2. Bundesliga 2016/17: TSV 1860 München VS 1. FC Kaiserslautern

Montag, 21. November 2016 - 20:15 Uhr - Allianz Arena in München

München

13. Spieltag

Kaiserslautern

Endstand: TSV 1860 München 1 - 1 1. FC Kaiserslautern

Hält die Serie von Kaiserslautern auch in München?

So schnell kann es gehen! Nachdem sich über dem Himmel von Kaiserslautern nach wenigen Spieltagen bereits die ersten dunklen Wolken breitmachten, sind die Pfälzer mittlerweile wieder freudiger unterwegs. Zuletzt gab es drei starke Siege, bei denen nicht einmal ein Gegentreffer hingenommen werden musste. Jetzt wollen die „Teufel“ das Feld von hinten aufräumen. Der nächste Gegner heißt am Montag (21. November 2016) um 20.15 Uhr in der Allianz Arena in München TSV 1860 München und ist so etwas wie der Lieblingsgegner der Lauterer. In den letzten 13 Partien gab es gegen die Kicker aus der bayerischen Landeshauptstadt nur eine Niederlage. Allerdings: Der letzte Sieg in München stammt aus dem Jahre 2014.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg 1860 DNB
Beste Wettquote1,67 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote5,75 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Kaiserslautern im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSV 1860 München – 1. FC Kaiserslautern
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 13. Spieltag
  • Anstoß: Montag, den 21. November 2016 um 20.15 Uhr
  • Ort: Allianz Arena in München
  • 1860: 14. Platz, 11 Punkte, 16:20 Tore
  • FCK: 12. Platz, 15 Punkte, 9:12 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Erfolgsspur: 1860 verlor nur eines der letzten 4 Spiele
  • Arena: 5 der letzten 8 Heimspiele gewannen die „Löwen“
  • Dreifach: Kaiserslautern gewann 3 Spiele in Folge
  • Schwäche: Auswärts gewann Lautern nur eines der letzten 9 Spiele
  • Tragisch: Seit 2007 kein Heimsieg von 1860 gegen den FCK

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBisher ist es für den TSV 1860 München eine schwierige Saison. Trotz guter neuer Verpflichtungen läuft es noch nicht so richtig rund, bzw. hin und wieder sogar denkbar schlecht. Mit nur elf Punkten nach zwölf Spieltagen stehen die „Löwen“ auf Rang 14 der Tabelle und damit nur einen Zähler vor dem Relegationsrang. Hoffnungen erwecken aber die letzten Spiele. Abgesehen von einem 2:3 gegen Sandhausen wurde keines der letzten vier Matches verloren. Gegen die Kickers aus Würzburg ging es im Pokal eine Runde weiter, Erzgebirge Aue wurde sogar mit 6:2 zerlegt. In der Länderspielpause lieferte 1860 zudem einen Test gegen den FC Ingolstadt ab und setzte sich dort mit 3:0 durch – auf diese Leistungen lässt sich also aufbauen.

Eine richtige Trendwende können derzeit auch die Fans in der Pfalz bestaunen. Der 1. FC Kaiserslautern hat nach einem verpatzten Start zu einem echten Vollsprint angesetzt und sich in den letzten drei Spielen gleich neun Punkte unter den Nagel gerissen. Gegen den VfL Bochum gab es zuhause ein starkes 3:0, ehe auch in Fürth mit 1:0 gewonnen wurde. Am letzten Spieltag fuhr die Truppe von Tayfun Korkut dann auch noch ein 1:0 gegen Union Berlin ein. Auch wenn der Blick auf die Tabelle damit noch immer nicht so richtig freudig ist, können sich diese Auftritte wirklich sehen lassen. Besser als die vorherigen vier Partien ohne Sieg sind sie allemal.

Einschätzung: Beide Teams haben noch mit den eigenen Leistungen zu kämpfen und spielen eindeutig zu unbeständig. Gleichzeitig ist aber aktuell eine positive Wende in beiden Lagern zu erkennen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenInsgesamt 57 Mal wurde die Partie zwischen dem TSV 1860 München und dem 1. FC Kaiserslautern bereits ausgetragen. Für Die Hausherren sind die Spiele gegen die Pfälzer meist ein echter Reinfall, denn nur insgesamt 15 Siege stehen bisher auf dem Konto der Münchener. Dem gegenüber präsentieren sich 26 Siege der „Roten Teufel“. 16 weitere Unentschieden ergänzen die Bilanz. Insbesondere in den letzten Duellen waren die Kräfte in dieser Partie enorm einseitig verteilt. Zwar konnten die Münchener das letzte direkte Aufeinandertreffen mit 1:0 gewinnen, dafür aber ansonsten keine andere Partie seit 2008. Zuhause sieht es noch ein wenig magerer aus, denn dort konnten die „Löwen“ den letzten Dreier im Jahre 2007 einfahren. Von den letzten fünf direkten Duellen in der Allianz Arena sicherten sich die Lauterer Gäste drei Partien. Zusätzlich dazu ist das Torverhältnis interessant, denn da haben es beide Teams mit insgesamt 154 Treffern richtig krachen lassen. Pro Partie bedeutet das im Schnitt 2,70 Tore.

Einschätzung: Für den TSV 1860 München sind die Spiele gegen Lautern nicht gerade das Highlight der Saison. Hoffnungen dürfte den Gastgebern aber machen, dass sie im letzten Duell den Platz als Sieger verlassen konnten.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Mannschaften hängen den eigenen Erwartungen noch ein ganzes Stück hinterher. Gleichzeitig war zumindest bis vor kurzer Zeit noch eine deutlich Verunsicherung spürbar, die zum Beispiel auch im Torverhältnis erkennbar ist. Spiele mit Beteiligung des FCK sind für gewöhnlich schläfrig, da die „Teufel“ gerade einmal neun eigene Treffer erzielen konnten. Allerdings hab es dafür auch nur zwölf Gegentore. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das Under 3.5, was mit einer 1,29 bei Betway am besten quotiert wird. Gerade aufgrund der eigenen Auswärtsschwäche der Pfälzer liegen die Vorteile in dieser Partie aber eher bei den „Löwen“. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, lautet unsere Empfehlung Sieg 1860 DNB. Mit einer 1,67 bietet uns Betvictor hierfür die beste Quote an. Wer ein wenig mehr Risiko eingehen möchte, sollte unsere spekulative Empfehlung nutzen. Die lautet in diesem Fall Halbzeit/Endstand X/1 und wird mit einer 5,75 bei Betvictor am besten quotiert.

Einschätzung: Kaiserslautern ist in den Auswärtsspielen meist auf die eigene Defensive bemüht, auch wenn das nicht immer wirklich überragend klappt. Für dieses Duell zweier angeknackster Teams bedeutet das aber vor alle mangelnde Unterhaltung. Das Under 3.5 mit der 1,29 ist daher wohl der sicherste Weg zum Erfolg.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: