1. Bundesliga 2016/17: TSG 1899 Hoffenheim VS RB Leipzig

Sonntag, 28. August 2016 - 17:30 Uhr - WIRSOL Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim

Hoffenheim

1. Spieltag

Leipzig

Endstand: TSG 1899 Hoffenheim 2 - 2 RB Leipzig

Angekommen: Leipzig spielt seine erste BL-Partie vs. Hoffenheim!

Plastikduell? Einer aktuellen Statistik zufolge steigt die Akzeptanz für RB Leipzig in der Bundesliga. Denn die Leipziger haben mehr zu bieten, als ein kompetentes Wirtschaftsunternehmen im Hintergrund. Sie spielen attraktiven, offensiven Fußball und haben sich auf diesem Weg mehrere Ligen hochgearbeitet. Auch das Einsetzen von Talenten wird ihnen angerechnet. Hoffenheim möchte die neue Saison dem Abstiegskampf fernbleiben. Zuletzt hat es nur knapp zum Klassenerhalt ausgereicht. In der Wirsol Rhein-Neckar-Arena zu Sinsheim empfängt Hoffenheim den Neuankömmling RB Leipzig in der 1. Bundesliga. Es handelt sich um das zweite Sonntagsspiel am 1. Spieltag. Dieses findet am 28. August 2016, um 17.30 Uhr statt. Beide Vereine gehören nicht zu den Lieblingen der Fans in ganz Deutschland, möchten aber mit einem Sieg auf sich aufmerksam machen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,37 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Leipzig 2
Beste Wettquote2,50 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hoffenheim vs. Leipzig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSG 1899 Hoffenheim – RB Leipzig
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 28. August 2016 um 17.30 Uhr
  • Ort: Wirsol Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim
  • 1899 Saison 15/16 1. Liga: 15. Platz, 37 Punkte, 39:54 Tore
  • RBL Saison 15/16 2. Liga: 2. Platz, 67 Punkte, 54:32 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sicherer Aufstieg: Mit 67 Punkten war der Aufstieg von Leipzig kaum gefährdet
  • Beste Defensive: RBL kassierte in der Spielzeit 15/16 nur 32 Gegentore – Spitzenwert!
  • Abstiegsangst: Hoffenheim landete mit 37 Punkten nur einen Zähler vor dem Relegationsplatz
  • Pokalaus: Im Ostduell scheiterte RBL an Dynamo Dresden mit 6:7 im Elfmeterschießen
  • Keine Niederlage: Haben die Leipziger in den vergangenen sieben Spielen, nach 90 Minuten, erlitten

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikHoffenheim und Leipzig sind beides Vereine, die von einem Mäzen finanziert werden. Die Vorbereitung verlief jedoch jeweils durchwachsen. Wo Hoffenheim in den letzten sieben Spielen drei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen vorweisen kann, sind es bei Leipzig drei Siege, drei Unentschieden und nur eine Niederlage. Beim verlorenen Spiel, handelt es sich jedoch um den DFB-Pokal.

Das Team aus Sinsheim hat die letzten beiden Spiele der vergangenen Saison verloren. Zunächst wurde mit 0:1 in Hannover verloren. Aber auch der Abschluss gegen Schalke 04 verlief nicht nach Wunsch. Denn schlussendlich stand ein 1:4 auf der Anzeigetafel. Neue Saison, neues Glück. In der Vorbereitung wurde Vaduz mit 4:0 besiegt. Eine Niederlage gab es hingegen gegen Oostende mit 1:2. Daheim gegen Chievo Verona wurde mit 2:0 gewonnen. Mit dem spanischen Vertreter Atletic Bilbao kam ein schwerer Brocken, der mit einem 1:1 nach Haus geschickt wurde. Schlussendlich stand im Pokal ein 6:0 Sieg gegen Egestorf/Langreder.

RB Leipzig hat mit einem Freundschaftsspiel gegen Viktoria Berlin keinen Ebenbürtigen Gegner gefunden. Daheim wurde 3:0 gewonnen. Auch gegen den Zweitligaaufsteiger aus Würzburg gab es ein 2:0 zu bestaunen. Beim Heimspiel gegen den FC Turin mussten sich die Fans mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Dafür wurde gegen Eiber mit 3:2 gesiegt. Eine torreiche Begegnung gab es gegen Partnerclub Lieferung zu sehen. Das Spiel endete 4:4. Ein weiteres Unentschieden wurde gegen Betis Balompie geholt – Endstand 1:1. Im Pokal in Dresden stand nach 90 Minuten ein 2:2. Im Elfmeterschießen flog Leipzig mit 6:7 raus.

Einschätzung: Leipzig hat in der Vorbereitung selten verloren. Allerdings pflastern einige Unentschieden ihren Weg. Ist die junge Mannschaft der „Roten Bullen“ schon erfahren genug, um ihr erstes Spiel in der Bundesliga zu gewinnen?

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenObwohl beide Clubs einige Gemeinsamkeiten vorweisen können, gab es noch keine Begegnungen. Hoffenheim ist Jahre bevor Leipzig in die zweite Liga aufstieg, schon in das Oberhaus gerutscht. Erst letzte Saison konnte RB nachziehen. Es handelt sich beim Aufeinandertreffen somit um eine Premiere.

Die vergangene Spielzeit wird Hoffenheim schnell abhaken wollen. Denn mit nur neun Siegen und zehn Unentschieden, aber mit 15 Niederlagen, wurden nur 37 Punkte gesammelt. Nur ein Punkt weniger und es hätte ebenso gut der Relegationsplatz werden können. Mit 39 Toren und 54 Gegentreffern haben weder die Offensive, noch die Defensive überzeugt. Daheim springt das Team aus Sinsheim jedoch auf den elften Platz. Sie holten sechs Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen, bei 22:25 Toren.

Leipzig ist aufgestiegen. Die Tabellenführung konnte jedoch nicht gehalten werden. Freiburg überflügelte die Bullen. Als Zweiter, mit 20 siegreichen Spielen, sieben Remis und sieben verlorenen Partien wurden 67 Punkte gesichert. Es konnten 54 Tore erzielt werden. Nur 32 Gegentreffer waren der Spitzenwert der 2. Bundesliga. Auch auswärts waren die Leipziger Zweiter. Ihnen gelangen neun Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen, bei 21:15 Toren.

Einschätzung: Zweitligaaufsteiger gegen ein Team, welches den Abstieg aus Liga eins nur knapp entronnen ist. Eine knappe Begegnung? Leipzig ist im Oberhaus noch ein unbeschriebenes Blatt!

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenLeipzig war schon in der zweiten Liga, für ihren guten Tabellenplatz, keine Torfabrik. Die Stürmer vorne sind alle jung und noch kaum bundesligaerfahren. Hoffenheim hatte ebenfalls nicht die treffsicherste Spielzeit hinter sich. Das Under 3.5 Tore bietet sich als Einstiegstipp mit einer Quote von 1,37 bei Betsafe an. Und auch das Under 2.5 Tore mit einer 1,95 bei Interwetten ist nicht von der Hand zu weisen.

Schon in der vergangenen Saison haben die Aufsteiger Ingolstadt und Darmstadt bewiesen, dass sie nicht zu unterschätzen sind. Gilt dies auch für Leipzig? Es handelt sich um einen ambitionierten Aufsteiger, der von seinen langfristigen Champions League Plänen kein Geheimnis macht. Die Teams der Bundesliga haben Leipzig auf dem Zettel. Dennoch ist die 3,00 als Quote für den Auswärtssieg einfach zu hoch angesetzt, um die Chance auf einen Auftaktsieg zu bewerten. Unibet ist hier die richtige „Adresse“.

Einschätzung: Unibet bietet für den Sieg der Leipziger eine Quote von 3,00. In Anbetracht der Chance und der Qualität im Kader des Aufsteigers, ist dieser Pick eine echte Versuchung.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: