1. Bundesliga 2015/16: TSG 1899 Hoffenheim VS FC Ingolstadt 04

Samstag, 30. April 2016 - 15:30 Uhr - Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim

Hoffenheim

32. Spieltag

Ingolstadt

Endstand: TSG 1899 Hoffenheim 2 - 1 FC Ingolstadt 04

Die letzten Schritte: Hoffenheim gegen Ingolstadt vor der Rettung

Hut ab, 1899! Die TSG hat sich durch einen beeindruckenden Marsch in den letzten Wochen erst einmal den gröbsten Sorgen des Tabellenkellers entledigt. Allerdings wurde die Serie der Hoffenheimer am letzten Spieltag in Gladbach unsanft gestoppt. Vor den eigenen Fans steht die TSG am Samstag (30. April 2016) um 15.30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim nun vor einer großen Möglichkeit, denn mit einem Sieg gegen den FC Ingolstadt wäre der Abstieg wieder weit in die Ferne gerückt. Die Gäste aus Ingolstadt dürfen zwar noch ein wenig vom europäischen Wettbewerb träumen, angesichts der fünf Punkte Rückstand auf Rang Sieben glauben aber nur eingefleischte „Schanzer“-Fans an die Europa-Rundreise in der kommenden Spielzeit.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,36 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Hoffenheim 1
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote3,25 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hoffenheim vs. Ingolstadt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSG 1899 Hoffenheim – FC Ingolstadt 04
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 32. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 30. April 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim
  • TSG: 14. Platz, 34 Punkte, 36:48 Tore
  • FCI: 9. Platz, 40 Punkte, 29:35 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Freundlich: Ingolstadt hat den zweitschwächsten Sturm (29 Tore)
  • Entscheidung: Die TSG verlor nur 1 der letzten 6 Spiele
  • Faktor: Zuhause ist 1899 seit 5 Spielen ungeschlagen
  • Trend: Der FCI hat auswärts seit 10 Spielen nicht gewonnen
  • Sieglos: Gegen Hoffenheim hat Ingolstadt noch nie gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAuch wenn die Erfolgsserie der TSG am letzten Spieltag in Gladbach (1:3) erst einmal gestoppt wurde, hat Coach Julian Nagelsmann seine Kompetenzen bereits unter Beweis gestellt. Seit er das Ruder in Sinsheim übernommen hat, konnte das Schlimmste verhindert werden. Kurz vor dem Saisonfinale steht 1899 dadurch auf Rang 14 und kann zumindest mit drei Punkten Vorsprung auf die Relegation in die letzten drei Spiele gehen. Bleibt die Form so konstant wie in den letzten Wochen, dann dürfte aber schon in wenigen Tagen der Abstieg vom Tisch sein. Zuletzt wurden zum Beispiel der HSV mit 3:1 geschlagen, Frankfurt mit 2:0 besiegt und die Hertha aus Berlin mit 2:1 wieder nach Hause geschickt. Zwischendurch gab es noch ein 1:1 zuhause gegen Köln, womit die TSG ebenfalls gut leben konnte. Jetzt fehlen also nur noch die letzten Schritte, bis unaufgeregt die Planungen für die kommende Saison starten können.

Mit den Planungen ist es in Ingolstadt derzeit so eine Sache. Rechnerisch könnten die „Schanzer“ tatsächlich ein kleines Fußball-Wunder vollbringen und in die Europa League einziehen. Dafür wurden aber unter Umständen in den letzten Wochen zu viele Punkte liegen gelassen, so dass der Rückstand mittlerweile schon fünf Punkte beträgt. So musste sich der FCI gegen Hertha BSC mit 1:2 geschlagen geben, ehe Schalke (3:0) und Gladbach (1:0) besiegt wurden. Diese Form konnte aber nicht gehalten werden, den gegen Darmstadt (0:2) setzte es kurz darauf bereits wieder eine Niederlage. Am letzten Spieltag kam Ingolstadt dann nicht über ein 2:2 zuhause gegen den Absteiger aus Hannover hinaus. Dennoch: Die Saison verlief für Ralph Hasenhüttl und seine Mannschaft besser als geplant, so dass ganz beruhigt die letzten Spiele angetreten werden können.

Einschätzung: Hoffenheim kann die entscheidenden Punkte für die Rettung holen. Ingolstadt spielt nur noch um den Bonus, bzw. die Europa-League-Qualifikation. Die ist allerdings noch ein ganzes Stück entfernt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenViermal erst wurde die Partie zwischen 1899 Hoffenheim und dem FC Ingolstadt ausgetragen. Aus Sicht der Gäste wenig erfolgreich, denn bisher konnten die Sinsheimer noch nie besiegt werden. Zweimal musste man sich mit einer Niederlage geschlagen geben, zweimal wurden die Punkte geteilt. In der Bundesliga wurde diese Partie erst ein einziges Mal ausgetragen, nämlich in der Hinrunde dieser Saison. Durchsetzen konnte sich dabei keine Mannschaften, so dass beim 1:1 fair die Punkte geteilt wurden. Damit könnte die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl sicher wieder gut leben, denn seit zehn Spielen warten die Gäste in fremden Stadien bereits auf einen Sieg. Vier der letzten sechs Spiele wurden sogar verloren. Die TSG ist zuhause so ziemlich das genaue Gegenteil. Seit fünf Spielen sind die Hausherren in ihrem Wohnzimmer ungeschlagen. Vier dieser fünf Partien wurden gewonnen. Unterschätzen sollte die Nagelsmann-Elf die Gäste aber trotzdem nicht, denn die sind zur sechstbesten Mannschaft der Rückrunde aufgestiegen. Ein Grund zur Beunruhigung ist das aber nicht, denn Hoffenheim ist selber die fünftbeste Mannschaft der Rückrunde.

Einschätzung: Hoffenheim ist zuhause in den letzten Wochen zu einer Macht geworden. Ingolstadt hat schon seit geraumer Zeit mit Problemen in fremden Stadien zu kämpfen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür die Hoffenheimer geht es in dieser Partie um denkbar wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Ingolstadt spielt zwar nicht mehr wirklich um die ganz großen Preise, mit einem Auge dürfte der Blick aber dennoch auf der Europa-League-Quali liegen. Gut zu Gesicht stehen würden die drei Punkte in jedem Fall beiden Mannschaften. Allerdings sehen wir die Hausherren aufgrund ihrer Heimstärke derzeit im Vorteil. Andersherum: Der FCI ist in fremden Stadien erschreckend harmlos und wartet nicht ganz zu unrecht seit zehn Spielen auf einen Sieg. Gleichzeitig spricht natürlich auch die Wichtigkeit dieses Spiels für die TSG, die mit den drei Punkten einen wichtigen Schritt machen könnten. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, lautet unsere Empfehlung daher Sieg Hoffenheim 1. Hierfür bekommen wir bei Tipico mit einer 2,05 die beste Quote. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch den Halbzeit/Endstand 1/1, der bei Betvictor mit einer 3,25 am besten quotiert wird. Interessanter Fakt hierzu: Hoffenheim hat in vier der letzten fünf Heimspiel immer in den ersten 45 Minuten ein Tor erzielt. Wer dennoch lieber etwas weniger Risiko eingehen möchte, dem empfehlen wir hier das Over 1.5, welches mit einer 1,36 bei Betsson am besten quotiert wird.

Einschätzung: Vor den eigenen Fans spielt die TSG enorm stark. Dem FCI fehlt in der Ferne wiederum die Heimat. Alles in allem deutet hier vieles auf einen Heimsieg hin, weshalb die Quote von 2,05 für den Sieg Hoffenheim 1 von uns in jedem Fall angespielt wird.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: