2. Bundesliga 2016/17: VfB Stuttgart VS 1. FC Heidenheim

Freitag, 9. September 2016 - 18:30 Uhr - Mercedes-Benz Arena in Stuttgart

Stuttgart

4. Spieltag

Heidenheim

Endstand: VfB Stuttgart 1 - 2 1. FC Heidenheim

Beißt sich Stuttgart gegen Heidenheim oben fest?

Na also, es geht doch liebe Stuttgarter! Der VfB kann in der 2. Bundesliga erst einmal wieder durchatmen, denn mit sechs Punkten aus drei Spielen ist der Start bislang ungefähr so verlaufen, wie sich die Schwaben das vorgestellt hatten. Zurücklehnen ist aber trotzdem nicht, denn zum Ziel der „Mission Wiederaufstieg“ ist es noch ein weiter Weg. Die nächste Zwischenstation am Freitag (9. September 2016) ist um 18.30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart der 1. FC Heidenheim. Auch bei den Gästen steht noch eine Menge Arbeit auf dem Programm, obwohl die Bilanz mit nur einer Niederlage aus den letzten drei Spielen gar nicht so schlecht aussieht.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,27 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,87 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 2/1
Beste Wettquote60,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Stuttgart vs. Heidenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfB Stuttgart – 1. FC Heidenheim
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 9. September 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Mercedes-Benz Arena in Stuttgart
  • Stuttgart: 3. Platz, 6 Punkte, 4:3 Tore
  • Heidenheim: 9. Platz, 4 Punkte, 3:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vollgas: Der VfB gewann 9 seiner letzten 10 Spiele
  • Anfällig: In nur 1 der letzten 5 VfB-Spiele hielten die Schwaben die 0
  • Siegreich: Zuhause sind die Schwaben 4 Mal in Folge ungeschlagen
  • Form: Heidenheim kassierte in den letzten 5 Spielen nur 1 Niederlage
  • Bekannt: In 4 der bisherigen 5 direkten Duelle trafen beide Teams

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEs läuft wieder rund bei den Schwaben. Nachdem es zwischenzeitlich einen kurzen Aussetzer des VfB gab, läuft die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay offenbar wieder auf Hochtouren. Der Einstand in die neue Liga ist denkbar gut geglückt und konnte mit einem 2:1 zuhause gegen St. Pauli besiegelt werden. Am zweiten Spieltag folgte dann das kurze Abrutschen beim 0:1 gegen Düsseldorf, ehe am letzten Spieltag Sandhausen mit 2:1 besiegt wurde. Mit nur einer einzigen Niederlage aus den letzten zehn Spielen ist der VfB also wieder vollends auf Kurs. Besonders beeindruckend: Gleich neun dieser zehn Spiele wurden gewonnen.

Mittelmaß trifft derzeit auf den FC Heidenheim wohl am ehesten zu. Der FCH ist eigentlich recht gut in die Saison gekommen und konnte sich am ersten Spieltag zuhause gegen Erzgebirge Aue mit 1:0 durchsetzen. Eine Woche später wurde ein 1:1 in Nürnberg geholt, was sicherlich auch nicht als Niederlage gewertet werden kann. Klar und deutlich als Niederlage wird allerdings das 1:2 zuhause gegen die Würzburger Kickers angesehen. Das nämlich hat den guten Start der Heidenheimer erst einmal wieder ausgebremst und dafür gesorgt, dass die Mannschaft von Frank Schmidt derzeit eben noch nicht in den oberen Regionen der Tabelle zu finden ist. Allerdings: Abgesehen von der Pleite gegen Würzburg hat der FCH keines seiner letzten fünf Spiele in 90 Minuten verloren.

Einschätzung: Stuttgart hat die Pleite gegen Düsseldorf gut verarbeitet und danach wieder direkt gepunktet. Bei den Heidenheimern wird es jetzt spannend, denn die haben ihre Niederlage erst im letzten Spiel kassiert und müssen jetzt eine Reaktion zeigen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Bilanz zwischen Heidenheim und dem VfB Stuttgart ist auf mehreren Ebene interessant. Zum einen hat der VfB noch nie eine Partie gegen den FCH verloren, zum anderen sind sich beide Teams bislang aber auch immer nur im Rahmen von Freundschaftsspielen über den Weg gelaufen. Insgesamt fünfmal gab es dieses Duell, wobei die Schwaben aus Stuttgart gleich vier Siege einfahren konnten. Lediglich das letzte direkte Aufeinandertreffen beider Mannschaften endete mit einem 2:2 und einer Punkteteilung. Treffer allerdings haben beide Mannschaften fleißig erzielt. So haben in vier der fünf Spiele beide Mannschaften getroffen, was auch in die aktuelle Form der beiden Teams passt. Stuttgart beispielsweise hat in vier der letzten fünf Spiele immer mindestens ein Gegentor eingefangen. Die Gäste aus Heidenheim konnten sogar nur in einem der letzten sieben Spiele die Null halten. Ebenfalls für gute Unterhaltung spricht, dass die Gäste in fremden Stadien nicht gerade uneffektiv spielen nur eines der letzten fünf Gastspiele verloren haben – Gegentore gab es aber auch dabei wieder in drei der fünf Spiele.

Einschätzung: Zwei Trainingsweltmeister treffen aufeinander. Bisher haben sich beide Teams nur in Testspielen duelliert, wobei der VfB aber ganz eindeutig die bessere Figur gemacht hat.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer größere Druck in dieser Partie liegt sicher auf den Schwaben aus Stuttgart, die den Wiederaufstieg eigentlich fest auf der To-Do-Liste platziert haben. Heidenheim kann es da etwas lockerer angehen lassen, auch wenn möglichst schnell der Anschluss nach oben erfolgen sollte. Für die neutralen Zuschauer bahnt sich also eine unterhaltsame Partie an, zumal beide Teams in der Defensive noch nicht ganz fest stehen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches mit einer 1,27 bei Tipico am besten quotiert wird. Eine Stufe höher angesetzt wird hingegen unsere strategische Empfehlung. Die lautet in diesem Fall beide Teams treffen B2S und wird mit einer 1,87 bei ComeOn am besten quotiert. Interessant ist beim VfB, dass zuhause offenbar die ersten Minuten eines Spiels recht häufig verschlafen werden. Gleich zweimal in Folge ging es so mit einem Rückstand in die Kabine. Was den Stuttgartern aber zu gute gehalten werden muss ist die Tatsache, dass beide Spiele gedreht wurden. Auch in dieser Partie könnte es zu ähnlichen Ereignissen kommen, so dass wir als spekulative Empfehlung mit erhöhtem Risiko den Halbzeit/Endstand 2/1 wählen. Mit einer Quote von 60,00 hat der Bookie Tipico die beste Wettquote im Programm.

Einschätzung: Stuttgart und Heidenheim punkten beide mit einer guten Offensive, lassen hinten aber noch zu häufig Federn. Das beide Teams treffen B2S für die Quote von 1,87 dürfte eine gute Wahl sein.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: