WM 2018 Qualifikation Europa: Tschechien VS Nordirland

Sonntag, 4. September 2016 - 20:45 Uhr - Generali Arena in Prag

Tschechien

1. Spieltag

Nordirland

Endstand: Tschechien 0 - 0 Nordirland

Gibt es ein drittes Remis zwischen Tschechen und Nordirland?

Zweifach sind sich Tschechien in der WM-Qualifikation 2008/09 schon begegnet. Beide Spiele hatten den gleichen Ausgang. Tatsächlich sind jeweils keine Treffer gefallen. Gerade bei Nordirland steht hier ein deutliches Konzept dahinter. Selten gibt es Begegnungen mit vielen Toren. Tschechien tut sich zumindest oftmals mit dem Tore schießen schwer. Aber wird es auch erneut ein Remis? Die Tschechen haben Heimrecht und tragen ihr Länderspiel in der Generali Arena zu Prag aus. Anpfiff ist am Sonntag, den 4. September 2016, um 20.45 Uhr. Das deutsche Gruppenspiel läuft parallel. Es handelt sich um den ersten Spieltag der Gruppe C. Dieses Argument im Hinterkopf ist ein Dreier zum Auftakt wichtig. Denn nur der Gruppenerste qualifiziert sich mit Sicherheit für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnder 1.5
Beste Wettquote2,80 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Tschechien vs. Nordirland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Tschechien – Nordirland
  • Wettbewerb: WM Qualifikation Europa
  • Runde: 1. Spieltag, Gruppe C
  • Anstoß: Sonntag, den 4. September 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Generali Arena, Prag
  • Tschechien EM-Quali: 1. Platz, 22 Punkte, 19:14 Tore
  • Nordirland EM-Quali: 1. Platz, 21 Punkte, 16:8 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Remis: Gab es in den bisher einzigen Aufeinandertreffen beider Teams
  • Nullnummern: Die Unentschieden zwischen den Mannschaften endeten jeweils 0:0
  • Außer Form: Tschechien hat die letzten vier Spiele nicht gewonnen, drei sogar verloren
  • Endstation Tschechien: Bei der EM scheiterten die Tschechen ohne Sieg in der Gruppenphase
  • Endstation Nordirland: Die Nordiren flogen im Achtelfinale gegen Wales raus

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Formkurve beider Teams ist durchwachsen und wäre ausbaufähig. Dies ist jeweils mit der abgelaufenen Europameisterschaft zu erklären. Ein Rückblick auf die letzten sieben Spiele zeigt bei Tschechien nur zwei Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Nordirland gewann immerhin dreifach, verlor dreifach und holte ein Remis.

Die Tschechen kamen im Auswärtsspiel gegen Schweden, es handelte sich um ein internationales Freundschaftsspiel, nicht über ein 1:1 hinaus. Dafür wurde Malta in der Vorbereitung auf die Europameisterschaft mit 6:0 bezwungen. Auch Russland konnte auswärts mit 2:1 besiegt werden, bevor gegen Südkorea mit 1:2 verloren wurde. Das Programm hat sich für die EM nicht ausgezahlt. Mit Niederlagen gegen Spanien, mit 0:1, und Türkei, mit 0:2, konnte kein Sieg errungen werden. Denn auch das letzte Gruppenspiel gegen Kroatien endete lediglich mit einem Unentschieden. Der Endstand wurde mit 2:2 ausgegeben.

Nordirland gewann in der Vorbereitung ein Spiel gegen Slowenien mit 1:0. Weiterhin wurde das Team aus Weißrussland mit 3:0 geschlagen. Ein 0:0 in der Slowakei beschließt die Vorbereitung auf die EM. Dort wurde in der Gruppe Deutschlands prompt mit 0:1 gegen Polen verloren. Die Ukraine konnte hingegen mit 2:0 besiegt werden. Mit Deutschland als Gegner, gingen die Nordiren mit 0:1 als Verlierer hervor. Und dennoch waren sie ein Gewinner. Denn als eines der besten Gruppendritten, stand das Achtelfinale gegen Wales bevor. Hier wurde jedoch knapp mit 0:1 verloren.

Einschätzung: Die Qualität beider Teams nimmt sich nicht viel. Auffällig sind jedoch die wenigen Treffer in Spielen mit Beteiligung der Nordiren.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDieses Duell hat bereits während der WM-Qualifikation 2008/09 zweifach stattgefunden. Hier setzte sich kein Team durch. Beide Spiele endeten Unentschieden. Genauer noch: Es wurde jeweils 0:0 gespielt. Dies spricht irgendwo auch den nordirischen Spielstil an, welcher auf eine robuste Defensive setzt.

Die Tschechen spielten eine gute Qualifikation zur EM. Dort holten sie den ersten Platz und setzten sich vor Lettland, Kasachstan, den Niederlanden, Türkei und Island durch. Es war ohne jeden Zweifel die kurioseste Gruppe. Mit sieben Siege, einem Remis und zwei Niederlagen, sowie 19:14 Toren, standen schlussendlich 22 Punkte auf dem Konto. Die Isländer wurden sogar noch von ihrer Tabellenführung verdrängt.

Nordirland holte einen Punkt weniger als dies den Tschechen gelang. Die Gruppe mit Griechenland, Färöer, Finnland, Ungarn und Rumänien war ausgeglichener, aber ohne Top-Gegner. Die Nordiren holten sich daher sogar die Tabellenführung. 16 Tore wurden geschossen und nur acht Gegentreffer kassiert. Sechs Siege, drei Unentschieden und nur eine Niederlage waren für die Qualifikation zur Europameisterschaft ausreichend.

Einschätzung: Beide Teams qualifizierten sich zur EM als Gruppenkopf. In Frankreich erreichten die Nordiren das Viertelfinale, während die Tschechen bereits in der Gruppenphase scheiterten. Vorteil Nordirland?

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWelches Team ist stärker? Tschechien holte in der EM-Qualifikation einen Punkt mehr, aber beide Mannschaften wurden Tabellenführer. Während er Europameisterschaft schieden die Tschechen bereits in der Gruppephase aus, während Nordirland nur knapp an Wales im Achtelfinale scheiterte. Es ist schlicht und einfach ein ausgeglichenes Duell, wo auch ein Unentschieden anzuspielen wäre.

Wir gehen aber einen anderen Weg und betrachten einmal die letzten fünf Ergebnisse der Nordiren: 0:1, 0:1, 2:0, 0:1 und 0:0. Es fielen fünf Tore in fünf Spielen. Das Under 3.5 Tore wurde immer erreicht. Bei Unibet gibt es hierfür eine Quote in Höhe von 1,20. Beim Under 2.5 Tore wäre die Erfolgsquote noch immer bei 100% gewesen. Hier zieht die Quotieren immerhin schon auf 1,60 bei Tonybet an. Schlussendlich ist sogar das Under 1.5 Tore eine Option. Denn die letzten beiden direkten Duelle endeten jeweils 0:0. Hierfür gewährt erneut Unibet die beste Quote. Sie liegt bei 2,80.

Einschätzung: Das Under 1.5 Tore hätte in vier der letzten fünf Spiele der Nordiren gestimmt. Die letzten zwei Begegnungen mit Tschechien endeten 0:0. Das Under 1.5 Tore ist daher ein logischer und gut quotierter Tipp. Die 2,80 bei Unibet ist großzügig bemessen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: