1. Bundesliga 2017/18: SV Werder Bremen VS TSG 1899 Hoffenheim

Samstag, 13. Januar 2018 - 15:30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

18. Spieltag

Hoffenheim

Endstand: SV Werder Bremen 1 - 1 TSG 1899 Hoffenheim

Hoffenheim als Zündung? Bremen will raus aus dem Keller

Für den SV Werder Bremen kam die Winterpause im Prinzip ein bisschen unglücklich, denn man hatte gerade den Eindruck, als könnten sich die Bremer wie im letzten Jahr in einen kleinen Rausch spielen. Aber wer weiß, vielleicht wird dieser auch wieder passend zum Rückrunden-Start in Gang gesetzt. Fest steht auf jeden Fall, dass der Nordclub jeden einzelnen Zähler dringend benötigt. Die Luft im Keller ist dünn und wird von Spieltag zu Spieltag dünner. Noch stecken die Teams eng beisammen und schon ein paar Siege würden für Bremen erst einmal wieder freieres Atmen bedeuten. Die erste Aufgabe in der Rückrunde ist am Samstag (13. Januar 2018) um 15.30 Uhr im Weserstadion in Bremen mit TSG 1899 Hoffenheim aber keinesfalls eine Leichte. Die TSG ist in Bremen zwar traditionsgemäß nicht sonderlich erfolgreich, steht aber trotzdem auf einem anständigen siebten Platz – und das soll ganz sicher nicht das Ende der Fahnenstange sein. Es steht also ein spannendes Duell bevor, in dem es für beide Teams um wichtige Punkte geht.

Bremen vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Werder Bremen – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 18. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 13. Januar 2018 um 15.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion in Bremen
  • Bremen: 16. Platz, 15 Punkte, 13:20 Tore
  • TSG: 7. Platz, 26 Punkte, 27:22 Tore

Zahlenspielereien

  • Heimat: Zuhause hat Bremen seit 6 Spielen nicht verloren
  • Harmlos: Bremen stellt die zweitschwächste Offensive (13 Tore)
  • Kritik: Die TSG gewann nur eines der letzten 5 Spiele
  • Pleiten: 4 Mal in Folge hat 1899 auswärts verloren
  • Ruhe: 4 der letzten 5 direkten Duelle endeten im Under 2.5

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSeit Florian Kohfeldt in Bremen den Dirigentenstock schwingt, funktioniert das Orchester aus der Hansestadt wieder deutlich besser. Bremen hat sich von einer Nullnummer zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickelt, der zuletzt mit großen Schritten den Ausgang aus dem Keller gesucht hat. Derzeit steht der SVW mit 15 Punkten noch auf einem schwachen 16. Platz und muss zusehen, dass der Anschluss nicht verloren geht. Die letzten Partien in der Liga haben allerdings keinen Grund zur Sorge gelassen, immerhin gab es nur eine Pleite in vier Partien. Zusätzlich dazu ging es im Pokal eine Runde weiter, ein Testspiel gegen Twente Enschede wurde zudem mit 4:0 gewonnen.

Bei der TSG in Hoffenheim ist die Stimmung zum Ende der Hinrunde etwas bedrückter geworden. Die Elf von Julian Nagelsmann war eigentlich gut in die Saison gekommen, hat dann aber immer stärker nachgelassen. Das wiederum hat dazu geführt, dass die TSG nicht mehr unter den Top Fünf zu finden ist, sondern lediglich auf dem siebten Rang. Zwar ist der Abstand mit nur zwei Punkten bis Rang drei denkbar klein, aber vorhanden. Gewonnen haben die Hoffenheimer allerdings auch nur eines der letzten fünf Spiele, mit einem 1:0 gegen Stuttgart. Gegen Hannover gab es eine 0:2 Niederlage, gegen Dortmund setzte es ebenfalls ein 1:2 und gegen Excelsior Rotterdam kam der Bundesligist in einem Test nicht über ein 2:2 hinaus.

Einschätzung: Die Tendenzen auf beiden Seiten steuern in die entgegengesetzte Richtung. Die TSG steht in der Tabelle deutlich besser, hat zuletzt aber auch enorm nachgelassen.

This is Osterdeich: 5 grenzdebile Werder-Fakten

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAus Bremer Sicht ist die TSG Hoffenheim ein gelungener Gegner für den Start in die Rückrunde, denn in der Bilanz ist der Nordclub hier doch recht deutlich in Front. So konnte Werder von bisher 21 Spielen elf für sich entschieden. Hoffenheim hat erst drei Erfolge auf der Haben-Seite, sieben weitere Partien endeten mit einem Unentschieden. In Bremen konnte Hoffenheim zum Beispiel erst einmal gewinnen, musste sich dafür aber schon sechs Mal geschlagen geben. In der Vergangenheit war diese Partie eigentlich immer mit vielen Toren verbunden, was insgesamt 72 Treffer bestätigen. Zuletzt haben beide Seiten in dieser Hinsicht aber etwas nachgelassen, so dass nur eines der letzten fünf Duelle mit mehr als zwei Treffern beendet wurde. Übrigens: Hoffenheim war vor der Winterpause auswärts richtig schwach und kassierte vier Niederlagen in Serie – drei davon im Handicap.

Einschätzung: Bremen liegt in der Bilanz ziemlich deutlich vorne, Hoffenheim hat in diesem Duell eigentlich nichts zu Lachen. Das dürfte dem SVW Auftrieb für das Heimspiel geben.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenHoffenheim zielt natürlich in der Rückrunde auf einen der europäischen Plätze ab, muss sich dafür aber deutlich steigern. Zuletzt war die Truppe von Julian Nagelsmann alles andere als standfest und hat speziell in der Fremde die eine oder andere bittere Niederlage schlucken müssen. So gab es zum Beispiel ein 0:3 in Hamburg, ein 0:2 in Hannover und ein 1:2 in Dortmund. Bremen wiederum hat sich zuletzt gut gefangen und wichtige Punkte gesammelt. Vor den heimischen Fans ist für die Hausherren auf jeden Fall etwas drin. Strategisch, das bedeutet mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher die Double Chance 1X, für die Betway mit einer 1,50 die beste Wettquote zur Verfügung stellt. Gleichzeitig könnt ihr das Risiko mit unserer spekulativen Empfehlung ein wenig erhöhen. Diese lautet hier Heimsieg 1 und wird mit einer 2,70 bei Comeon am besten quotiert. Ist euch das alles zu viel Risiko, raten wir euch zu unserer konservativen Empfehlung und dem Over 1.5. Hierfür findet ihr bei Mybet mit einer 1,20 die beste Quote.

Einschätzung: Bremen war zuletzt gut in Form, die TSG weniger. Im eigenen Stadion hat Werder zudem vor der Pause anständig gepunktet, so dass wir zum Heimsieg 1 und der Quote von 2,70 greifen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
mybet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDouble Chance 1X
Beste Wettquote1,50 - Stake 6/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,70 - Stake 2/10
ComeOn SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net