2. Bundesliga 2015/16: VfL Bochum VS SC Freiburg

Freitag, 5. Februar 2016 - 18:30 Uhr - Rewirpowerstadion in Bochum

Bochum

20. Spieltag

Freiburg

Endstand: VfL Bochum 2 - 0 SC Freiburg

Freiburg im Kampf um den Aufstieg zu Gast in Bochum

Der Sportclub aus Freiburg gehörte schon vor der Saison zu den großen Aufstiegsfavoriten. Angesichts der Tatsache, dass der SC gerade erst aus der höchsten deutschen Spielklasse abgestiegen ist, ist diese Mutmaßung sicherlich auch kein Wunder. Noch haben aber zahlreiche andere Vereine hier ein Wörtchen mitzureden. Am Freitag (5. Februar 2016) treffen die Freiburger um 18.30 Uhr im Rewirpowerstadion in Bochum auf genau so eine Mannschaft. Die Männer von Gertjan Verbeek sind zwar derzeit fünf Punkte vom Relegationsrang entfernt, ganz abgeschrieben wird der Aufstieg aber noch nicht.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,34 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bochum vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Bochum – SC Freiburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 20. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 5. Februar 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Rewirpowerstadion in Bochum
  • VfL: 6. Platz, 28 Punkte, 28:18 Tore
  • SCF: 2. Platz, 38 Punkte, 43:22 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Eiskalt: Freiburg hat mit 43 Treffern die beste Offensive der Liga
  • Laune: Bochum hat seit 8 Spielen nicht verloren
  • Tief: Der Sportclub hat seit 4 Spielen nicht gewonnen
  • Tore: In den letzten 3 Duellen haben immer beide Teams getroffen
  • Heimstark: Der VfL hat 3 der letzten 4 Heimspiele gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer VfL Bochum hat sich mit ansprechenden Leistungen in die wohl verdienten Feiertage verabschiedet. Nachdem die Bochumer völlig überraschend zu Beginn der Hinrunde die ganze Liga an die Wand spielten, stellte sich nach und nach der Alltag ein. Zum Ende der Hinserie hat es der VfL aber noch einmal krachen lassen und auch in der Vorbereitung für die Rückrunde wurden überwiegend positive Ergebnisse eingefahren. So endete ein Test gegen den Bundesligisten aus Stuttgart mit einem ehrenwerten 0:0. Daraufhin folgten dann sogar gleich drei beeindruckende Siege gegen drei weitere Bundesligisten. Hertha BSC wurde mit 4:1 besiegt, Borussia Mönchengladbach beim 5:2 sogar regelrecht zerlegt. Zum Ende der Vorbereitung holte die Truppe von Gertjan Verbeek dann noch einen 2:1 Erfolg über Bayer Leverkusen. Die Stimmung stimmt und die Zuschauer hoffen auf einen ähnlich fulminanten Start wie zu Beginn der Hinrunde.

Bezogen auf die Liga dürfte die Stimmung beim Sportclub aus Freiburg ähnlich gut sein. Christian Streich steht mit seiner Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz und hat dabei ganze fünf Punkte Vorsprung vor dem Tabellendritten aus Nürnberg. Gleichzeitig liegt Spitzenreiter RB nur drei Punkte entfernt. Etwas gedrückt wird die muntere Atmosphäre im Breisgau allerdings von den eher durchwachsenen Testspielergebnissen. Gegen den FC Luzern und den FC Basel gab es zwei Mal ein 1:1, was im Nachhinein noch als positive Begleiterscheinung gewertet werden kann. Anschließend verlor Freiburg mit 0:1 ein Freundschaftsspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Karlsruhe und musste sich daraufhin auch gegen die Grasshoppers aus Zürich mit 1:3 geschlagen geben. Auf dem Transfermarkt wurde dafür aber ordentlich zugeschlagen. Florian Niederlechner kommt aus Heidenheim und Havard Nielsen wechselt von RB Salzburg an die Dreisam.

Einschätzung: Der VfL befindet sich augenscheinlich in einer guten Verfassung und ist bereit für die Rückrunde. Freiburg hat hingegen eher mittelmäßige Testspielergebnisse auf den Tisch gelegt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenMit dem VfL Bochum und dem SC Freiburg treffen zwei traditionelle Vereine des deutschen Fußballs aufeinander. Dennoch standen sich beide Klubs auf dem Feld aber erst 18 Mal gegenüber. Die Bilanz gestaltet sich dabei fairerweise enorm ausgeglichen. Sieben Mal verließ Bochum den Platz als Sieger, sieben Mal konnte sich aber auch der SC Freiburg durchsetzen. Die restlichen vier Partien endeten Unentschieden. Ebenfalls gleichwertig waren beide Mannschaften in der Vergangenheit auch beim Toreschiessen. 30 Mal knipsten die Offensiven, so dass unter dem Strich ein Schnitt von 3,33 Toren pro Spiel bleibt. Für ein Zweitliga-Duell ein beeindruckender Wert, wobei die meisten dieser Spiele in der Bundesliga ausgetragen wurden. Derzeit könnte der Heimfaktor ein Vorteil für den VfL sein, denn zuhause haben die Bochumer seit acht Spielen nicht verloren. Gleichzeitig endete aber auch die Hälfte dieser Partien mit einem Unentschieden. Freiburg ist auswärts aktuell nicht ganz so in Form. Nur eines der letzten acht Auswärtsspiele wurde gewonnen.

Einschätzung: Die Bilanz zwischen beiden Mannschaften ist herrlich ausgeglichen, so dass man hier ohne Zweifel von einem Duell auf Augenhöhe sprechen kann. Vorteile bringt dem VfL unter Umständen der Heimfaktor.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenMit dem VfL Bochum und dem SC Freiburg treffen zwei ambitionierte Mannschaften der zweiten Liga aufeinander. Beide Seiten spielen bis zum Saisonende wohl um den Aufstieg und konnten in der Hinserie vor allem durch ihre Offensiven überzeugen. Auch in dieser Partie wird die Entscheidung vermutlich im Sturm fallen. Da beide Teams ohnehin eine offensive Spielanlage haben, werden wir hier vermutlich einige Tore zu sehen bekommen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Mit einer 1,34 bietet uns Betsson dafür die beste Quote. Strategisch legen wir euch das beide Teams treffen B2S nahe. Mit einer 1,80 findet sich die beste Quotierung bei Betvictor. Wie auch schon in der Vergangenheit, sehen wir hier ein offenes aber ausgeglichenes Duell. Der VfL ist individuell vermutlich ein kleines bisschen unterlegen, dafür kommt den Bochumern aber der Heimvorteil zu gute. Spekulativ lautet unsere Empfehlung hier deshalb Unentschieden X. Mit einer 3,40 offeriert uns bet365 für diesen Tipp die beste Quote.

Einschätzung: Zwei Teams die immer offensiv und ansprechend nach vorne spielen treffen aufeinander. Die einzig logische Schlussfolgerung sind Tore und somit ist das Over 1.5 für eine Quote von 1,34 hier eine sichere Variante.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: