2. Bundesliga 2015/16: TSV 1860 München VS SpVgg Greuther Fürth

Freitag, 8. April 2016 - 18:30 Uhr - Allianz Arena in München

1860 München

29. Spieltag

Fürth

Endstand: TSV 1860 München 0 - 1 SpVgg Greuther Fürth

Wird Fürth bequem? 1860 München muss daheim punkten!

Die SpVgg Greuther Fürth befindet sich auf dem zehnten Platz der Tabelle. Sie haben 37 Punkte und brauchen sich um den Abstieg keine Sorgen zu machen. Nach oben, in Richtung Aufstiegsplätze, brauchen sie jedoch auch nicht schielen. Ist die Saison gelaufen? Die letzten zwei Spiele konnten nicht gewonnen werden. Aber je besser die Platzierung, desto mehr Geld für den Club. Beim TSV 1860 München geht es hingegen ums Überlegen. Sie belegen aktuell den Relegationsplatz und benötigen drei Punkte, um sich im Abstiegskampf einen Vorteil zu verschaffen. In der Allianz Arena zu München bestreiten die Löwen von 1860 das Duell gegen die SpVgg Greuther Fürth. Anpfiff ist am Freitag, den 8. April 2016, um 18.30 Uhr. Es handelt sich um den 29. Spieltag und damit tritt die 2. Bundesliga in ihre entscheidende Phase.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,37 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Fürth 2
Beste Wettquote3,15 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

1860 München vs. Fürth im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSV 1860 München – SpVgg Greuther Fürth
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 29. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 8. April 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • 1860: 16. Platz, 25 Punkte, 26:41 Tore
  • Fürth: 10. Platz, 37 Punkte, 39:44 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zehn Siege: Gehen in 21 Aufeinandertreffen auf das Konto von 1860 München
  • Löwen-Power: Von den letzten fünf Begegnungen haben die Münchener vier gewonnen
  • Acht Dreier: Konnte jedoch auch Fürth, bei nur drei Remis, gegen 1860 einsacken
  • 26 Tore: Haben die Löwen nur erzielen können; Fürth traf hingegen 39-fach
  • 44 Gegentore: Kassierten die Kleeblätter und damit drei mehr als die Münchener

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form beider Mannschaften ist ausbaufähig. Auf sieben Spiele bezogen steht 1860 München sogar leicht besser dar. Sie holten drei Siege, zwei Niederlagen und zwei Remis. Die Fürther gewannen hingegen nur zwei Partien und mussten mit drei Unentschieden vorlieb nehmen. Es wurde ebenfalls zweifach verloren.

Mitten in der Rückrunde hatte der TSV 1860 München eine Hochphase. Hier wurden drei Spiele am Stück gewonnen. Bezwungen wurden die Fortunen aus Düsseldorf mit 3:2. Auswärts konnte der 1. FC Kaiserslautern mit 1:0 geschlagen werden. Im eigenen Stadion wurde ein Erfolg gegen den SV Sandhausen eingefahren. Der Endstand lautete 3:2. Anschließend gelang kein Dreier mehr. Zu Gast bei Leipzig wurde mit 1:2 verloren. Zwei Heimspiele endeten darauf folgend mit einem Remis. Gegen Bielefeld und im Freundschaftsspiel gegen den SV Gröding kam das Heimteam nicht über ein 1:1 hinaus. In Karlsruhe wurde schließlich sogar mit 1:3 verloren.

Greuther Fürth ist kaum auszurechnen. In dieser Aufführung haben sie nicht zweifach in Folge das gleiche Ergebnis erreicht. Sie beginnen mit einem 1:1 Unentschieden im Heimspiel gegen Schlusslicht Duisburg. Anschließend folgt eine knappe Auswärtsniederlage gegen starke Nürnberger mit 1:2. Ein Heimsieg gegen Union Berlin wurde mit 2:0 abgeschlossen. Anschließend stand die Reise nach Paderborn an, welche mit einem Zähler, beim Spielstand von 1:1, abgeschlossen wurde. Mit 3:0 konnte gegen Eintracht Braunschweig gewonnen werden. Ein 2:2 in Bochum und eine knappe 2:3 Niederlage im vergangenen Montagsspiel gegen Freiburg runden die Aufführung ab.

Einschätzung: Sieben Spiele betrachtet ist die Form von 1860 München leicht besser. Drei bis vier Spiele betrachtet, gewinnen die Fürther den Vergleich. Es scheint sich ein knappes Duell anzubahnen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIm direkten Vergleich gibt es einen Unterschied zwischen der langfristigen und kurzfristigen Betrachtung. In beiden Fällen gehen die Löwen aus Sieger hervor. Insgesamt holten sie zehn Siege, bei drei Unentschieden. Fürth gewann achtfach. Jetzt reduzieren wir die Zeitreise auf die letzten fünf Spiele aus Sicht von 1860: 0:1, 3:0, 2:0, 2:1 und 1:0. Vier von fünf Spielen wurden gewonnen. Die Niederlage fand im Hinspiel, einem Auswärtsspiel statt.

Der TSV 1860 München belegt den Abstiegs-Relegationsplatz der 2. Bundesliga. Dort stehen sie mit fünf Siegen, zehn Remis und 13 Niederlagen. Es befinden sich lediglich 25 Punkte auf dem Konto. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt drei Punkte. Die Münchener können in diesem Spiel beweisen, ob sie schwimmen können. Das Torverhältnis beträgt 26:41. Daheim sind sie Zwölfter. Vier Siege, fünf Unentschieden und fünf Niederlagen sind fast ausgeglichen. Das Torverhältnis liegt bei 15:16.

Greuther Fürth ist Zehnter. Sie holten zehn Siege, sieben Unentschieden und elf Niederlagen. Es stehen 37 Punkte auf dem Konto, welche vielleicht schon für den Nichtabstieg ausreichen. Aufstiegshoffnungen wären jedoch vergeblich. Mit 39 geschossenen und 44 kassierten Toren, haben sie eine mittelmäßige Saison gespielt. Auswärts ist die Bilanz ein Spiegelbild von 1860 Münchens Heimbilanz: Vier Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen! Mit 20:23 Treffern sind lediglich mehr Buden gefallen.

Einschätzung: Vier Siege, fünf Remis und fünf Niederlagen erzielten 1860 München daheim und Fürth auswärts. Lediglich der direkte Vergleich geht lang- und kurzfristig an die Löwen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSieg und Niederlage lassen sich schwerlich bestimmen. Diese Analyse schieben wir somit für den Risikotipp auf. Allerdings schauen wir uns einmal die letzten fünf Spiele beider Mannschaften an. München: 3:1, 1:1, 1:1, 2:1 und 3:2. Fürth. 2:3, 2:2, 3:0, 1:1 und 2:0. In allen Spielen sind Over 1.5 Tore gefallen. Der perfekte Sicherheitstipp, welcher bei Betsafe mit einer Quote von 1,37 bedacht ist. Auch das Over 2.5 Tore hätte in sechs von zehn Spielen zugetroffen. Die Quote für diese Wette beziffert sich bei Tipico auf 2,10.

Sowohl 1860 München, als auch Greuther Fürth haben ein Verhältnis von vier Siegen, fünf Unentschieden und fünf Niederlagen. Die Münchener daheim und die SpVgg auswärts. Damit sollte die Chance auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage ausgeglichen sein. Die zuletzt schwache Form von München legt einen leichten Vorteil von Fürth nahe. Hier kann die 3,15 als Quote bei CashPoint durchaus versucht werden.

Einschätzung: Das Over 1.5 Tore ist der Sicherheitstipp. Er hätte bei den letzten fünf Spielen beider Mannschaften gestochen. Die Quote bei Betsafe liegt dennoch bei fabelhaften 1,37.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: