1. Bundesliga 2016/17: TSG 1899 Hoffenheim VS Hertha BSC

Sonntag, 30. Oktober 2016 - 15:30 Uhr - Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim

Hoffenheim

9. Spieltag

Berlin

Endstand: TSG 1899 Hoffenheim 1 - 0 Hertha BSC

Zwei Raketen unter sich: Hoffenheim gegen Berlin

So einfach kann es gehen! Die TSG 1899 aus Hoffenheim hat in dieser Saison in der Liga noch keine Partie verloren und findet sich mit 16 Punkten nach acht Spieltagen auf dem vierten Rang wieder. Eine hervorragende Leistung, die so wohl nicht abzusehen war. Ganz alleine stehen die Hoffenheimer mit dieser überraschenden Leistung aber nicht. Am Sonntag (30. Oktober 2016) kommt es um 15.30 Uhr in der Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim für die TSG zum Duell mit Hertha BSC. Die Berliner spielen ebenfalls eine hervorragende Saison und kassierte nur gegen den Rekordmeister aus München eine Pleite. Welche Seite kann die Oberhand behalten?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,69 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hoffenheim vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSG 1899 Hoffenheim – Hertha BSC
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 9. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Wirsol Rhein-Neckar-Arena in Hoffenheim
  • TSG: 4. Platz, 16 Punkte, 16:10 Tore
  • Hertha: 3. Platz, 17 Punkte, 14:9 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Glückszahl?: Seit 13 Partien ist die TSG in 90 Minuten ungeschlagen
  • Ausrutscher: Eine Niederlage für 1899 in den letzten 7 Heimspielen
  • Gefestigt: Nur eines der letzten 10 Spiele verloren die Berliner
  • Schwäche: Auswärts nur 2 Hertha-Siege in den letzten 7 Partien
  • Warm-Up: 2 der letzten 3 direkten Duelle gewann die TSG

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeeindruckend, was Julian Nagelsmann aus dieser Hoffenheimer Mannschaft herausgeholt hat. Der junge Trainer überzeugt mit seiner ganz eigenen Spielphilosophie und kann diese ohne Probleme auf seine Kicker übertragen. Und die haben in dieser Saison bisher einen richtig starken Eindruck hinterlassen können. Lediglich unter der Woche musste man sich im DFB-Pokal gegen den 1. FC Köln in der Verlängerung geschlagen geben. Ansonsten gleiten die Hoffenheimer aber noch vollkommen ungeschlagen durch die Wochen. Vor dem Pokal gab es zum Beispiel ein saftiges 3:0 in Leverkusen und einen 2:1 Erfolg zuhause gegen Freiburg – es geht also ohne Zweifel aufwärts.

Klar in Richtung oben sind auch die Gäste aus der Hauptstadt unterwegs. Pal Dardai musste mit seiner Truppe erst eine Niederlage schlucken – und das war beim 0:3 in München gegen die Bayern. Abgesehen davon aber sind die Berliner hervorragend aufgelegt und haben schon seit fünf Partien nicht mehr verloren. War gab es gegen Frankfurt (3:3) und Dortmund (1:1) „nur“ ein Unentschieden, dafür wurden aber Köln (2:1) und im Pokal St. Pauli (2:0) geschlagen. Unzufrieden können die Herthaner mit ihren Leistungen also absolut nicht sein, zumal sich die Hauptstädter derzeit auf einem wohligen dritten Platz in der Tabelle befinden – nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer aus der bayerischen Landeshauptstadt.

Einschätzung: Ein hervorragender Start für beide Mannschaften. Hertha verlor nur gegen Bayern, Hoffenheim nur im Pokal gegen Köln. Das Spiel ist durchaus brisant, denn der Gewinner kann sich definitiv erst einmal oben festsetzen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den bisherigen zwölf Duellen zwischen TSG 1899 und der Hertha lässt sich nicht wirklich ein Favorit erkennen. Beide Seiten konnten jeweils fünf Siege einfahren und teilten zudem zwei Mal die Punkte miteinander. Der einzige große Unterschied besteht in den Toren, denn da waren die Hoffenheimer in der Vergangenheit deutlich fleißiger. Insgesamt 21 Mal netzte die Elf von Julian Nagelsmann, während der Gast aus Berlin bei nur 14 Treffern steht. Insgesamt sind damit also genau 35 Tore gefallen, was einem Schnitt von 2,91 Toren pro Spiel entspricht. Ein sehr attraktiver Wert, der auch gleich in drei der letzten vier direkten Duelle gebrochen wurde. Ein Unentschieden gab es dabei allerdings nicht. Dennoch: Aktuell einigen sich beide Mannschaften relativ häufig auf die Punkteteilungen mit dem Gegner. Hoffenheim zum Beispiel spielte in drei der letzten fünf Heimspiele Unentschieden, Hertha auswärts zwei der letzten drei Partien. Das liegt vor allem daran, dass beide Seiten ihre Defensiven nicht ganz dichtbekommen. Die Berliner kassierten in den letzten vier Auswärtsspielen ganze sieben Gegentreffer, Hoffenheim blieb zuhause nur in einem der letzten fünf Heimspiele ohne Gegentor.

Einschätzung: Eine fast vollkommen ausgeglichene Bilanz. Lediglich im Torverhältnis stehen die Hoffenheimer ein wenig besser dar, unterm Strich hilft das aber nicht wirklich.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBei dieser Partie steht richtig was auf dem Spiel. Wer dieses Duell verliert, muss vermutlich in der Tabelle erst einmal ein paar Meter Abstand zur Spitze nehmen, zu der sich der Gewinner ganz offiziell zählen darf. Mit einer motivierten und ambitionierten Leistung beider Seiten ist also in jedem Fall zu rechnen. Aufgrund der defensiven Schwierigkeiten könnte sich so ein sehr munteres Spiel entwickeln, welches einige Tore ans Tageslicht fördert. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5, welches mit einer 1,25 bei Betway am besten quotiert wird. Ergänzend dazu legen wir euch als strategischen Tipp mit mittlerem Risiko das beide Teams treffen B2S nahe. Die beste Quote für diese Wette hat Netbet mit einer 1,69 im Angebot. Wirkliche Vorteile kann keines der beiden Teams vorweisen. Dafür haben sich aber beide Mannschaften zuletzt relativ häufig die Punkte geteilt. Das wäre sicherlich auch bei diesem Duell für alle Beteiligten hinnehmbar. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung daher Unentschieden X. Mit einer 3,40 hat Betway die beste Quote für diesen Tipp im Angebot.

Einschätzung: Beide Mannschaften spielen bisher eine ganz starke Runde und geben sich eigentlich keine Blöße. Lediglich die Defensiven waren zuletzt ein wenig anfällig, wodurch das beide Teams treffen B2S mit der Quote von 1,69 interessant wird.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: