Qualifikation Play-Off: Ungarn VS Norwegen

Sonntag, 15. November 2015 - 20:45 Uhr - Groupama Arena in Budapest

Ungarn

Rückspiel

Norwegen

Gleicht Norwegen die Hinspiel-Führung von Ungarn auswärts aus?

Norwegen hat das Heimspiel gegen Ungarn verloren. In einem Spiel, wo man selber besser war, konnte kein Treffer erzielt werden. Bei den Ungarn war Kleinheisler mit einem Kunstschuss erfolgreich, welcher das Spiel mit 1:0 für das Auswärtsteam enden ließ. Norwegen hat das Spiel kontrolliert, konnte aber wenig zwingende Aktionen herausspielen. Ungarn hat auf Konter gelauert. Was erwartet uns im Rückspiel? Das Heimrecht wurde getauscht. Ungarn trifft auf Norwegen in der Groupama Arena zu Budapest. Das Spiel findet am Sonntag, den 15. November 2015 statt. Es handelt sich um das Rückspiel der Play-Off Spiele für die Qualifikation zur Europameisterschaft in Frankreich. Wenn Norwegen den Rückstand nicht aufholen kann, werden die Ungarn mitfahren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 12
Beste Wettquote1,35 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Norwegen DNB
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Norwegen
Beste Wettquote3,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Ungarn vs. Norwegen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Ungarn – Norwegen
  • Wettbewerb: EM Qualifikation Play-Off
  • Runde: Rückspiel
  • Anstoß: Sonntag, den 15. November 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Groupama Arena, Budapest
  • Ungarn: 3. Platz, 16 Punkte, 11:9 Tore
  • Norwegen: 3. Platz, 19 Punkte, 13:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Drittplatzierte: Mit dem dritten Platz haben sich beide Mannschaften für die Play-Offs qualifiziert
  • Hinspiel-Pleite: Norwegen verlor das Hinspiel gegen Ungarn, obwohl man das spielbestimmende Team war
  • Wenig Tore: In Norwegens Gruppenspielen sind 23 und bei Ungarn 20 Treffer gefallen
  • Ausgeglichene Bilanz: In direkten Duellen konnten sowohl Ungarn, als auch Norwegen, dreifach gewinnen
  • Zwei Unentschieden: Schließen die Statistik der Begegnungen beider Clubs ab

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Ungarn ist leicht besser, als dies bei den Norwegern der Fall ist. Von den letzten sieben Partien konnten vier Spiele gewonnen werden. Zwei Unentschieden und eine Niederlage ergänzen die Aufführung der letzten Begegnungen. Bei Norwegen steht ein Sieg weniger und dafür eine Niederlage mehr auf dem Konto. Diese haben die Ungarn den Norwegern beim letzten Länderspiel zugefügt.

Ungarn gewann ein Freundschaftsspiel gegen Litauen mit 4:0. In Finnland konnte ebenfalls ein Sieg errungen werden. Das Spiel wurde kurz vor Schluss mit dem 1:0 von Stieber entschieden. In der Gruppenphase folgten zwei Unentschieden gegen Rumänien und in Nordirland. Die Partien endeten mit 0:0 und 1:1. Gegen die Färöer-Inseln wurde daheim lediglich mit 2:1 gewonnen. In Griechenland musste sogar eine 3:4 Niederlage hingenommen werden. Pünktlich zu den Play-Off Spielen schien es wieder zu laufen, zumindest vom Ergebnis her. Denn Norwegen konnte im Hinspiel mit 1:0 geschlagen werden.

Die Norweger begannen mit zwei Unentschieden. Gegen Schweden und Aserbaidschan sind jeweils keine Treffer gefallen. In der Gruppenphase konnten anschließend drei Siege in Folge eingefahren werden. In Bulgarien gab es einen 1:0 Sieg. Kroatien und Malta wurden, jeweils im Heimspiel, mit 2:0 geschlagen. In Italien mussten sich die Norweger schlussendlich mit 1:2 geschlagen geben. Und auch das Hinspiel der Qualifikation zur Europameisterschaft gegen Ungarn ging mit 0:1 verloren.

Einschätzung: Die bessere Form Ungarns beruht auf dem Sieg im Hinspiel gegen Norwegen. Ansonsten sähe die Bilanz ausgeglichen aus. Es bleibt ein knappes Spiel.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAcht Mal haben beide Teams gegeneinander gespielt. Dreifach gewannen die Norweger und dreifach gewannen die Ungarn. Zwei Spiele endeten mit einer Punkteteilung. Bei den Spielen hat es sich bereits um Gruppenspiele, aber auch um Testspiele und Qualifikation-Spiele gehandelt.

Zuletzt gewann Norwegen dreifach in Folge, zumindest bis zur Hinspiel-Niederlage daheim gegen Ungarn. Ein Blick auf die letzten fünf Spiele zeigt zwölf Tore. Wobei sich hohe und niedrige Ergebnisse abwechseln. Die Partien, aus Sicht der Ungarn, endeten folgendermaßen: 1:0, 0:2, 0:4, 1:4 und 0:0.

Das Hinspiel wurde von Norwegen kontrolliert. Das Heimteam hatte mehr Ballbesitz und deutlich mehr Abschlussversuche. Die Anzahl der Schüsse auf das jeweilige Tor unterschied sich jedoch nur gering. Von großem Interesse ist auch die Eckball-Statistik, welche die Feldüberlegenheit von Norwegen wiederspiegelt. Aus den 16 Ecken (Ungarn hatte keine) konnte jedoch nichts Zählbares herausgeholt werden.

In der Gruppenphase haben die Ungarn in zehn Spielen elffach getroffen. Neun Gegentore haben für eine recht ausgeglichene Bilanz gesorgt. Insgesamt konnten 16 Punkte erobert werden. Norwegen hat drei Zähler mehr auf dem Konto. Dabei konnten 13 Treffer erzielt werden. Zehn Gegentore stehen auf der anderen Seite der Medaille.

Einschätzung: Die Überlegenheit im Hinspiel und der Sieg in drei der letzten fünf direkten Begegnungen macht Norwegen zum leichten Favoriten. Allerdings kann Ungarn mit der 1:0 Führung im Rücken bequem kontern.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeim Hinspiel-Ergebnis ist das Unentschieden für Norwegen keine Option. Selbst wenn Ungarn lange Zeit das 0:0 halten kann, wird Norwegen zum Ende hin immer weiter aufmachen müssen. Auch im direkten Vergleich kam das Remis am seltensten vor. Der Sicherheitstipp orientiert sich daher an der Doppelten Chance 12. Hierfür bietet Tipico eine Quote in Höhe von 1,35 an.

Norwegen hat schon im Hinspiel seine Überlegenheit gezeigt. Dort hatten sie noch Heimrecht. Jetzt müssen sie die Leistung auswärts bestätigen, sogar noch ausbauen und unbedingt Tore erzielen. Ungarn kann die Konter-Taktik aus dem Hinspiel mit der 1:0 Führung im Rücken, auch im eigenen Stadion anwenden. Damit würden sie den Norwegern jedoch das Feld überlassen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Norwegen erneut das Spiel machen muss. Gelingt ihnen dies besser als im Hinspiel, so ist ein Sieg nicht auszuschließen. Mit der Absicherung „Draw No Bet“ ist dies unsere Strategische Wette. Bet365 bietet hierfür eine Quote in Höhe von 2,00 an.

Mit etwas mehr Risiko und der Quote 3,00 bei Betvictor, kann auch direkt auf den Auswärtssieg von Norwegen gesetzt werden. Sie waren im Hinspiel das bessere Team und hatten vor dieser Niederlage die letzten drei Spiele gegen Ungarn gewonnen.

Einschätzung: Das Ergebnis kann in beide Richtungen ausschlagen. Die Doppelte Chance 12 bei Tipico, mit der Quote 1,35, ist daher eine kluge Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: