1. Bundesliga 2016/17: SV Werder Bremen VS FC Ingolstadt 04

Samstag, 3. Dezember 2016 - 15:30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

13. Spieltag

Ingolstadt

Endstand: SV Werder Bremen 2 - 1 FC Ingolstadt 04

Bremen gegen Ingolstadt: Wer bleibt im Keller cool?

Wohin geht es in dieser Saison für Werder Bremen? Bisher sieht es gar nicht mal so gut aus für den Klub aus dem hohen Norden. Die Werderaner stehen mitten im Keller und haben nach zwölf Partien gerade einmal acht Punkte einfahren können. Glücklicherweise gibt es aus Sicht der Bremer aber noch zwei Teams, die noch ein wenig schlechter unterwegs waren. Und während mit dem HSV bereits letzte Woche eines dieser Teams bespielt wurde, geht es jetzt gegen das nächste große Sorgenkind der Liga. Auch der FC Ingolstadt steht vor der Partie am Samstag (3. Dezember 2016) um 15.30 Uhr im Weserstadion in Bremen nämlich gehörig in der Klemme. Zwar war der Trend in den letzten beiden Spielen positiv, auf dem Konto sind aber trotzdem erst sechs magere Punkte.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Bremen 1
Beste Wettquote2,40 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote4,29 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bremen vs. Ingolstadt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Werder Bremen – FC Ingolstadt 04
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 13. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 3. Dezember 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion in Bremen
  • Bremen: 16. Platz, 8 Punkte, 15:31 Tore
  • Ingolstadt: 17. Platz, 6 Punkte, 9:22 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ungenügend: Bremen gewann nur eines der letzten 6 Spiele
  • Makel: Seit 16 Spielen hat Werder nicht mehr zu Null gespielt
  • Ausbeute: Einen Sieg holte Ingolstadt aus den letzten 20 Spielen
  • Harmlos: Fünf der letzten sieben Auswärtsspiele verloren der FCI
  • Ziel: In der Liga hat Bremen noch nie gegen den FCI gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAktuell ist in Bremen leider noch keine Besserung in Sicht. Am letzten Spieltag konnte sich der Nord-Klub im Derby gegen den HSV beim 2:2 nur einen Punkt sichern, was keiner der beiden Mannschaften wirklich weiterhelfen konnte. Eine Woche zuvor holte sich Werder noch eine 1:2 Niederlage in Frankfurt ab, so dass der Punktgewinn zumindest als kleines Positiv-Erlebnis bezeichnet werden kann. Den letzten Sieg wiederum feierte Bremen Mitte Oktober, als gegen Bayer Leverkusen mit 2:1 gewonnen wurde. Seit dem geht es im Prinzip nur noch abwärts, da im Anschluss in der Liga gleich vier Partien in Folge verloren wurden.

Zumindest einen Trend zur besseren Leistung lässt der FC Ingolstadt erkennen. Die „Schanzer“ konnten beim 1:0 in Darmstadt ihren ersten Sieg in dieser Saison einfahren und nur eine Woche später zuhause gegen Wolfsburg sogar noch einen weiteren Punkt nachlegen (1:1). Dadurch steigt die Laune natürlich wieder ein wenig, denn kurz vorher mussten die „Schanzer“ noch drei deftige Niederlagen in Folge hinnehmen. Klar ist aber natürlich auch jetzt noch, dass von einer Rettung noch keine Rede sein kann. Ganz im Gegenteil, denn bei einer Pleite gegen Bremen und einem Sieg des HSV wäre der FCI trotz der guten Leistungen zuletzt das Schlusslicht der Tabelle.

Einschätzung: Punkte sind auf beiden Seiten bitter nötig. Ingolstadt hat zuletzt wieder etwas besser gespielt, während Bremen mit einem Punkt in Hamburg ebenfalls wieder ein kleines Erfolgserlebnis feiern durfte.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenGegen den jungen Bundesligisten aus Ingolstadt hat sich Werder Bremen als Traditionsklub bisher keinesfalls gut verkauft. Zwei Mal sind beide Mannschaften gegeneinander in der Liga angetreten, beide Male konnten die Ingolstädter den Platz als Sieger verlassen. Unterm Strich bedeutet das sogar ein Torverhältnis von 0:3 aus Sicht der Bremer, die noch immer auf ihren ersten Treffer gegen den FCI warten. Geklappt hat das bisher lediglich in einem Freundschaftsspiel, welches Werder im August 2016 mit einem 1:0 für sich entscheiden konnte. Auf den ganz großen Sieg der Hausherren ist wohl auch jetzt nicht zu hoffen. Neben der ohnehin schwachen Form wurden auch die letzten drei Heimsiege allesamt nur mit maximal einem Treffer Vorsprung gewonnen. Selbst bei einem Sieg spielt Bremen seine Gegner also keinesfalls vollends an die Wand. Das wird dem FCI Hoffnungen machen, denn bei den „Schanzern“ sah es in der Fremde zuletzt alles andere als gut aus. Nur einen einzigen Sieg gab es in den letzten 20 Gastspielen. Allerdings: Zumindest die Tore sind eigentlich gegen Bremen gesichert, denn die Nordlichter haben seit 16 Partien nicht mehr zu Null gespielt. Passenderweise gab es den letzten Erfolg zu Null eben gegen den FC Ingolstadt in jenem Testspiel im August – so schließt sich der Kreis.

Einschätzung: Ingolstadt hat sich bisher noch keine Blöße gegen Bremen gegeben und ist zumindest historisch als kleiner Favorit anzusehen. Einfach wird es aber auch für den FCI nicht.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBremen hat seine Probleme vor allem in der eigenen Defensive. Während vorne eigentlich immer etwas geht, werden hinten noch deutlich mehr Gegentreffer zugelassen. Das dürfte Ingolstadt ein wenig pushen, zumal die „Schanzer“ in den letzten beiden Partien das Toreschießen wieder ein wenig für sich entdeckt haben. Konservativ, also mit geringem Risiko, lautet unsere Empfehlung daher Over 1.5. Mit einer 1,30 bietet uns Betway für diesen Tipp die beste Quote. Qualitativ im Vorteil sind die Bremer, die zudem mit den eigenen Fans im Rücken an den Start gehen. Ingolstadt tut sich in der Fremde hingegen enorm schwer und braucht hier schon eine überaus starke Leistung. Schwer vollstellbar, dass die gezeigt werden kann. Strategisch lautet unsere Empfehlung daher Sieg Bremen 1, wofür es mit einer 2,40 bei Betvictor die beste Quote gibt. Spekulativ, also mit etwas erhöhtem Risiko, legen wir euch das X Handicap 0:1 nahe, welches mit einer 4,29 bei Bet3000 am besten quotiert wird. Wenn Bremen zuhause gewinnt, dann in den letzten Wochen immer nur denkbar knapp.

Einschätzung: Bremen hat eine gute Offensive und eine katastrophale Defensive. Das verspricht immer einiges an Action, zumal auch der FCI vorne endlich mal aktiv geworden ist. Das Over 1.5 bietet sich mit der Quote von 1,30 also förmlich an.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: