage gegen Dortmund mit einem Lächeln auf die Tabelle schauen. Mit 40 Toren wurden die meisten Treffer erzielt. Zehn Gegentore bedeuten zudem die beste Defensive. Auch auswärts ist München Erster. Sechs Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage reichen hierfür aus. Das Torverhältnis beträgt 14:6.

Einschätzung: Bremen hat sowohl im direkten Vergleich, als auch in der Tabelle das Nachsehen. Einzig Bayerns stockender Auftritt gegen starke Freiburger kann den Bremern Mut machen.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBayern ist der Favorit. Die letzten Spiele gegen Bremen und auch in der Liga, sowie in der Winterpause wurden alle irgendwie gewonnen. Daher ist die Quote für den Erfolg auswärts mit 1,25 bei Betadonis noch recht hoch angesetzt. In den letzten sechs direkten Duellen hat Bremen inzwischen nicht mehr gegen Bayern getroffen. Das „Bremen Not2Score“ ist daher naheliegend. Betway offeriert hier eine 1,80.

Auswärts hat sich München mitunter etwas schwer getan. Das Unentschieden, bei zwei Toren Vorsprung für Bremen ist daher nicht ausgeschlossen. Dieses wird über das X bei Handicap 2:0 angespielt und ist bei Bet3000 mit einer 4,29 ausgezeichnet.

Einschätzung: Der Auswärtssieg ist eine recht sichere Bank. Bremen gewann die letzten sechs Spiele nicht und verlor zudem in Serie gegen Bayern. Die Quote von 1,25 bei Betadonis kann beruhigt mitgenommen werden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSVW Not2Score
Beste Wettquote1,80 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 2:0
Beste Wettquote4,29 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: