1. Bundesliga 2015/16: SV Werder Bremen VS TSG 1899 Hoffenheim

Samstag, 13. Februar 2016 - 15:30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

21. Spieltag

Hoffenheim

Endstand: SV Werder Bremen 1 - 1 TSG 1899 Hoffenheim

Tabellennachbarn: Bremen und Hoffenheim im direkten Duell

Für die TSG 1899 Hoffenheim sieht es finster aus. Nur 14 Punkte aus 20 Spielen konnten erreicht werden. Man ist Vorletzter in der Tabelle. Der SV Werder Bremen belegt den Relegationsplatz, hat vor Hoffenheim aber immerhin fünf Punkte Vorsprung. Dieser Abstand kann, je nach Resultat im direkten Duell, ausgebaut oder verringert werden. Für beide Teams handelt es sich um ein entscheidendes Spiel. Am 21. Spieltag treffen der SV Werder Bremen und 1899 Hoffenheim im Weserstadion aufeinander. Anstoß ist am Samstag, den 13. Februar 2016, um 15.30 Uhr. Beide Teams befinden sich im Abstiegskampf und können drei Punkte gebrauchen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg SV Werder Bremen 1
Beste Wettquote2,30 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote4,29 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bremen vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Werder Bremen – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 21. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 13. Februar 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion, Bremen
  • SVW: 16. Platz, 19 Punkte, 24:41 Tore
  • 1899: 17. Platz, 14 Punkte, 18:30 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zehn Siege: Hat Bremen in bislang 15 Aufeinandertreffen mit Hoffenheim erringen können
  • Fünf Unentschieden: Und nur ein Sieg für 1899 runden die direkten Duelle ab
  • Doppeltreffer: Seit elf Aufeinandertreffen haben immer beide Teams zumindest ein Tor geschossen
  • 21 Treffer: Sind in den vergangenen fünf Spielen gegeneinander erzielt worden
  • 41 Gegentore: Stehen auf dem Konto des SV Werder Bremen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Formkurve beider Teams befindet sich auf einem ähnlichen Level. Siege, Niederlagen und Unentschieden gab es im Wechsel. Eine Konstanz kann nicht festgestellt werden. Von den letzten sieben Spielen hat Bremen zwei gewonnen. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen ergänzen die Bilanz. Hoffenheim siegte ebenfalls zweifach, musste jedoch drei Niederlagen hinnehmen. Zweifach wurden die Punkte geteilt.

Ein Freundschaftsspiel gegen Erzgebirge Aue ging von Bremen mit 1:3 verloren. Zu Gast bei Sivasspor fielen keine Tore. Ein langweiliges Unentschieden kam zustande. Auch bei FK Austria wurde Remis gespielt. Das Resultat lautete hier 2:2. Zurück in der Bundesliga gab es zum Auftakt der Rückrunde auf Schalke einen 3:1 Sieg der Bremer. Gegen starke Berliner konnte daheim ein 3:3 erkämpft werden. Am folgenden Freitagsspiel ging Bremen jedoch mit 1:5 in Gladbach unter. Ein Erfolg konnte wieder im DFB-Pokal erreicht werden. Dank eines 3:1 Sieges gegen Leverkusen, konnte das Halbfinale erreicht werden.

Hoffenheim verlor noch in der Hinrunde mit 0:1 auf Schalke. Das erste Freundschaftsspiel gegen Großaspach endete mit 1:1 Unentschieden. Zwei Siege konnten in weiteren Vorbereitungsspielen erreicht werden. Bei den Platinium Stars wurde mit 2:0 gewonnen. Daheim gegen Sturm Graz gab es einen 3:1 Sieg. Der Auftakt zur Rückrunde begann mit einem 1:1 gegen Leverkusen. In München gab es eine 0:2 Niederlage. Auch im eigenen Stadion gegen Darmstadt gab es keine Punkte. Gegen die Lilien wurde mit 0:2 verloren. Damit hat Hoffenheim in der Rückrunde erst einen Punkt geholt.

Einschätzung: Die Form beider Mannschaften ist nicht überragend. Bremen hat jedoch mehr Punkte in der Rückrunde geholt und konnte im DFB-Pokal Bayer Leverkusen schlagen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZehnfach hat Bremen bereits gegen Hoffenheim gewonnen. Nur ein Sieg steht für die TSG auf dem Konto. Weiterhin kamen fünf Unentschieden zwischen beiden Vereinen zustande. In den letzten fünf Spielen gewann Bremen dreifach. Zwei Remis runden die Aufführung ab. Es sind viele Tore gefallen: 3:1, 2:1, 1:1, 3:1 und 4:4. Zudem hat immer jedes Team eingenetzt.

Der SV Werder Bremen belegt den 16. Tabellenplatz. Dieses Ergebnis wurde mit fünf Siegen, vier Unentschieden und elf Niederlagen erreicht. Allerdings hat Bremen das schlechteste Torverhältnis der Liga. Es wurden 24 Tore geschossen und 41 Gegentreffer kassiert. 19 Punkte stehen auf dem Konto. In der Heimtabelle rutscht Bremen auf den letzten Platz ab. Bei neun Spielen gab es einen Sieg, zwei Remis und sechs Niederlagen.

Hoffenheim ist Vorletzter. Nur zwei Siege konnten in der laufenden Saison erreicht werden. Acht Unentschieden und zehn Niederlagen runden die Statistik ab. Es wurden erst 18 Tore erzielt. Weniger Treffer gelang nur Ingolstadt. 30 Gegentore und 14 Punkte stehen in der Tabelle niedergeschrieben. Auswärts liegt die TSG auf Rang 17. Es konnte nur ein Spiel gewonnen werden. Drei Remis und sechs Niederlagen, bei 8:15 Toren, werden aufgeführt.

Einschätzung: Der direkte Vergleich geht an Bremen. Auch in der Tabelle steht das Team von der Weser besser dar. Wobei hier die Heimstatistik sehr schlecht ist. Hoffenheim gewann dennoch in 16 Spielen erst einmal gegen Bremen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer direkte Vergleich zeigt zehn Siege der Bremer und fünf Unentschieden. Hoffenheim konnte das Duell nur einmal in der Statistik gewinnen. Die Doppelte Chance 1X, auf Heimsieg oder Unentschieden, deckt die wahrscheinlichsten Ergebnisse ab. Zumal Hoffenheim in der laufenden Saison auswärts nur einen Dreier gesammelt hat. Die Quote beläuft sich, beim Buchmacher Betway, auf 1,40.

Bremen hat die letzten zwei Spiele gegen Hoffenheim gewonnen. 1899 hat zudem die letzten beiden Ligaspiele verloren. Wohingegen sich Bremen immerhin gegen Schalke und Leverkusen behaupten konnte. Das schlechteste Heimteam hat gegen eines der schlechtesten Auswärtsteams gute Chancen seine Bilanz aufzubessern. Der Heimsieg wird bei Digibet mit einer Quote in Höhe von 2,30 ausgezeichnet.

Schlussendlich weist das Bremer Torverhältnis darauf hin, dass hohe Siege eher untypisch sind. Im Fall eines Sieges ist der Vorsprung mit nur einem Tor naheliegend. Dieser Tipp kann über das X bei Handicap 0:1 erreicht werden. Bet3000 offeriert hier eine 4,29 als Quote.

Einschätzung: Die Doppelte Chance 1X bietet die notwendige Sicherheit beim Duell zwischen dem 16ten und 17ten der Tabelle. Betway bietet eine gute 1,40 als Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: