1. Bundesliga 2018/19: VfB Stuttgart VS Hannover 96

Sonntag, 3. März 2019 - 15:30 Uhr - Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart

Stuttgart

24. Spieltag

Hannover

Abstiegskampf pur zwischen Stuttgart und Hannover

Die Bundesliga Prognose, dass die aktuell auf den letzten vier Plätzen rangierenden Mannschaften die beiden Absteiger und den Relegationsteilnehmer unter sich ausmachen werden, scheint elf Spieltage vor Schluss nicht allzu gewagt. Mit dem VfB Stuttgart und Hannover 96 treffen nun zwei der vier Krisenklubs direkt aufeinander. Stuttgart liegt auf dem Relegationsplatz, könnte aber von Hannover im direkten Duell überflügelt werden. Die Niedersachen haben zwei Punkte weniger auf dem Konto als die Schwaben und vier Zähler Rückstand ans rettende Ufer.

Die Konstellation bietet Stuttgart am Sonntag, den 3. März 2019, um 15.30 Uhr natürlich auch eine Chance. Denn mit einem Sieg könnte der VfB Hannover erst einmal distanzieren und selbst etwas durchatmen. Hoffnung macht dabei der Trend der letzten Wochen. Die Ergebnisse ließen bis zum 1:1 am vergangenen Wochenende in Bremen zwar zu wünschen übrig, doch in Sachen Leistung ist eine Entwicklung erkennbar. Das lässt sich nach einer Analyse von Hannover 96 nicht behaupten. Der Trainerwechsel von Andre Breitenreiter zum Thomas Doll hat bei drei Niederlagen in vier Spielen nur wenig bewirkt.

VfB Stuttgart vs. Hannover 96 im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfB Stuttgart – Hannover 96
  • Wettbewerb: Bundesliga 2018/19
  • Runde: 24. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 3. März 2019 um 15.30 Uhr
  • Ort: Mercedes-Benz-Arena, Stuttgart
  • VfB Stuttgart: 16. Platz, 16 Punkte, 19:51 Tore
  • Hannover 96: 17. Platz, 14 Punkte, 20:50 Tore

Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Desaströs: Stuttgart holte aus den letzten acht Spielen nur zwei Punkte
  • Schießbude: Stuttgarts 51 Gegentore sind der Negativwert der Liga
  • Negativlauf: Hannover verlor sechs der letzten sieben Spiele (1-0-6)
  • Wacklig: Hannover kassierte nur ein Gegentor weniger als der VfB (50)
  • Vorteil 96?: Hannover ist seit drei Spielen in Stuttgart ungeschlagen (2-1-0)

Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMit Blick auf die meisten vor der Saison abgegebenen Wett-Tipps von Profis zählt der VfB Stuttgart sicher zu den größten Enttäuschungen. Nach nur fünf Punkten aus den ersten sieben Spielen (0,71 im Schnitt) musste Trainer Tayfun Korkut bereits gehen. Doch besser wurde danach nichts. Vielmehr weist Nachfolger Markus Weinzierl mit elf Punkte aus 16 Spielen einen schlechteren Schnitt (0,69) auf als sein Vorgänger. Seit einem 2:1 am 15. Spieltag gegen Hertha BSC ist der VfB aktuell sieglos. Seitdem reichte es sogar nur noch zu zwei Zählern aus acht Partien. So ging gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:3) und beim FC Bayern München (1:4) auch der Start ins neue Jahr daneben. Ein 2:2 gegen den SC Freiburg war anschließend auch zu wenig. Und bei Fortuna Düsseldorf (0:3) folgte der nächste Tiefschlag, der das Aus für Sportvorstand Michael Reschke brachte. Weinzierl blieb im Amt und wird auch gegen Hannover auf der Bank sitzen. Denn auch wenn die Ausbeute überschaubar war, trat der VfB gegen RB Leipzig (1:3) und bei Werder Bremen (1:1) spürbar verbessert auf.

Hannovers Trainerwechsel ohne echten Effekt

Ohne die Schwäche der Konkurrenz im Tabellenkeller müsste Hannover 96 wohl bereits alle Hoffnungen begraben. Schon ein noch halbwegs passabler Start mit neun Punkten aus den ersten elf Spielen zeigte eine klar negative Richtung an. Danach holten die Niedersachsen aus den sechs Partien vor der Winterpause nur noch zwei Zähler. Im Winter war somit bereit klar, dass es nur noch darum gehen kann, den Super-GAU zu vermeiden. Zunächst ging Hannover diese Mission weiter mit Trainer Andre Breitenreiter an. Doch nach den Niederlagen gegen Werder Bremen (0:1) und bei Borussia Dortmund (1:5) zog 96 doch die Reißleine. Nachfolger Thomas Doll erwischte gegen RB Leipzig (0:3) einen denkbar schlechten Start, feierte dann aber einen 2:0-Sieg im Kellerduell gegen den 1. FC Nürnberg. Dass Hannover trotz 78-minütiger Überzahl keinen guten Fußball spielte, passt indes ins Bild. Zuletzt bei der TSG 1899 Hoffenheim (0:3) und gegen Eintracht Frankfurt (0:3) war die Doll-Elf jeweils chancenlos.

Einschätzung: Stuttgart hat zuletzt einen Aufwärtstrend gezeigt, der sich noch nicht in Ergebnissen niedergeschlagen hat. Gegen eine zuletzt hilf- und mittellose Mannschaft aus Hannover könnte aber in der Verfassung der letzten Spiele ein Befreiungsschlag gelingen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBei der Begegnung Stuttgart gegen Hannover sind einige Negativwerte vertreten. So stellen beide die schlechtesten Defensivreihen der Liga. Hannover 50 Gegentore werden nur noch vom VfB (51) knapp überboten. Mit 19 (Stuttgart) und 20 Toren sind beide auch offensiv alles andere als gut unterwegs. Nur der 1. FC Nürnberg (18) hat noch seltener getroffen. Nürnberg ist neben Hannover auch der einzige auswärts noch sieglose Bundesligist. Von den elf Gastspielen dieser Saison brachten die 96er lediglich vier Unentschieden mit. Stuttgart holte unterdessen elf seiner 16 Punkte zu Hause. Die Bilanz von drei Siegen, zwei Remis und sechs Niederlagen im eigenen Stadion ist aber sicher auch kein Ruhmesblatt.

Stuttgart seit drei Heimspielen gegen Hannover sieglos

Nach den bisherigen 65 Begegnungen spricht die Statistik leicht für den VfB Stuttgart. Die Schwaben bringen es bislang auf 28 Siegen, denen bei 13 Unentschieden nur 24 Erfolge Hannovers gegenüberstehen. In Stuttgart liest sich die Statistik indes schon deutlich klarer pro VfB. Zu Hause feierte Stuttgart 22 Siege und verlor bei zwei Remis nur acht Mal gegen die Niedersachsen. Aktuell allerdings ist Stuttgart seit drei Heimspielen gegen 96 sieglos. Vor dem 1:1 in der vergangenen Saison siegte Hannover sowohl im gemeinsamen Abstiegsjahr 2015/16 als auch in der Aufstiegssaison 2016/17 mit 2:1 in der Mercedes-Benz-Arena. Insgesamt ist Stuttgart seit sechs Spielen gegen Hannover sieglos (0-2-4).

Einschätzung: Hannover hat sich in den letzten Jahren zu einer Art Angstgegner für den VfB entwickelt. Noch aber spricht die Gesamtbilanz für die Schwaben.

Wett-Tipps heute für VfB Stuttgart – Hannover 96

icon_02_wettenSich beim Duell zweier äußerst formschwacher Teams für einen Sieger bzw. einen 1X2-Tipp zu entscheiden, fällt nicht leicht. Wir haben uns in unserer Bundesliga Prognose deshalb dafür entschieden, auf entsprechende Wett-Tipps zu verzichten. Aber dennoch haben wir eine aus unserer Sicht vielversprechende Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage zu bieten. Wir sehen etwa recht sichere Wett-Tipps in Wetten auf Over 1.5 mit der Quote 1,22 von Betvictor. Das liegt vornehmlich an den beiderseits schwachen Defensivreihen. Gestützt werden diese Wett-Tipps heute für Stuttgart gegen Hannover durch die Statistik. Nur in drei von 25 Pflichtspielen Hannovers in dieser Saison fielen weniger als zwei Tore. Beim VfB war selbiges auch nur in drei von allerdings 24 Pflichtspielen der Fall.

Wie gut sind die Quoten für VfB Stuttgart – Hannover 96?

In unserer Bundesliga Prognose halten wir zudem Wetten auf Tore beider Teams für eine gute Wahl. Dafür bietet Betway die laut Sportwetten Vergleich beste Quote 1,66. Dass in sieben der letzten acht Direktduelle beide Mannschaften trafen, ist bei diesem Wettvorschlag das Hauptargument. Abschließend dürfen natürlich auch Risiko Wett-Tipps nicht fehlen. Fraglos in diese Kategorie fallen Wetten auf mindestens drei Stuttgarter Tore mit der Wettquote 3,00 von Betway. Obwohl der VfB erst ein Mal in dieser Saison mehr als zwei Mal getroffen hat, ist dieser Tipp eine Überlegung wert. Zum einen zeigt der VfB einen Aufwärtstrend, der in einen Befreiungsschlag münden könnte. Und zum anderen kassierte Hannover in vier der letzten fünf Partien drei oder mehr Gegentore. Senken lässt sich das persönliche Risiko bei diesem Tipp mit dem Betway Bonus.

Einschätzung: Weil der Abstiegskampf seine eigenen Gesetze hat, würden wir uns im Zweifel für die sicherste Wette entscheiden. Tipps auf Over 1.5 mit der Quote 1,22 haben sicherlich gute Erfolgsaussichten.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score
Beste Wettquote1,66 - Stake 5/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHome Over 2.5
Beste Wettquote3,00 - Stake 1/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

© Copyright 2019 Sportwette.net