1. Bundesliga 2015/16: VfB Stuttgart VS SV Werder Bremen

Sonntag, 6. Dezember 2015 - 15:30 Uhr - Mercedes-Benz Arena in Stuttgart

Stuttgart

15. Spieltag

Bremen

Überwintern Stuttgart oder Bremen auf einem Abstiegsplatz?

Viele Spieltage sind in diesem Jahr nicht mehr zu absolvieren. Aktuell belegt Werder Bremen den 15. Platz in der Tabelle. Nur drei Punkte darunter befindet sich der VfB Stuttgart, welcher mit einem Sieg die Werderaner überholen kann. Die Lage beider Teams ist nicht gerade rosig. Mit drei Punkten wären beiden Clubs geholfen. Wenngleich das Abstiegsgespenst mit einem Dreier jeweils noch nicht verschwunden wäre. Die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und SV Werder Bremen findet in der Mercedes-Benz Arena statt. Es handelt sich um ein Sonntagsspiel, welches am sechsten Dezember 2015, um 15.30 Uhr angepfiffen wird. Als vorletztes Spiel des 15. Spieltages wird hier Spannung in Form von Abstiegskampf geboten.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,23 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,82 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg SV Werder Bremen 2
Beste Wettquote3,87 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Stuttgart vs. Bremen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfB Stuttgart – SV Werder Bremen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 15. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 6. Dezember 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Mercedes-Benz Arena, Stuttgart
  • VfB: 17. Platz, 10 Punkte, 18:35 Tore
  • SVW: 15. Platz, 13 Punkte, 14:28 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 18 Tore: Haben die Stuttgarter erzielt; Bremen konnte nur 14 Treffer landen
  • 38 Gegentreffer: Stehen beim VfB auf dem Konto; Der SVW musste 28 Gegentore hinnehmen
  • 16 Unentschieden: Sind das häufigste Ergebnis zwischen beiden Teams
  • 15 Siege: Stehen für den SV Werder Bremen auf dem Konto; Stuttgart gewann 14-fach
  • 10 Niederlagen: Mussten die Stuttgarter in bislang 14 Saisonspielen schon akzeptieren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEin Blick auf die letzten sieben Spiele beider Clubs zeigt ein erschreckend gleiches Bild. Die letzten drei Spiele wurden jeweils am Stück verloren. Zuvor gab es drei Siege und eine Niederlage. Insgesamt sind es in den letzten sieben Spielen für beide Teams damit drei Siege und vier Niederlagen. Die letzten Spiele wurden jedoch immer mit Abstand verloren.

Der VfB Stuttgart konnte einen Sieg gegen Aufsteiger Ingolstadt einfahren. Die Partie endete mit 1:0. Auswärts verloren die Schwaben, trotz Führung bis zur 70. Minute, mit 4:3. Im DFB-Pokal konnte sich der VfB mit 2:0 in Jena durchsetzen. Und auch gegen Darmstadt wurde mit 2:0 gesiegt. Niederlagen gab es schlussendlich mit 0:4 in München. Ebenso hoch wurde auch daheim gegen den FC Augsburg verloren. In Dortmund gab es schlussendlich noch eine 1:4 Pleite. Vor dem letzten Spiel wurde auch Trainer Zorniger beurlaubt.

Werder Bremen konnte in der Bundesliga sein Spiel gegen den FSV Mainz 05 mit 3:1 gewinnen. Auch Köln wurde mit 1:0 bezwungen. Gegen den BVB musste das Heimspiel mit 1:3 abgegeben werden. Dafür folgte ein Sieg mit 2:1 in Augsburg. Im Norden gab es für Bremen schließlich nicht viel zu holen. Im Freundschaftsspiel gegen Eintracht Braunschweig musste sich Werder mit 0:2 geschlagen geben. Beim VfL Wolfsburg verloren die Bremer mit 0:6 und daheim gegen den HSV gab es eine 1:3 Schlappe.

Einschätzung: Die Form beider Mannschaften ist schlecht. Nach den letzten Leistungen ist fraglich, ob diese Partie überhaupt einen Sieger verdient hat.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen45 Spiele haben beide Teams schon gegeneinander absolviert. Mit einer Ausnahme im Liga-Pokal waren es allesamt Bundesliga-Begegnungen. 16 Partien endeten hierbei mit einer Teilung der Punkte. In 15 direkten Duellen waren die Bremer erfolgreich. 14-fach konnten aber auch die Stuttgarter gewinnen. Zuletzt gab es zwei Unentschieden, zwei Siege für Bremen und einen Erfolg für Stuttgart zu bestaunen. In den vergangenen fünf Spielen sind 16 Tore gefallen.

In der Tabelle steht der VfB Stuttgart auf dem vorletzten Platz. Mit zehn Punkten stehen sie einen Zähler vor der Roten Laterne. Ein Sieg und das untere Tabellenmittelfeld ist in Sicht. Es wurden 18 Tore geschossen. Mit 35 Gegentoren hat keine Mannschaft mehr Treffer kassiert als Stuttgart. Drei Siege, ein Unentschieden und zehn Niederlagen sind die bisherige Bilanz der Liga. In der Heimtabelle springt Stuttgart auf den 15. Platz. Dort stehen zwei Siege und fünf Niederlagen, bei sechs zu 15 Toren auf dem Konto.

Werder Bremen belegt eben diesen 15. Rang in der tatsächlichen Tabelle. Sie haben vier Spiele gewinnen können und mussten neun Partien abgeben. Ein Spiel endete mit Unentschieden. Es wurden 14 Tore geschossen und doppelt so viele kassiert. Damit sind exakt drei Tore je Spiel gefallen. Das Torverhältnis ist nach Stuttgart das schlechteste der Liga. Bremen hat 15 Punkte auf dem Konto. Auswärts stehen die Bremer mit drei Siegen, einem Remis und drei Unentschieden, bei zehn zu 13 Toren jedoch auf Rang acht.

Einschätzung: Es spielen zwei Mannschaften gegeneinander, die in der Bundesliga die schlechtesten Defensiven vorzuweisen haben. Wie wahrscheinlich ist es, dass beide Teams ihren Kasten sauber halten? Im direkten Vergleich war zudem das Unentschieden das wahrscheinlichste Ergebnis.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNatürlich fallen bei Stuttgart und Bremen grundsätzlich viele Tore. Dies ist auf eine schwache Defensive zurückzuführen. Jetzt haben beide Teams aber bislang auch kein Offensivfeuerwerk abgebrannt. Ob sie sich selber in einem Maße schädigen können, wie dies Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte vermögen? Das Under 4.5 Tore ist bereits sehr hoch angesetzt und gibt dennoch beim Buchmacher Betsafe eine Quote in Höhe von 1,23.

Ein Blick auf den direkten Vergleich zeigt 16 Unentschieden und 15 Siege für Bremen, vor den 14 Siegen von Stuttgart. Mit der Doppelten Chance X2 würde somit eine Wahrscheinlichkeit von knapp 70 Prozent, in Bezug auf bisherige Duelle, abgedeckt werden. Expekt offeriert hierfür eine Quote von 1,82.

Die Chancen für einen Bremer Auswärtssieg stehen nicht so schlecht. In der Auswärtstabelle ist das Team von der Weser auf Platz acht, während Stuttgart daheim auf Rang 15 liegt. Von ihren vier Siegen haben die Werderaner drei zuhause erzielt. Die Quote von 3,87 bei Pinnacle Sports auf Werder Bremen ist zudem eine Value Bet, wo die Chance das Risiko überwiegt.

Einschätzung: Ein Tipp auf Werder Bremen, mit der Value Bet von 3,87 beim Buchmacher Pinnacle Sports, ist nicht zu verachten.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: