2. Bundesliga 2015/16: TSV 1860 München VS FSV Frankfurt

Freitag, 4. Dezember 2015 - 18:30 Uhr - Allianz Arena in München

1860 München

17. Spieltag

Frankfurt

TSV 1860 München im Aufwind: Wachsen dem FSV Frankfurt Flügel?

TSV 1860 München steht auf dem vorletzten Tabellenplatz. Dennoch kann ein klarer Aufwärtstrend verzeichnet werden. Von den letzten sieben Spielen wurde nur eine Partie verloren. Beim FSV Frankfurt stehen die Vorzeichen umgekehrt. Sie liegen zwar auf dem elften Platz, haben aber in den vergangenen sieben Spielen nur eine Partie gewonnen. Ist hier etwa die schlechter platzierte Mannschaft der Favorit? Zum Abschluss der offiziellen Hinrunde, am 17. Spieltag, trifft der TSV 1860 München auf den FSV Frankfurt. Austragungsort ist die Allianz Arena in München. Die Partei wird am vierten Dezember 2015, um 18.30 Uhr ausgetragen. Auf den ersten Blick scheint das Heimteam leichte Vorteile vorweisen zu können.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,26 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,73 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnder 1.5
Beste Wettquote3,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

München vs. Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSV 1860 München – FSV Frankfurt
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 17. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 4. Dezember 2015 um 18.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Löwen: 17. Platz, 14 Punkte, 14:19 Tore
  • FSV: 11. Platz, 19 Punkte, 15:22 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sechs Siege: Haben beide Teams in direkten Duellen, bei drei Remis, vorzuweisen
  • Acht Unentschieden: Stehen bereits auf dem Konto von 1860 München
  • 22 Gegentreffer: Mussten die Frankfurter hinnehmen, 1860 musste 19-fach hinter sich greifen
  • 15 Tore: Schossen die Frankfurter lediglich in 16 Spielen, die Löwen trafen einmal weniger
  • Under 3,5 Tore: Fielen jeweils in 13 von 16 Spielen beider Clubs in der Liga

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer Formüberblick verdreht die Tabellenpositionen. Denn der TSV 1860 München hat in den vergangenen sieben Spielen nur eine Niederlage vorzuweisen. Vier Siege und zwei Remis runden die Aufführung ab. Beim FSV Frankfurt stehen hingegen drei verlorene Spiele, ein Sieg und nochmals drei Unentschieden niedergeschrieben.

Die Löwen verloren ihr bisher letztes Spiel auswärts bei Greuther Fürth mit 0:1. Sogar im DFB-Pokal konnte man sich gegen einen Erstligisten durchsetzen. Mainz 05 wurde mit 2:1 bezwungen. Dieser Schwung wurde mit in die Liga transportiert, wo Duisburg mit 1:0 besiegt werden konnte. In Braunschweig kamen beide Löwen-Clubs nicht über ein 0:0 hinaus. Im Freundschaftsspiel gegen Würzburg wurde erneut mit 1:0 gesiegt. Der Spielstand konnte gegen den FC St. Pauli auf 2:0 erhöht werden. Schlussendlich gab es ein spektakuläres 4:4 im Auswärtsspiel gegen den SC Paderborn.

Der FSV Frankfurt startet unsere Aufführung mit einem 1:1 Unentschieden im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Nürnberg. Der letzte Sieg wurde im Heimspiel gegen den VfL Bochum geholt. Die Partie endete mit 3:2. Im DFB-Pokal mussten die Segel in der Hauptstadt gestrichen werden. Gegen die Hertha aus Berlin wurde, nach Verlängerung, mit 1:2 verloren. In Paderborn gab es ein 1:1 Unentschieden. Daheim gegen Sandhausen wurde mit 0:1 verloren. Ein erneutes 1:1 wurde in Kaiserslautern erspielt. Zum Abschluss folgt nochmals eine Heimniederlage, dieses Mal mit 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf.

Einschätzung: Trotz schlechterer Tabellensituation ist 1860 München von der Form her überlegen. Wo Frankfurt nur eines der letzten sieben Spiele gewinnen konnte, haben die Löwen nur eines der letzten sieben Spiele verloren.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen14 Spiele in der Zweiten Bundesliga und ein Freundschaftsspiel haben 1860 München und FSV Frankfurt bereits gegeneinander absolviert. Die Statistik ist hierbei absolut ausgeglichen. Beide Teams konnten sechs Spiele für sich entscheiden. Drei Unentschieden ergänzen die Aufführung. In den letzten fünf Partien waren beide Clubs zweifach erfolgreich.

In der Liga stehen die Münchener auf dem vorletzten Platz. Sie sind jedoch mit ihren 14 Punkten in Schlagdistanz zu den Nicht-Abstiegsrängen. Bislang konnten erst zwei Spiele gewonnen werden. Acht Unentschieden und sechs Niederlagen füllen die bisherigen 16 Partien auf. Das Torverhältnis beläuft sich auf 14:19 und ist damit besser, als bei den Frankfurtern. In der Heimtabelle steigen die Löwen auf den 14. Platz auf. Dort haben sie zwei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen, in sieben Spielen, bei einem Torverhältnis von 6:5 vorzuweisen.

Der FSV Frankfurt belegt den elften Tabellenplatz. Sie haben in 16. Spielen fünf Siege, vier Unentschieden und sieben Niederlagen vorzuweisen. Das Torverhältnis ist mit 15:22 vergleichsweise schlecht. 19 Punkte stehen aktuell auf dem Konto. Auswärts hat der FSV Frankfurt eine gute Bilanz. Vier Unentschieden, zwei Siege und nur eine Niederlage sorgen für den neunten Platz.

Einschätzung: 1860 München ist heimstark und der FSV Frankfurt auswärtsstark. Anhand der Form sind die Löwen leichter Favorit. Grundsätzlich kann jedoch ein enges Spiel erwartet werden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin Sieger ist schwer zu bestimmen. Anhand der aktuellen Form ist 1860 München leichter Favorit. Ein Unentschieden ist jedoch nicht auszuschließen. Eine andere Auffälligkeit ist jedoch von Interesse. Es fallen jeweils nicht viele Tore.

Die Löwen haben in ihren Heimspielen sechs Tore erzielt und fünf Treffer hinnehmen müssen. Beim FSV Frankfurt sieht die Statistik in den Auswärtsspielen exakt gleich aus. Es sind jeweils elf Tore in sieben Spielen. Der Schnitt liegt damit leicht Over 1.5 Tore. Damit ist das Under 3.5 Tore eine sehr sichere Wette, die beim Buchmacher bwin mit einer Quote in Höhe von 1,26 belohnt wird.

Noch weniger Tore sind nicht auszuschließen. Für das Under 2.5 Tore ist der Bookie bet365 am besten geeignet. Hier wird eine Quote in Höhe von 1,73 geboten. Schlussendlich sind bei 1860 München acht von 16 Spielen auch Under 1.5 Tore geendet. Bei Frankfurt waren es fünf Partien. Eine recht hohe Wahrscheinlichkeit für eine Quote in Höhe von 3,30, die bei Betvictor offeriert wird.

Einschätzung: Bei der Wette von Under 1.5 Toren bei Betvictor handelt es sich um eine Value Bet, wo die Chance das Risiko überwiegt. Der Pick ist mit einer Quote von 3,30 höchst interessant.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: