1. Bundesliga 2015/16: TSG 1899 Hoffenheim VS FC Augsburg

Mittwoch, 2. März 2016 - 20:00 Uhr - Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim

Hoffenheim

24. Spieltag

Augsburg

Endstand: TSG 1899 Hoffenheim 2 - 1 FC Augsburg

Kehrtwende in Hoffenheim? Jetzt kommt der FC Augsburg

Die Leistung stimmt in Hoffenheim. Seit Neu-Trainer Julian Nagelsmann das Ruder in Sinsheim in die Hand genommen hat, ist deutlich eine Veränderung spürbar. Was allerdings noch ausbleibt, sind die Punkte. Ohne die hat bekanntlich noch kein Team die Liga gehalten. Am Mittwoch (2. März 2016) um 20 Uhr startet die TSG in der heimischen Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim gegen den FC Augsburg den nächsten Versuch. Die Gäste stecken ebenfalls in einer kleinen Formkrise, haben sich auswärts aber fast immer gut verkauft.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,70 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hoffenheim vs. Augsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSG 1899 Hoffenheim – FC Augsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 24. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 2. März 2016 um 20 Uhr
  • Ort: Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim
  • TSG: 17. Platz, 18 Punkte, 23:36 Tore
  • FCA: 13. Platz, 25 Punkte, 26:33 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Form: Hoffenheim gewann eins der letzten fünf Spiele
  • Fragezeichen: Augsburg wartet seit zwei Spielen auf einen Sieg
  • Ausbeute: Von den letzten acht Spielen gewann der FCA nur eins
  • Reisegruppe: Auswärts hat der FCA nur zwei der letzten zehn Spiele verloren
  • Einbahnstraße: In Hoffenheim konnte Augsburg noch nie gewinnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikTrotz der 1:3 Niederlage bei Borussia Dortmund am vergangenen Spieltag, zeigt die Formkurve von Julian Nagelsmann und seiner TSG nach oben. Gegen den BVB überzeugte Hoffenheim mit einer offensiv ansprechenden Leistung und ging sogar verdient in Führung. Nach dem Platzverweis von Rudy, der damit gegen Augsburg gesperrt ist, hat sich der Tabellenzweite aus Dortmund aber noch einmal zusammengerissen und die Hoffenheimer auf links gedreht. Dennoch: Unterm Strich bleibt eine Leistung, die Hoffnungen weckt. Bereits einen Spieltag zuvor hatte die Nagelsmann-Elf zuhause den FSV Mainz 05 mit 3:2 geschlagen und sich damit, nach einem 1:1 in Bremen, endgültig zurückgemeldet im Abstiegskampf. Nach einer 0:2 Niederlage, welche es zuvor in Darmstadt gab, war eine Leistungssteigerung aber auch dringend notwendig. Jetzt sieht das Tableau schon wieder ein wenig freundlicher aus, denn der Rückstand auf Rang 15 beträgt „nur noch“ fünf Punkte.

Für den FC Augsburg ist die Partie gegen Hoffenheim ein Start in eine, hoffentlich erfreulichere, neue Woche. Die vergangene war eher mittelmäßig, denn außer den lobenden Worten konnte der FCA nichts mitnehmen. Sehr positiv spielte die Mannschaft von Markus Weinzierl in der Europa League gegen den FC Liverpool. Im größten Spiel der Vereinsgeschichte verkaufte sich der Bundesligist anständig, verlor aber mit 0:1. Zurück in der Liga war auch das 2:2 gegen Gladbach keine schwache Leistung, dennoch sprang mit einem Punkt zu wenig für den Abstiegskampf heraus. Ohnehin hat die Weinzierl-Elf in der letzten Zeit wenig Zählbares verbuchen können. Einzige Ausnahme war hier das wichtige 1:0 in Hannover. Noch ist die Situation, angesichts sieben Punkte Vorsprung auf die TSG, zwar nicht ganz so unbehaglich, mit einer Niederlage in Hoffenheim könnte sich das Blatt aber ganz schnell wenden. Dann wären es nämlich nur noch vier Punkte und der Europa-League-Teilnehmer dieses Jahres mittendrin im Schlamassel.

Einschätzung: Ein enorm wichtiges Spiel für beide Mannschaften, denn Punkte tun auf beiden Seiten gut. Wirklich stark präsentiert hat sich aber weder die eine, noch die andere Seite.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenHoffenheim und den FC Augsburg begleitet durchaus eine gemeinsame Vergangenheit, denn von 1994 bis 2012 haben sich beide Teams auch schon acht Mal in der Regionalliga Süd „bekriegt“. In der Bundesliga sind beide Mannschaften aber auch erst neun Mal gegeneinander angetreten. Zusammen mit DFB-Pokal und 2. Bundesliga bringen es beide Seiten auf 21 Duelle, in denen keine Truppe sich wirklich einen Vorteil erspielen konnte. Augsburg verließ den Platz neun Mal als Sieger, die TSG holte sich acht Mal die drei Punkte. Vier weitere Partien endeten Unentschieden. In Hoffenheim allerdings sieht die Bilanz für den FCA nicht ganz so positiv aus. In der ersten und zweiten Liga hat Augsburg in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena nämlich noch nie gewinnen können. In insgesamt sieben Gastspielen setzte es vier Niederlagen und drei Unentschieden. Es geht aber noch etwas deprimierender, denn während der letzten drei Besuche hat die Weinzierl-Elf dabei nicht einmal einen eigenen Treffer erzielt. Verstecken müssen sich die bayerischen Schwaben auf fremden Plätzen aber nicht, denn nur zwei der letzten zehn Gastspiele gingen verloren. Hoffenheim blieb zuhause immerhin in fünf der letzten sechs Spiele ungeschlagen.

Einschätzung: Keine klaren Vorteile für eine der beiden Mannschaften. Interessant ist aber natürlich, dass Augsburg im Profifußball noch keinen Dreier aus Hoffenheim mitnehmen konnte.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEine sehr interessante Ausgangslage, denn je nach Spielausgang kann hier eine ganz neue Situation im Keller geschaffen werden. Verlieren darf hier eigentlich keine Mannschaft. Wir erwarten deshalb eine umkämpfte Partie, rechnen aufgrund der Abwehrschwächen beider Seiten aber auch mit einigen Torchancen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Mit einer 1,25 hat Tipico für diesen Tipp die beste Quote im Angebot. Strategisch, das bedeutet mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das beide Teams treffen B2S. Die beste Quote hierfür findet sich mit einer 1,70 bei Betvictor. Obwohl beide Mannschaften technisch hoch begabt sind, droht diese Partie doch zu verflachen. Der Abstiegskampf hat schon so manche Techniker verbluten lassen und könnte auch hier wieder zuschlagen. Letztendlich ist ein Punkt im Keller auch immer noch besser als keiner. Eine deutliche Favoritenrolle lässt sich hier auch nicht zuordnen. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X. Dieses wird mit einer 3,50 bei Betvictor am besten quotiert.

Einschätzung: Diese Partie wird vermutlich durch den Kampf bestimmt, denn beide Mannschaften brauchen die Punkte dringend. Ob sich dann ein Team durchsetzen kann, ist aber fraglich. Mit dem Unentschieden X für die Quote von 3,50 sind wir in so einem Fall gut gewappnet, gleichzeitig wird aber ein moderater Einsatz gewählt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: