2. Bundesliga 2015/16: TSV 1860 München VS Eintracht Braunschweig

Sonntag, 24. April 2016 - 13:30 Uhr - Allianz Arena in München

1860 München

31. Spieltag

Braunschweig

Endstand: TSV 1860 München 1 - 0 Eintracht Braunschweig

Bleibt 1860 München auch gegen Braunschweig weiterhin sieglos?

Der TSV 1860 München ist inzwischen seit sechs Spielen am Stück sieglos. Mit dieser Negativserie haben sie sich auf den vorletzten Platz der 2. Bundesliga gespielt. Noch besteht Hoffnung, derzeit wäre es jedoch der direkte Abstieg in die dritte Liga. Eintracht Braunschweig hat sich hingegen im Mittelfeld niedergelassen. Wurden ihnen zum Rückrunden-Auftakt noch Aufstiegschancen eingeräumt, hat der Traditionsclub doch stark abgebaut und in den letzten sieben Spielen ebenfalls nur einen Sieg vorzuweisen. Der viertletzte Spieltag, die Nummer 31, steht vor der Tür und es kommt zum Duell der Löwen. Während der TSV gegen den Abstieg brüllen muss, kann sich der BTSV gelassen in der Sonne räkeln. Sie haben mit dem Abstieg nichts zu schaffen. Am 24. April 2016, um 13.30 Uhr, einem Sonntag, kommt es dennoch zum Kampf der Löwen. Wer zeigt Zähne?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,36 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Braunschweig DNB
Beste Wettquote2,20 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Braunschweig 2
Beste Wettquote3,32 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

1860 München vs. Braunschweig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSV 1860 München – Eintracht Braunschweig
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 31. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 24. April 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • 1860: 17. Platz, 25 Punkte, 27:44 Tore
  • BTSV: 10. Platz, 40 Punkte, 38:32 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Alles ausgeglichen: Im direkten Vergleich stehen vier Siege für beide Teams, sowie drei Remis
  • Sechsfach ohne Sieg: Sind die Löwen aus München mit vier Niederlagen
  • Pleiten-Serie: Die letzten drei Spiele verlor der TSV sogar am Stück
  • 27 Tore: Konnten die Münchener in der laufenden Saison erst erzielen; weniger als ein Tor je Spiel
  • 32 Gegentore: Kassierten die Braunschweiger erst – eine beachtliche Leistung

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBraunschweig hat die bessere Form. Wobei „besser“ wohl kaum das richtige Wort scheint. Sicherlich, 1860 hat in den vergangenen sieben Spielen nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorzuweisen. Die restlichen vier Partien gingen verloren. Aber Braunschweig verlor ebenfalls dreifach und holte nur einen Sieg. Sie haben also lediglich ein Remis mehr vorzuweisen.

1860 Münchens einziger Sieg in dieser Auflistung stammt vom Anfang März, als Sandhausen mit 3:2 besiegt werden konnte. Es folgte eine knappe 1:2 Niederlage gegen Aufstiegsanwärter RB Leipzig. Jeweils mit 1:1 endeten das Ligaspiel daheim gegen Arminia Bielefeld und das Freundschaftsspiel während der Länderspielpause im eigenen Stadion gegen den SV Grödig. In Karlsruhe wurde anschließend mit 1:3 verloren. Das Heimspiel gegen Fürth endete mit einer 0:1 Pleite. Und zum Abschluss gab es die dritte Niederlage in Folge, dieses Mal gegen Schlusslicht Duisburg mit 1:2.

Braunschweig verlor durch ein spätes Gegentor zu Gast in Hamburg, beim FC St. Pauli, mit 0:1. Anschließend wurde ein Unentschieden beim Tabellenletzten aus Duisburg erreicht. Das Spiel endete mit 1:1. In den folgenden Spielen kassierte die Eintracht jeweils drei Gegentore. Es wurde mit 0:3 in Fürth und mit 1:3 bei Union Berlin verloren. Der einzige Sieg in dieser Aufführung wurde beim 2:1 daheim gegen den SC Paderborn erreicht. Die letzten beiden Spiele endeten jeweils mit 2:2. Sie fanden in Heidenheim und in Braunschweig gegen Freiburg statt. Jeweils lag der BTSV in Führung.

Einschätzung: Auf sieben Spiele bezogen ist die Leistung der Braunschweiger kaum besser als von 1860. Reduzieren wir die Betrachtung auf drei Spiele, so stehen null Punkte beim TSV und fünf Punkte beim BTSV.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der zweiten Liga trafen sich München und Braunschweig elffach. Beide Löwen-Teams gewannen je vier Spiele. Drei Partien endeten mit einer Teilung der Punkte. Die letzten drei Spiele schlossen ohne Niederlage der Braunschweiger ab. Hier die letzten fünf Partien aus Sicht des TSV: 0:0, 0:2, 1:2, 2:1 und 1:1.

TSV 1860 München ist 17ter. Sie haben ebenso viele Punkte wie das Tabellenschlusslicht aus Duisburg und weisen zwei Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz zu Paderborn auf. Drei Zähler sind es bis zum rettenden Ufer. Bislang konnten fünf Siege, zehn Remis und 15 Niederlagen eingefahren werden. Dabei wurden lediglich 27 Tore geschossen, dafür aber 44 Gegentreffer kassiert. In der Heimtabelle sind sie jedoch mit vier Siegen, fünf Remis und sechs Niederlagen, bei 15:17 Toren, Zwölfter.

Braunschweig hat sich in der Rückrunde bis auf Platz Zehn durchreichen lassen. Aufstieg und Abstieg sind kein Thema. Sie holten zehn Siege, zehn Remis und zehn Niederlagen. Dabei wurden 38 Tore geschossen und 32 Gegentore eingefangen. In der Auswärtstabelle rutschen die Braunschweiger auf Rang 14 ab. Sie holten auf fremden Plätzen lediglich vier Siege, vier Unentschieden und dafür sieben Niederlagen. Das Torverhältnis beziffert sich auf 20:20.

Einschätzung: Es spielt der Heimzwölfte gegen den Auswärtsvierzehnten – eine knappe Kiste!

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDas Over 1.5 Tore kam bei beiden Teams in sechs der letzten sieben Spiele vor. Die Quote von 1,36 bei Betsafe ist daher beinahe etwas hoch angesetzt. Insbesondere ein Blick auf die letzten Spiele der Eintracht zeigen dies auf: 2:2, 2:2, 2:1, 3:1 und 3:0.

Da 1860 München die letzten drei Spiele am Stück verlor und schon seit sechs Partien nicht mehr gewinnen konnte, sind die Braunschweiger leichter Favorit. Dies kann durch ein „Draw No Bet“ abgesichert werden. So wird der Einsatz bei einem Remis zurückerstattet. Für dieses Ergebnis wird eine 2,20 als Quote bei Betvictor geboten. Aber auch der direkte Sieg der Braunschweiger ist, die aktuelle Leistung von 1860 München vor Augen, von Interesse. Hier gewährt Pinnacle Sports eine Quote in Höhe von 3,32 – eine Value Bet!

Einschätzung: Der Sieg der Braunschweiger ist vielleicht ebenso wahrscheinlich, wie ein Sieg der Münchener. Aber der Eintracht wird bei Pinnacle Sports eine fabelhafte Quote von 3,32 zugstanden.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: