1. Bundesliga 2017/18: TSG 1899 Hoffenheim VS Hertha BSC

Sonntag, 17. September 2017 - 13:30 Uhr - Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim

Hoffenheim

4. Spieltag

Berlin

Endstand: TSG 1899 Hoffenheim 1 - 1 Hertha BSC

Nach EL-Pleite: Hoffenheim gegen Berlin wieder auf Kurs?

So hatte sich die TSG aus Hoffenheim ihre Premiere in der Europa League sicher nicht vorgestellt. Als haushoher Favorit ging es am Donnerstag gegen Sporting Braga aus Portugal in den Auftakt der Gruppenphase. Wirklich gerecht wurden die Sinsheimer diesem Status aber nicht, so dass am Ende eine 1:2 Pleite hingenommen werden musste. Die spannende Frage: Wie reagieren die Hoffenheimer auf die erst dritte Heimniederlage unter Coach Julian Nagelsmann? Kommt jetzt der Einbruch oder dürfen sich die Herthaner aus Berlin schon einmal warm anziehen? Genau die sind nämlich am Sonntag (17. September 2017) um 13.30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim zu Gast. Die Anstoßzeit ist dabei ein absolutes Novum und könnte ebenfalls für beide Mannschaften zum Thema werden. Wirklich ruhig gehen übrigens auch die Berliner nicht in dieses Duell, da die Elf von Pal Dardai schon seit drei Spielen auf einen Sieg wartet.

Hoffenheim vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSG 1899 Hoffenheim – Hertha BSC
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 17. September 2017 um 13.30 Uhr
  • Ort: Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim
  • TSG: 2. Platz, 7 Punkte, 5:2 Tore
  • Hertha: 9. Platz, 4 Punkte, 3:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Verlässlich: Mit 5 Buden stellt 1899 die zweitbeste Offensive der Liga
  • Dicht: In 3 der letzten 5 Heimspiele blieb die TSG ohne Gegentor
  • Weitsicht: Hertha hat seit 3 Partien nicht gewonnen
  • Probleme: Berlin verlor 9 der letzten 10 Gastspiele in der Liga
  • Einseitig: 5 der letzten 6 direkten Duelle gewannen die Hoffenheimer

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie erwartet schwere Saison für die Hoffenheimer nimmt ihren Lauf. International läuft es bislang noch überhaupt nicht rund. Gegen den FC Liverpool wurde die Teilnahme an der Königsklasse versiebt, in der Europa League gab es am ersten Spieltag zuhause gegen Braga eine 1:2 Pleite. Gott sei Dank bleibt immer noch die Liga, in der das Selbstbewusstsein der TSG kaum größer sein könnte. Am letzten Wochenende wurden die Bayern mit 2:0 geschlagen, in der Tabelle sind die Hoffenheimer punkgleich mit dem BVB auf Rang Zwei. Da ist es eigentlich keine Frage, dass nach der Pleite auf dem europäischen Parkett jetzt wieder ein Sieg in der Liga folgt, oder?

Stark etwas dagegen haben die Gäste aus der Hauptstadt. Hertha BSC war unter der Woche ebenfalls international unterwegs, konnte zuhause gegen Athletic Bilbao aber auch nur ein Unentschieden erspielen. So setzt sich der Berliner Frust auch im dritten Spiel in Serie fort, in dem kein Sieg eingefahren werden konnte. In der Liga holte die Elf von Pal Dardai aus den Spielen gegen Dortmund (0:2) und Bremen (1:1) nur einen Zähler. Der letzte Sieg stammt hingegen vom ersten Spieltag beim 2:0 zuhause gegen Stuttgart. Gut erkennbar: Die Berliner haben ihre Auswärtsschwäche aus der letzten Saison offenbar noch immer nicht abgelegt.

Einschätzung: International gab es auf beiden Seiten keinen wirklichen Grund zum Jubeln. Jetzt treffen beide Teams aufeinander, Formvorteile lege dabei die Hoffenheimer an den Tag.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBeide Seiten treffen an diesem Spieltag bereits zum 15. Mal aufeinander. Die TSG wird den Großteil der Spiele noch gut in Erinnerung haben, schließlich holten die Hoffenheimer sieben Siege aus den bisherigen 14 Duellen. Fünf Mal war die Hertha erfolgreich, zwei Mal trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. Es wundert also nicht, dass von den letzten sechs Duellen kein einziges mit einer Punkteteilung beendet wurde. Stattdessen gab es mächtig Grund zum Jubeln in Sinsheim, denn die TSG gewann fünf dieser letzten sechs Partien. Lediglich 2015 saßen die Berliner am längeren Hebel, als im Olympiastadion mit 1:0 gewonnen wurde. In der Wirsol Rhein-Neckar-Arena warten die Herthaner hingegen seit 2013 auf einen Sieg und mussten sich zuletzt drei Mal in Folge geschlagen geben. Das passt in gewisser Weise ins aktuelle Bild, denn von den letzten zehn Auswärtsspielen in der Liga verloren die Berliner Neun. In gleich vier der letzten fünf Liga-Gastspiele blieb die Dardai-Elf zudem ohne eigenes Tor.

Einschätzung: Hertha hat Probleme auswärts und da bildet Hoffenheim keine Ausnahme. Gut möglich also, dass der Vorsprung der TSG weiter wächst.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür die Hoffenheimer und auch die Berliner geht es wieder zurück in den Liga-Alltag. Hoffenheim ist da generell deutlich besser in Form und musste noch keine Pleite hinnehmen. Hertha sucht etwas nach der eigenen Leistung und konnte zuletzt nicht einmal mehr zuhause gewinnen. Gerade auswärts sind die Berliner allerdings enorm schwach und eigentlich immer ein Punktelieferant. Kaum vorstellbar, dass bei den heimstarken Kickern von Julian Nagelsmann in Hoffenheim Punkte geholt werden. Konservativ, das bedeutet mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Over 1.5, für das Betvictor mit einer 1,25 die beste Wettquote anbietet. Wer strategisch, also mit mittlerem Risiko, an die Sache herangehen möchte, sollte auf den Heimsieg 1 gehen, der bei Mybet mit einer 1,75 am besten quotiert wird. Interessant ist zudem natürlich die enorme Auswärtsschwäche der Hauptstadt-Kicker und die Tatsache, dass Hertha so gut wie nie in der Fremde trifft. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, raten wir euch daher zum 1 Handicap 0:1, welches bei Interwetten mit einer 3,10 am besten quotiert wird.

Einschätzung: Beide Mannschaften sind in der Liga gefordert. Hertha, weil die Punkte ausbleiben, Hoffenheim, um die Pleite gegen Brage vergessen zu machen. Die besseren Karten hat dabei eindeutig die TSG, weshalb wir zum Heimsieg 1 und der Quote von 1,75 greifen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net