1. Bundesliga 2016/17: SV Werder Bremen VS VfL Wolfsburg

Samstag, 24. September 2016 - 15.30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

5. Spieltag

Wolfsburg

Endstand: SV Werder Bremen 2 - 1 VfL Wolfsburg

Tore, Tore, Tore! Bremen vs. Wolfsburg: Nächstes Torfestival?

Wir wollen einmal die Tore addieren, welche in den letzten fünf Aufeinandertreffen beider Teams gefallen sind. Herausgekommen sind 26 Treffer. Es handelt sich somit um einen Schnitt von über fünf Toren je Partie. Bei der aktuellen Lage in Bremen sind viele Gegentore sicherlich nicht unwahrscheinlich. Die Wolfsburger müssen jedoch noch dauerhaft lernen, ihre Chancen konsequent zu verwerten. Der SV Werder Bremen braucht Konstanz. Dies gelingt am besten mit einer souveränen Abwehr. Ein aussichtsloser Kampf? Am 5. Spieltag findet das Duell mit dem VfL Wolfsburg statt. Austragungsort ist das Weserstadion in Bremen. Das Spiel wird am Samstag, den 24. September 2016, um 15.30 Uhr angepfiffen. Die Wölfe brauchen den Sieg, um in die internationalen Plätze vorzustoßen. Bremen möchte sich im sich abzeichnenden Abstiegskampf besser platzieren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 4.5
Beste Wettquote5,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bremen vs. Wolfsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SV Werder Bremen – VfL Wolfsburg
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 24. September 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion, Bremen
  • SVW: 18. Platz, 0 Punkte, 3:14 Tore
  • VfL: 10. Platz, 5 Punkte, 3:5 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 43 Aufeinandertreffen: Haben zwischen Bremen und Wolfsburg bereits stattgefunden
  • 19 Siege: Gehen auf das Konto des SV Werder Bremen
  • 17 Erfolge: Konnten aber auch die Wölfe für sich verbuchen
  • Sieben Unentschieden: Sind vergleichsweise wenig Punkteteilungen
  • 26 Tore: Sind in den vergangenen fünf Aufeinandertreffen gefallen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBremen hat keine Formkurve. Es ist nur ein flacher Strich am unteren Ende der Liga. Sie begannen als 18ter und haben sich nicht lösen können. Auf sieben Spiele bezogen, stehen fünf Niederlagen und zwei Siege zu Buche. Wolfsburg hingegen hatte einen guten Start, baute jedoch ab. Mit vier Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage wurden die letzten Spiele abgeschlossen.

Ein Freundschaftsspiel gegen den FC Ingolstadt 04 konnte Bremen erfolgreich gestalten. Mit 1:0 wurde auswärts gewonnen. Aber schon der DFB-Pokal hat eklatante Schwächen offenbart. In Lotte wurde verdient mit 1:2 verloren. Der Saisonauftakt in München ging sogar mit 0:6 verloren. Als Aufbaugegner sollte Emden wären der Länderspielpause herhalten. Die Partie ging tatsächlich mit 8:1 gewonnen, hat aber nix gebracht. Denn mit 1:2 wurde prompt das Heimspiel gegen Augsburg verloren. Mit der 1:4 Niederlage in Gladbach musste auch Trainer Skripnik den Posten räumen. Gegen Mainz wurde lange mit 1:0 geführt, schlussendlich aber mit 1:2 verloren.

Ein Friendly konnten die Wölfe auswärts in Mälmö mit 1:0 für sich entscheiden. Auch das Testspiel gegen den französischen Rekordmeister AS Saint Etienne wurde mit 1:0 gewonnen. Im Pokal gab es schließlich einen 2:1 Erfolg gegen den FSV Frankfurt. Und auch die Liga startete mit einem Erfolg im Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg – Endstand 2:0. Es war jedoch der letzte Sieg. Zwei Unentschieden folgten. Beide endeten 0:0. Die Gegner waren Köln daheim und Hoffenheim auswärts. Zuletzt kamen die Dortmunder zu Gast in die Volkswagen-Arena. Die Wölfe beklagten eine 1:5 Niederlage.

Einschätzung: Wolfsburg und Bremen waren zuletzt dreifach ohne Sieg. Aber die Form der Bremer ist in der Gesamtschau noch deutlich schlechter einzustufen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIm direkten Vergleich setzt Bremen sich sehr knapp gegen Wolfsburg durch. Mit 19 Siegen aus 43 Begegnungen liegt der SVW an der Spitze. Die Wölfe gewannen aber immerhin 17-fach. Es verbleiben sieben Remis. In der jüngeren Vergangenheit, bezogen auf die letzten fünf Duelle, führt jedoch Wolfsburg: 2:3, 6:0, 5:3, 2:1 und 3:1. Es sind immer mindestens drei Tore, meist sogar deutlich mehr, gefallen.

Bremen hat sich zu Saisonbeginn unten eingereiht und sich vom 18ten Platz noch nicht lösen können. Mit vier Niederlagen aus vier Spielen ist noch kein Zähler auf dem Punktekonto zu finden. Es wurden lediglich drei Tore geschossen, dafür aber 14 Gegentore (über drei im Schnitt je Spiel) kassiert. Folglich wurden auch daheim null Punkte aus zwei Spielen geholt. Das Torverhältnis schrumpft ohne die Spiele gegen Bayern und Gladbach jedoch auf 2:4.

Wolfsburg wurde nach gutem Start bis zum 10ten Platz durchgereicht. Sie haben jetzt einen Sieg, zwei Unentschieden und eine Niederlage auf dem Konto. Dabei wurden drei Tore geschossen. Es mussten aber auch fünf Gegentore hingenommen werden. Fünf Punkte aus vier Spielen ist bei den Ambitionen der Niedersachsen zu wenig. Gegen das aktuelle Schlusslicht soll daher ein Dreier her. Gerade auswärts wurden immerhin schon vier Punkte geholt.

Einschätzung: Beachtlich sind hier insbesondere die vielen Tore im direkten Vergleich. 26 Treffer ist fünf Spielen bedeuten einen Schnitt von über fünf Toren je Partie!

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBereits im Titel wurde es angeschnitten. Tore sind hier sehr wahrscheinlich. Wir führen uns nochmals die letzten fünf direkten Duelle zu Gemüte, hier aufgeführt aus Sicht der Bremer: 3:2, 0:6, 3:5, 1:2 und 1:3. 26 Treffer mit einem Schnitt von über fünf Toren je Spiel wurden erzielt. Das Ergebnis: Immer mehr als zwei Tore, vierfach über drei Tore, dreifach mehr als vier Tore, zweimal über fünf Tore und einmal sogar über sieben Treffer!

Da muss bei den Tipps nicht lange überlegt werden. Das Over 1.5 Tore ist sehr, sehr sicher. Es wird bei Mybet dennoch mit einer 1,20 als Quote ausgeschrieben. Das Over 2.5 Tore bekommt bei Betway mit einer 1,60 eine gute Quotierung aufgedrückt. Schlussendlich ist Risiko hier aber eine interessante Option. Denn für das Over 4.5 Tore gewährt Betvictor eine stolze Quote in Höhe von 5,00.

Einschätzung: Der Risikotipp ist eine Value Bet, so die Chance das Risiko übersteigt. Die Quote von 5,00 auf Over 4.5 Tore (in den letzten fünf direkten Duellen immerhin dreifach eingetreten) bei Betvictor ist fabelhaft.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: