DFB-Pokal 2015/16: VfB Stuttgart VS Borussia Dortmund

Dienstag, 9. Februar 2016 - 20:30 Uhr - Mercedes-Benz Arena in Stuttgart

Stuttgart

Viertelfinale

Dortmund

Endstand: VfB Stuttgart 1 - 3 Borussia Dortmund

Formhoch: Was gelingt Stuttgart gegen Borussia Dortmund?

Im DFB-Pokal Viertelfinale treffen zwei der aktuell formstärksten Mannschaften der Bundesliga aufeinander. Was die Stuttgarter bislang erreicht haben, damit hätten wohl die eigenen Fans nicht gerechnet. Auch Dortmund ist auf Kurs den zweiten Platz der Liga einzufahren. Aber wer wird dieses Pokalspiel gewinnen. Für Stuttgart könnte es den Weg nach Europa ebnen. Sind die Schwaben deshalb motivierter? Am Dienstag, den neunten Februar 2016, um 20.30 Uhr, findet das DFB-Pokal Viertelfinale zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund statt. Auch wenn die Dortmunder in der Liga noch neun Plätze vor den Schwaben stehen, so dürfen diese nicht unterschätzt werden. In der Rückrunde konnte der VfB jedes Spiel gewinnen. Zudem findet das Aufeinandertreffen in der Mercedes-Benz Arena zu Stuttgart statt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,50 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 3.5
Beste Wettquote2,25 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 4.5
Beste Wettquote3,80 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Stuttgart vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfB Stuttgart – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2015/16
  • Runde: Viertelfinale
  • Anstoß: Dienstag, den 9. Februar 2016 um 20.30 Uhr
  • Ort: Mercedes-Benz Arena, Stuttgart
  • VfB: 11. Platz, 24 Punkte, 31:41 Tore
  • BVB: 2. Platz, 45 Punkte, 52:24 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 20 Siege: Stehen in 46 direkten Aufeinandertreffen gegen Stuttgart auf dem Konto vom BVB
  • 14 Remis: Und zwölf Siege für Stuttgart runden diese Statistik ab
  • 26 Treffer: Sind in den vergangenen fünf Aufeinandertreffen zwischen dem VfB und BVB gefallen
  • Über 5 Tore pro Spiel: Kamen im Durchschnitt der letzten fünf Begegnungen zustande
  • Offensive: Dortmund hat mit 52 Treffer am häufigsten eingenetzt, Stuttgart bekam die moisten Gegentore

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeide Mannschaften haben in ihren letzten sieben Spielen nur einen minimalen Schandfleck vorzuweisen. Es stehen jeweils sechs Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. Was bei Dortmund zu erwarten war, überrascht bei Stuttgart. Die Schwaben haben die Rückrunde für sich entdeckt und gehören hier zu den besten Teams.

Das letzte DFB-Pokal Spiel gegen Eintracht Braunschweig konnten die Stuttgarter erst nach Verlängerung mit 3:2 für sich entscheiden. Anschließend gab es einen 3:1 Sieg gegen den VfL Wolfsburg. In der Winterpause wurde ein Freundschaftsspiel gegen den VfL Bochum absolviert. Es endete ohne Tore. Dafür wurde in der Vorbereitung noch mit 2:0 gegen Hannover 96 gewonnen. Auch das erste Spiel der Rückrunde ging mit 3:1 an die Schwaben. Mit 2:1 konnte zudem beim HSV gewonnen werden. Zum Abschluss gab es ein spannendes Spiel in Frankfurt, welches der VfB mit 4:2 für sich entscheiden konnte.

Dortmund siegte innerhalb eines Freundschaftsspiels gegen Eintracht Frankfurt mit 4:0. Weiterhin in der Vorbereitung wurde gegen Jeonbuk mit 4:1 gesiegt. Und Sparta Prag wurde hierbei noch immer mit 3:1 geschlagen. Das erste Ligaspiel der Rückrunde konnte mit 3:1 in Gladbach entschieden werden. Gegen Union Berlin gab es zudem einen Sieg in gleicher Höhe. Daheim gegen Ingolstadt wurde mit 2:0 gewonnen. Am letzten Spieltag kam es zum Spitzenspiel gegen den Dritten aus Berlin. Ein Sieger konnte in dieser Partie nicht ermittelt werden. Zudem schoss Dortmund seit langem einmal kein Tor. Das Spiel endete 0:0.

Einschätzung: Schwer zu glauben: In der Form liegen beide Teams gleichauf. Dennoch hat die Spielweise von Dortmund zumeist mehr Überlegenheit ausgedrückt. Der BVB ist hier leichter Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDirekte Aufeinandertreffen zwischen beiden Vereinen hat es bereits 46 gegeben. Hierbei waren die Dortmunder 20-fach erfolgreich. Stuttgart gewann zwölf Spiele, bei 14 Unentschieden. Zuletzt hat der BVB jedoch einen Lauf. Hier die vergangenen fünf Ergebnisse aus Sicht der Schwaben: 1:4, 2:3, 2:2, 2:3 und 1:6. Es sind somit 26 Tore in fünf Spielen gefallen. Im Pokal setzte sich Stuttgart zuletzt gegen Jena und Braunschweig durch. Dortmund musste gegen Paderborn und Augsburg ran.

Stuttgart hat sich bereits auf den elften Platz hochgekämpft. Nach 20 Spielen hat der VfB sieben Siege, drei Unentschieden und zehn Niederalgen vorzuweisen. Dabei konnten 31 Tore erreicht werden. 41 Gegentore sind hingegen Ligaspitzenwert. Es stehen 24 Punkte auf dem Konto. Auch daheim liegen die Stuttgarter auf dem elften Platz. Vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen, bei 12:18 Toren, sind das Resultat.

Dortmund ist Tabellenzweiter. Es wurden in der laufenden Saison erst drei Spiele verloren. Drei Unentschieden und 14 Siege runden die Bilanz ab. Der BVB schoss hierbei 54 Tore. Es wurden 24 Gegentore kassiert. Auswärts stehen sechs Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen auf dem Konto. Mit 22:16 Toren ist die Bilanz positiv.

Einschätzung: Im direkten Vergleich und in der Tabelle sind die Dortmunder Favorit. Es können zudem Tore erwartet werden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIn den letzten fünf Begegnungen zwischen Stuttgart und Dortmund sind 26 Tore gefallen. Es handelt sich somit um über fünf Tore im Durchschnitt. Dabei waren die Treffer einigermaßen gleichmäßig auf die Partien verteilt. Hier nochmals die Ergebnisse in der Übersicht: 1:4, 2:3, 2:2, 2:3 und 1:6.

Auch in der Bundesliga sind es zwei Mannschaften, wo in der laufenden Saison jeweils über 70 Tore gefallen sind. Alle Anzeichen sprechen für viele Tore in diesem DFB-Pokal Viertelfinale. Das Over 2.5 wird beim Wettanbieter Tipico mit der Quote 1,50 ausgezeichnet. Mit dem Over 3.5 gewährt Betway einen Gegenwert in Höhe von 2,15. Schlussendlich kann mit dem Over 4.5 Toren ein etwas größeres Risiko eingegangen werden. Wobei dieses Ergebnis in drei der letzten fünf Partien gegeneinander zustande gekommen ist. Die Quote bei Betvictor beläuft sich auf 3,80.

Einschätzung: Das Over 3.5 Tore ist die richtige Mischung aus Risiko und Chance. In den letzten fünf Spielen wäre das Ergebnis immer eingetroffen! Betway gewährt eine 2,15 als Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: