DFB-Pokal 2017/18: VfL Osnabrück VS Hamburger SV

Sonntag, 13. August 2017 - 15:30 Uhr - Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück

Osnabrück

1. Runde

Hamburg

Endstand: VfL Osnabrück 3 - 1 Hamburger SV

Heißes Pflaster Osnabrück: Stolpert Hamburg wieder?

Den Start in diese Drittliga-Saison hat sich der VfL Osnabrück mit Sicherheit anders vorgestellt. Die Elf von Trainer Joe Enochs hat nach vier Partien erst zwei Punkte auf dem Konto und befindet sich schon jetzt in einer mittelschweren Schaffenskrise. Den letzten Sieg gab es vor gut zwei Monaten, gleichzeitig war das der einzige Dreier seit Mitte April. Ausgerechnet zum jetzigen Zeitpunkt wartet auf den VfL im DFB-Pokal am Sonntag (13. August 2017) um 15.30 Uhr im Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück mit dem Hamburger SV ein echtes Hammer-Los. Die Hamburger hängen den Erwartungen bisher hinterher und sind im Pokal immer wieder für einen Ausrutscher gut. Moment mal, das gab es ja sogar schon einmal! Richtig: In der Saison 2009/10 verabschiedete sich der Bundesliga-Dino in der zweiten Runde gegen Osnabrück aus dem Pokal. Kann sich die Geschichte wiederholen?

888sport pusht das Pokal-Spiel des HSV

Hamburg war im Pokal in der jüngeren Vergangenheit häufiger für eine Überraschung gut. Dieses mal könnte diese Überraschung eine Quote von 29,00 auf Osnabrück einbringen. Aber auch die Hamburger bekommen bei 888sport eine Quote von 9,00. Neben diesem Spezialangebot für Neukunden, bleibt der Ersteinzahlungsbonus von 100% bis 100€ erhalten.

888sport Quoten Boost DFB-Pokal 2017 Osnabrück Hamburg

Osnabrück vs. Hamburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Osnabrück – Hamburger SV
  • Wettbewerb: DFB-Pokal Saison 2017/18
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Sonntag, den 13. August 2017 um 15.30 Uhr
  • Ort: Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück
  • VfL: 19. Platz, 2 Punkte, 5:12 Tore
  • HSV: 14. Platz, 38 Punkte, 33:61 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Warterei: Seit 6 Partien hat Osnabrück nicht gewonnen
  • Enttäuschend: Nur 6 der letzten 20 Spiele konnte der VfL gewinnen
  • Mager: Hamburg hat seit 4 Spielen nicht gewonnen
  • Gähnend: 3 Mal in Folge spielte der HSV im Under 2.5
  • Halbzeit: Von 4 direkten Duellen haben die Hamburger 2 gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer VfL Osnabrück steckt derzeit in rabenschwarzen Monaten. Seit dem 1:0 gegen den VfR Aalen im April konnte nur ein einziger weiterer Sieg eingefahren werden. Den gab es genau zwei Monate später beim 3:1 gegen Voxtrup. Das war es dann aber auch leider schon mit den positiven Meldungen von der Bremer Brücke. Die Osnabrücker haben den Start in die Liga vollkommen verschlafen und konnten in vier Partien erst zwei Unentschieden erspielen. So gab es ein 2:2 gegen den Karlsruher SC, dem dann aber zwei deftige Niederlagen beim 0:4 gegen Wiesbaden und 0:3 gegen Fortuna Köln folgten. Am letzten Spieltag holte Osnabrück dann ein 3:3 gegen den Hallescher FC.

Über der Stadt Hamburg schwebt fußballerisch ein großes Fragezeichen. Die wirklichen Verstärkungen beim HSV sind ausgeblieben, richten sollen es auch in dieser Saison im Prinzip wieder die altbekannten Kräfte. Und die wurden in der Vorbereitung bereits das eine oder andere Mal an ihre Grenzen gebracht. So zum Beispiel beim Testspiel in Kiel, welches mit 3:5 verlorenging. Nur wenige Tage später trennten sich die Hamburger mit einem 1:1 von Sparta Rotterdam, ehe gegen den türkischen Vertreter von Antalyaspor mit 0:2 verloren wurde. Die offizielle Saisoneröffnung im Volksparkstadion „feierten“ die Hamburger dann mit einem 1:1 gegen Espanyol. Ob das reicht, um in dieser Saison nicht gegen den Abstieg spielen zu müssen?

Einschätzung: Hamburg hat sich in der Vorbereitung nicht gut verkaufen können. Osnabrück in der letzten Zeit aber eben so wenig. Für beide Teams also eine gute Gelegenheit, um die schlechten Stimmungen zu verbannen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenVier Partien hat es zwischen dem VfL Osnabrück und dem Hamburger SV bereits gegeben. Zwei dieser vier Duelle sicherten sich die Hamburger, einmal konnte der VfL den Dreier für sich holen. Eine Partie endete zudem mit einem Unentschieden, wurde im Elfmeterschießen dann aber zu Gunsten der Osnabrücker entschieden. Gerne erinnert sich der Verein an diesen denkwürdigen Tag in der Saison 2009/10, als der HSV mit einem 4:2 in der zweiten Runde aus dem Wettbewerb gekegelt wurde. Den einzigen Sieg in der regulären Spielzeit gab es in der Saison 1938/39, als der HSV mit 2:4 verlor. Im letzten Gastspiel der Hamburger an der Bremer Brücke im Jahr 2015 trennten sich beide Teams mit einem 0:0. Unterm Strich scheint hier also durchaus etwas möglich für die Hausherren, auch wenn die Qualität natürlich vor allem bei den Gästen liegt. Hoffen können die Gastgeber darauf, dass sich die Hamburger im fremden Stadion nicht ganz so wohlfühlen. Das wäre keine Seltenheit, schließlich wurden nur drei der letzten zwölf Gastspiele gewonnen.

Einschätzung: Die Bilanz spricht minimal für den HSV. Das letzte Duell im Pokal konnte Osnabrück aber dennoch für sich entscheiden.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer HSV reist natürlich als klarer Favorit an die Bremer Brücke. Allerdings ist bei den „Rothosen“ längst nicht alles perfekt. Die Vorbereitung hat gezeigt, dass noch viele Baustellen vorhanden sind und Markus Gisdol noch eine ganze Menge zu tun hat. Genau deshalb ist auch nicht davon auszugehen, dass die Hamburger in Osnabrück eine Meisterleistung an den Tag legen werden. Die Hausherren sind selber zwar nicht in ihrer besten Verfassung, werden es den Gästen aber garantiert schwer machen. Es riecht nicht nach einer Gala-Vorstellung, sondern eher nach einem richtigen Pokal-Fight. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Under 3.5, für das Mybet mit einer 1,35 die beste Quote bereithält. Einen Schritt höher setzt unsere strategische Empfehlung für das Under 2.5 an. Die beste Quote für diesen Tipp liefert der Buchmacher bet365. Durchsetzen sollte sich alles in allem die Qualität der Hamburger. Finden die Gäste ins Spiel, sollte die Partie auch in diese Richtung entschieden werden. Tendenz: Es wird eine ganz enge Kiste. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den HZ/ES X/2, für den Tipico mit einer 4,70 die beste Quote anbietet.

Einschätzung: Die Hamburger haben noch einige Probleme mit dem eigenen Spiel. Osnabrück ebenfalls und so dürfen wir vermutlich nicht auf eine Glanzleistung beider Seiten hoffen. Das Under 2.5 für die Quote von 2,10 ist nicht ohne Risiko, bringt aber eventuell auch einen schönen Gewinn mit sich.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES X/2
Beste Wettquote4,70 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: