08-1-bundesliga-stuttgart-leverkusen

Kriegt Bayer Leverkusen im Ländle die Kurve?

Bayer Leverkusen dürfte die Länderspielpause gar nicht so ungelegen gekommen sein, denn die Werkself hat einiges der tollen Frühform zuletzt eingebüßt. Der VfB, bei dem es in den vergangenen Wochen wieder aufwärts ging, hätte hingegen vermutlich gerne direkt weitergespielt. Am Samstagnachmittag jedenfalls treffen sich im Ländle zwei Teams, bei denen die Formkurven eher entgegengesetzt ausschlagen. Hier die Stuttgarter, die nach massiven Problemen wieder in ruhigere Gewässer schiffen. Dort die Leverkusener, die es verpassten, den Anschluss an die Bayern zu halten. Der Rückstand auf die Spitze beträgt mittlerweile bereits fünf Zähler – und das wäre im Grunde genommen gar nicht nötig gewesen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,27 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote2,20 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 3.5
Beste Wettquote2,90 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Stuttgart vs. Leverkusen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfB Stuttgart – Bayer Leverkusen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 8. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 18. Oktober 2014 um 15.30 Uhr
  • Ort: Mercedes-Benz-Arena, Stuttgart
  • Stuttgart: 16. Platz, 5 Punkte, 6:12 Tore
  • Leverkusen: 4. Platz, 12 Punkte, 13:11 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichVedad Ibisevic kehrte angeschlagen von der EM-Qualifikation zurück, aber sein Einsatz ist eher nicht gefährdet und er wird die erste Wahl als Stoßstürmer sein. Insofern verdichten sich die Anzeichen, dass der VfB Stuttgart mit exakt der Mannschaft auflaufen wird, die in Berlin zuletzt bei der Hertha 2:3 verlor. Daniel Didavi ist nach seinem Muskelbündelriss noch keine Alternative. Ebenso wird nach wie vor Mohamed Abdellaoue wegen eines Knorpelschadens fehlen. Ein Fragezeichen steht ebenfalls noch hinter Daniel Ginszek, der allerdings ohnehin nur auf der Bank Platz nehmen würde.

Shootingstar Karim Bellarabi feierte in der Nationalmannschaft in Polen sein Debüt und spielte auch gegen Irland von Beginn an. Das wird weiter Selbstvertrauen geben für Bellarabi, der gemeinsam mit Stefan Kießling, Hakan Calhanoglu und Heung-Min Son das Bayer-Quartett in der Offensive bilden soll. Die Pause aufgrund der Länderspiele hat Bayer Leverkusen sehr gut getan: Denn die zuletzt verletzten Castro, Papadopoulos und Youngster Brandt sind nun wieder Alternativen für Trainer Roger Schmidt. Für einen Einsatz in der Startelf wird es aber voraussichtlich bei diesem Trio noch nicht reichen. Verzichten muss Bayer damit nur noch auf Simon Rolfes.

Einschätzung: Die Gäste haben weitaus mehr Alternativen und sind im Kader auch in der Breite besser besetzt. Mit Kießling, Bellarabi, Son oder dank der Stärke von Calhanoglu bei den Standards stehen mehrere Akteure bereit, die eine Partie auch zur Not mal alleine entscheiden können.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • Ein Sieg I: Mehr holte Stuttgart in dieser Bundesliga-Saison noch nicht
  • Ein Sieg II: Mehr gab es für Bayer in der Liga in den letzten fünf Spielen nicht zu feiern
  • Torspaß: In den letzten drei Partien trafen die Schwaben immer
  • Torfrust: In den ersten vier Spielen haben sie nur einen Treffer erzielt
  • Acht Partien: So lange hat der VfB schon nicht mehr gegen Leverkusen gewinnen können

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas 2:3 in Berlin war sicherlich ein kleiner Rückschritt, aber den hatte sich der VfB aufgrund einiger eklatanter Abwehrschnitzer selbst zuzuschreiben. Denn in der Hauptstadt waren die Schwaben sogar in Führung gegangen. Zuvor gab es beim 1:0 gegen Hannover 96 den ersten Saisonsieg zu bejubeln, nachdem die Stuttgarter in Dortmund beim BVB mit 2:2 einen weiteren Achtungserfolg feierten. Nach nur einem Unentschieden in den ersten fünf Pflichtspielen inklusive DFB-Pokal geht es also langsam, aber sicher bergauf für den VfB.

Mit zwei Siegen zum Auftakt startete Bayer Leverkusen perfekt in die Bundesliga-Saison 2014/15. In den folgenden fünf Ligaspielen gab es allerdings auch nur noch einen Sieg zu verzeichnen beim 1:0 gegen den FC Augsburg. Zuletzt gab es zwei Remis: ein 0:0 beim Sportclub aus Freiburg, dazu ein so sicher nicht eingeplantes 2:2 zu Hause gegen Aufsteiger SC Paderborn. Da nützt es auch herzlich wenig, dass der Auftritt in der Champions League dazwischen mit 3:1 gegen Benfica Lissabon sehr überzeugend ausfiel.

Einschätzung: Ein leichter Aufwärtstrend ist beim VfB gewiss zu beobachten. Reichen wird das aber wohl nur dann zum Sieg, wenn Leverkusen auch nach der Länderspielpause schwächeln wird. Ansonsten ist Bayer favorisiert.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenMit 30 Siegen, 18 Unentschieden und 22 Niederlagen führt Bayer Leverkusen im direkten Vergleich gegen den VfB Stuttgart. Vor allem die vergangenen Spielzeiten waren „fette Jahre“ für die Werkself, die nun schon acht Mal in Folge nicht mehr verloren haben gegen die Schwaben. Vier der sechs Siege der Leverkusener endeten allerdings auch relativ knapp mit nur einem Treffer Differenz. In den letzten elf direkten Aufeinandertreffen fielen nur zwei Mal nicht mehr als zwei Tore. Sechs Mal allerdings, also öfter als die Hälfte aller Begegnungen, gab es sogar vier oder mehr Tore zu bejubeln. Ein 0:0 ist äußerst selten; das gab es zuletzt am 9. November 1998.

Einschätzung: Wer dem direkten Vergleich Glauben schenkt, der wird eher auf die Leverkusener setzen, deren Serie mit acht Spielen ohne Niederlage schon überzeugen kann.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBei Leverkusen kehren viele Verletzte zurück, die Bilanz gegen den VfB sieht ebenfalls gut aus. Stuttgart befindet sich zwar leicht im Aufwärtstrend, daher sichern wir besser mit der Doppelten Chance X2 ab. Aber tendenziell sehen wir Bayer klar vorne. 1,33 zahl der Buchmacher Mybet hierfür. Wer direkt auf einen Gästeerfolg und drei Punkten für Bayer setzen will, wird beim Buchmacher Interwetten sogar mit einer hervorragenden Value Bet belohnt (Quote: 2,20). Diese Wette ist unsere glasklare Empfehlung für diese Paarung. Ebenfalls value ist ein Over 3,5 mit der Quote 2,90 bei Betvictor. Verbunden ist dies natürlich mit entsprechend großem Risiko, aber die Statistik spricht zumindest nicht dagegen.

Einschätzung: Bayer wird im Ländle zurück in die Erfolgsspur finden – zumindest aber nicht verlieren. Wir halten besonders die Auswärtssieg-Wette bei Interwetten für einen tollen Tipp mit besonders attraktiver Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: