1. Bundesliga 2015/16: VfB Stuttgart VS TSG 1899 Hoffenheim

Samstag, 5. März 2016 - 15:30 Uhr - Mercedes-Benz Arena in Stuttgart

Stuttgart

25. Spieltag

Hoffenheim

Endstand: VfB Stuttgart 5 - 1 TSG 1899 Hoffenheim

Stuttgart kämpft gegen Hoffenheim gegen den Rückfall

Verfällt der VfB Stuttgart wieder zurück in alte Muster? Die Mannschaft von Jürgen Kramny gehörte zu den Top-Teams der Rückrunde, hat in den letzten drei Partien aber nur ein mageres Pünktchen holen können. Hundertprozentig sicher sich die Schwaben im Abstiegskampf aber auch noch nicht. Am Samstag (5. März 2016) kommt mit der TSG aus Hoffenheim um 15.30 Uhr eine Mannschaft in die Mercedes-Benz Arena in Stuttgart, die unter ihrem neuen Trainer Nagelsmann deutlich verändert auftritt und sich mit einem Sieg am letzten Spieltag wieder zu einem Kandidaten für den Nicht-Abstieg gemacht hat.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette1. Hälfte Over 0.5
Beste Wettquote1,26 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Hoffenheim 2
Beste Wettquote4,15 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Stuttgart vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfB Stuttgart – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 25. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 5. März 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Mercedes-Benz Arena in Stuttgart
  • VfB: 12. Platz, 28 Punkte, 35:48 Tore
  • TSG: 17. Platz, 21 Punkte, 25:37 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Schießbude: Stuttgart kassierte die meisten Gegentore (48)
  • Warten: Seit drei Spielen wartet der VfB auf einen Dreier
  • Form: Hoffenheim hat nur eins der letzten vier Spiele verloren
  • Anfällig: In der Liga hat 1899 auswärts seit acht Spielen nicht gewonnen
  • Respekt?: Seit 2013 ist die TSG gegen den VfB ungeschlagen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWer Fan des VfB Stuttgart ist, der braucht in dieser Saison mal wieder ein starkes Nervenkostüm. Die Schwaben haben sich nach ansprechendend und starken Leistungen aus dem Keller manövriert, sind aber jetzt gerade dabei, sich diesen hart erarbeiteten Erfolg selbst wieder zu nehmen. Nach vier Siegen in Folge gab es beim 1:3 zuhause gegen Borussia Dortmund den ersten kleinen Dämpfer. Danach hat sich die Truppe von Jürgen Kramny aber ohne Probleme wieder gefangen und zuhause Hertha BSC mit 2:0 besiegt. Seit diesem Triumph gab es aber nur noch einen weiteren Punkt zu bejubeln, der am darauffolgenden Spieltag auf Schalke geholt wurde. In den letzten beiden Partien mussten sich die Cannstatter mit 2:1 zuhause gegen Hannover und 0:4 in Mönchengladbach geschlagen geben.

Deutlich anders gestaltet sich die Ausgangslage in Hoffenheim. Die Mannschaft vom Neckar kommt unter ihrem neuen Chef Julian Nagelsmann immer besser in Fahrt und kann auch endlich die dringend benötigten Punkte im Abstiegskampf einfahren. Nachdem Huub Stevens zwischendurch vor allem auf eine gute Defensive setzte, punktet Nagelsmann mit dem typischen TSG-Spiel, nämlich bedingungsloser Offensive. Die Gegner werden früh angelaufen und unter Druck gesetzt. Das hat beim 1:1 in Bremen funktioniert, beim 3:2 zuhause gegen Mainz 05, bedingt beim 1:3 gegen Borussia Dortmund und hervorragend beim 2:1 gegen den FC Augsburg. Somit ist 1899 zwar immer noch Tabellensiebzehnter, allerdings beträgt der Abstand zum rettenden Ufer nur noch drei Punkte. Abgefahren ist der Zug also noch lange nicht, zumal die Sinsheimer ihren Erfolg auch noch selbst in der Hand haben.

Einschätzung: Stuttgart droht wieder in alte Muster zu verfallen. Die TSG hingegen kommt unter Nagelsmann immer besser voran und scheint die Situation anzunehmen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen16 Mal sind sich der VfB Stuttgart und 1899 Hoffenheim bisher begegnet. 15 dieser Duelle wurden im Rahmen der Bundesliga ausgetragen, lediglich einmal hat man sich auch zum Match im DFB-Pokal getroffen. 2005/06 konnten sich die Stuttgarter damals in der Verlängerung mit 4:3 durchsetzen. Auch insgesamt sieht die Bilanz für den VfB etwas freundlicher aus. Von den insgesamt 16 Duellen konnte Stuttgart sieben für sich entscheiden. Hoffenheim nahm vier Mal die Punkte mit nach Hause, fünf Mal trennten sich beide Vereine Unentschieden. Zurückhaltend ausgedrückt spielen die Schwaben aber überhaupt nicht gerne gegen die TSG. In den letzten vier direkten Duellen setzte es für die Kramny-Elf drei Niederlagen und nur einen Punkt. Die Chancen, dies zu ändern, stehen für die Hausherren aber eigentlich nicht schlecht. Hoffenheim ist eine der schwächsten Auswärtsmannschaften der Liga und konnte seit acht Ligaspielen nicht mehr in einem fremden Wohnzimmer gewinnen. Zuletzt feierte 1899 einen Auswärts-Dreier im September letzten Jahres beim 3:1 gegen den FC Augsburg.

Einschätzung: Im direkten Duell haben die Stuttgarter die Nase vorne. In den letzten Partien haben sich die Schwaben aber gegen Hoffenheim nicht wirklich mit Rum bekleckert.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenObwohl Stuttgart für die Buchmacher hier als klarer Favorit ins Spiel geht, sehen wir die Chancen für die Gäste aus Hoffenheim gar nicht so schlecht. Die Hausherren werden am deftigen 0:4 in Gladbach noch zu knabbern haben. Die TSG hat sich im letzten Spiel selbst wieder zu einer Nummer im Abstiegskampf gemacht und könnte mit einem weiteren Dreier sicherlich etwas ruhiger in die nächsten Wochen gehen. Das Momentum sehen wir hier auf der Seite von Hoffenheim, zumal die Stuttgarter in dieser Saison von einer konstanten Leistung weit entfernt sind. Spekulativ, also mit hohem Risiko, empfehlen wir euch deshalb den Sieg Hoffenheim 2. Dieser wird bei X-Tip mit einer 4,15 am besten quotiert. Da wir den Gästen zumindest einen Punkt in jedem Fall zutrauen, empfehlen wir euch als spekulative Variante die doppelte Chance X2. Für diesen Tipp hat Tipico mit einer 1,95 die beste Quote im Programm. Wer nicht ganz so viel Risiko eingehen möchte, für den haben wir auch noch eine konservative Empfehlung parat. Angesichts der offensiven Stärke beider Teams lautet diese 1. Hälfte Over 0.5. Hierfür gibt es mit einer 1,26 bei bwin die beste Quote.

Einschätzung: Hoffenheim ist hier keinesfalls chancenlos. Die bessere Ausgangslage hat die TSG, denn nach dem Sieg und den starken Leistungen wächst das Selbstbewusstsein. Der VfB hat sich selbst um die Früchte seiner Arbeit gebracht und hängt mit ein wenig Pech bald wieder ganz unten drin. Die Quote von 4,15 für den Sieg Hoffenhein 2 ist natürlich risikobehaftet, aber dennoch einen Versuch mit einem moderaten Einsatz Wert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: