EM 2016 Gruppe D: Türkei VS Kroatien

Sonntag, 12. Juni 2016 - 15:00 Uhr - Parc des Princes in Paris

Türkei

1. Spieltag

Kroatien

Endstand: Türkei 0 - 1 Kroatien

Türkei gegen Kroatien: Welche Serie wird halten?

Die große Chance der Türkei? Fatih Terim kann bei dieser Europameisterschaft auf einen erstklassigen Kader zurückgreifen. Viele Experten sprechen von der besten türkischen Nationalmannschaft aller Zeiten. Die Vorbereitungen sprechen durchaus für diese Einschätzung, denn von den letzten 20 Spielen wurden nur vier verloren. Auch aktuell starten die „Halbmond-Sterne“ mit zwei Siegen in Folge wieder durch. Am Sonntag (12. Juni 2016) um 15 Uhr heißt der Gegner im Parc des Princes in Paris Kroatien. Und auch hier liegt eine beeindruckende Serie vor: Seit sieben Spielen haben die „Kockasti“ nicht mehr verloren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,42 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote2,08 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Türkei vs. Kroatien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Türkei – Kroatien
  • Wettbewerb: EM 2016
  • Runde: 1. Spieltag Gruppe D
  • Anstoß: Sonntag, den 12. Juni 2016 um 15 Uhr
  • Ort: Parc des Princes in Paris
  • Türkei EM-Qualifikation Gruppe A: 3. Platz, 18 Punkte, 14:9 Tore
  • Kroatien EM-Qualifikation Gruppe H: 2. Platz, 20 Punkte, 20:5 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Beeindruckend: Eine Türkei-Niederlage in den letzten 16 Spielen
  • Ausgleich: 3 der letzten 4 Duelle endeten mit einem Unentschieden
  • Siegertypen: Kroatien gewann 6 der letzten 7 Spiele
  • Höchstform: Nur 3 Niederlagen für Kroatien in den letzten 20 Spielen
  • Respekt: In 90 Minuten konnte die Türkei Kroatien noch nie schlagen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Türkei gehört bei diesem Turnier durchaus zu den Mannschaften, den eine Überraschung zuzutrauen ist. Zumindest, wenn es nach den Ergebnissen der letzten Testspiele geht. Die Qualifikation wurde als Dritter gemeistert. In den letzten fünf Partien konnte die Mannschaft von Fatih Terim gleich vier Siege einfahren. Lediglich gegen England musste man sich mit 1:2 geschlagen geben. Weggehauen wurden dafür Schweden und Österreich mit jeweils 2:1 und Montenegro und Slowenien jeweils mit 1:0. Diese gute Verfassung ist aber nicht erst sein ein paar Spielen existent, denn die England-Pleite war die einzige Niederlage in den letzten 16 Spielen. Viel besser kann die Vorbereitung auf so ein Turnier gar nicht verlaufen.

Ganz ähnlich geht es auch den Kroaten. Die „Kockasti“ haben ihre Gruppe H in der Qualifikation als Tabellenzweiter hinter sich gebracht und so auf jeden Fall Eindruck schinden können. Verstärkt hat sich der positive Eindruck zudem durch die letzten Testspiele. Auch ohne das 10:0 im letzten Vorbereitungsspiel gegen San Marino zeigte die Mannschaft von Ante Cacic stabile Auftritte und musste seit insgesamt sieben Spielen keine Niederlage mehr einstecken. Zusätzlich zum Schützenfest gegen San Marino gab es ein 1:0 gegen Moldawien, ein 1:1 in Ungarn, ein 2:0 zuhause gegen Israel und ein 3:1 in Russland. Die Motivation ist also groß und die Qualität kann sich im Cacic-Kader ebenfalls sehen lassen.

Einschätzung: Eine höchst interessante Konstellation, denn beide Mannschaften haben in den letzten Wochen und Monaten haufenweise Siege eingefahren. Die Formkurve zeigt jedenfalls in beiden Fällen klar nach oben.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenFür die Türkei ist Kroatien so etwas wie ein Angstgegner. In den bisherigen sechs Duellen zwischen diesen beiden Nationen konnte sich die Terim-Elf noch nie durchsetzen. Viermal wurden hier stattdessen die Punkte geteilt, zweimal konnten die Kroaten den Platz als Sieger verlassen. Der letzte Sieg ist aber mittlerweile auch schon gut fünf Jahre her, die letzte Partie endete zudem Unentschieden. Mit einer Punkteteilung kann sich Kroatien in der Fremde auch aktuell immer recht gut anfreunden, wobei bei der EM natürlich etwas andere Gesetze gelten. Dennoch spielten die Kroaten in gleich drei ihrer letzten sechs Auswärtsspiele Unentschieden. Verloren ging davon nur ein einziges. Aktuell deutet aber vieles auf ein erneutes Unentschieden hin, zumal auch die Qualitäten beider Teams ungefähr gleich anzusiedeln sind. Deutliche Vorteile konnte sich Kroatien in der Vergangenheit lediglich in der Anzahl der Tore verschaffen. Achtmal knipsten die „Vatreni“, während es die Türkei bisher nur auf vier eigene Treffer in den sechs Partien bringt.

Einschätzung: In den bisherigen Duellen wurden erstaunlich oft die Punkte geteilt. Dennoch werden sich viele Türken noch an das bittere 0:3 im Jahre 2011 erinnern, was gleichzeitig der letzte Sieg der Kroaten in diesem Duell war.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenHinter Spanien werden sich diese beiden Mannschaften zusammen mit Schweden sicher einen verbitterten Kampf um die Plätze für die nächste Runde liefern. Alle Teams sind in einer guten Verfassung, so dass hier einiges an fußballerischer Klasse erwartet werden kann. Angesichts der engen Ausgangslage ist es aber auch wichtig, direkt im ersten Spiel da zu sein und möglichst mit einem Dreier zu starten. Wir erhoffen uns hier daher eine offensive Ausrichtung und eine möglichst druckvolle Spielweise der beiden Teams. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches mit einer 1,42 bei Mybet am besten quotiert wird. Ergänzend hierzu legen wir euch als strategische Empfehlung das beide Teams treffen B2S nahe. Hierfür bietet uns Cashpoint mit einer 2,08 die beste Quote. Klare Vorteile sind in unseren Augen auf keiner Seite zu erkennen. Auch individuell sind die Teams ungefähr auf Augenhöhe. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X. Mit einer 3,40 bietet uns Betvictor hierfür die beste Quote an.

Einschätzung: Ein guter Einstieg für die Fans, denn Kroatien und die Türkei gehen ungefähr in die gleiche Klasse. Das Unentschieden X ist da mit einer 3,40 augenscheinlich eine gute Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: