1. Bundesliga 2016/17: VfL Wolfsburg VS Bayer 04 Leverkusen

Samstag, 29. Oktober 2016 - 15:30 Uhr - Volkswagen Arena in Wolfsburg

Wolfsburg

9. Spieltag

Leverkusen

Endstand: VfL Wolfsburg 1 - 2 Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen in Wolfsburg: Kippt die Laune bei Bayer?

In Leverkusen brennt der Baum! Wenige Wochen vor Weihnachten steht bei der „Werkself“ einiges in Brand. Der Trainer ist durch Disziplinlosigkeiten aufgefallen, die Mannschaft konnte sich im Pokal nicht gegen die Sportfreunde Lotte durchsetzen. Zu allem Überfluss läuft es auch in der Liga nicht so rund, so dass die Stimmung mittlerweile richtig feurig ist. Ausgerechnet jetzt müssen die Leverkusener am Samstag (29. Oktober 2016) um 15.30 Uhr in die Volkswagen Arena nach Wolfsburg. Der VfL ist in dieser Saison zwar noch nicht die ganz große Nummer, konnte unter der Woche aber einen möglicherweise aufputschenden Sieg gegen Heidenheim feiern.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,55 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Wolfsburg 1
Beste Wettquote2,88 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Leverkusen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 9. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 29. Oktober 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volkswagen Arena in Wolfsburg
  • Wolfsburg: 16. Platz, 6 Punkte, 5:11 Tore
  • Leverkusen: 11. Platz, 10 Punkte, 11:12 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Enttäuschend: Der VfL gewann nur eines der letzten 8 Spiele
  • Schwach: Zuhause wartet Wolfsburg seit 4 Spielen auf einen Sieg
  • Krise: Leverkusen hat seit vier Spielen nicht gewonnen
  • Ausbeute: Nur 2 Siege in den letzten 10 Partien für die „Werkself“
  • Vorzeichen: Vier der letzten fünf direkten Duelle gewann der VfL

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWar das der notwendige erste Schritt in die richtige Richtung? Beim VfL Wolfsburg wäre beinahe die große Verzweiflung ausgebrochen, nachdem auch nach dem Trainerwechsel zu Valerien Ismael erst einmal kein Erfolg verbucht werden konnte. Das hat sich mit dem 1:0 in Heidenheim im Pokal jetzt aber geändert. Bei aller Euphorie darf jedoch nicht vergessen werden, dass es in der Liga immer noch dramatisch aussieht. Die „Wölfe“ verloren vier ihrer letzten fünf Spiele und stehen derzeit nur auf einem enttäuschenden 16. Platz – so kann es definitiv nicht weitergehen.

Das Krisen-Gespenst ist pünktlich zu Halloween auch in Leverkusen gelandet. Die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt hat sich in eine echte Krise manövriert und der Coach kann aufgrund seiner Sperre nur bedingt weiterhelfen. Schon seit vier Spielen wartet die „Werkself“ jetzt auf einen Sieg, wobei auch gleich zwei dieser Spiele innerhalb von 90 Minuten verloren wurden. Im Prinzip sind es aber sogar drei Pleiten, da unter der Woche gegen die Sportfreunde Lotte im Pokal eine Niederlage im DFB-Pokal eingefahren wurde. Bayer bewegt sich also aktuell auf stürmische Zeiten zu, zumal in der Liga erst drei Siege geholt wurden.

Einschätzung: Wolfsburg konnte unter der Woche das lang ersehnte Erfolgserlebnis verbuchen. Anders sieht es bei der „Werkself“ aus, denn da hat die Krise anscheinend gerade erst so richtig begonnen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenInsgesamt 41 Mal standen sich der VfL Wolfsburg und Bayer 04 Leverkusen auf dem Platz bereits gegenüber. Die Bilanz ist dabei enorm ausgeglichen und lässt aus historischer Sicht so kaum eine zielgenaue Einschätzung zu. 19 Mal konnte sich der jetzige Gast aus Leverkusen durchsetzen. Die Hausherren aus Wolfsburg wiederum stehen derzeit bei 17 Siegen. Fünf weitere Duelle wurden mit einem Unentschieden beendet. Somit sind die „Wölfe“ in der Gesamtbilanz zwar minimal überlegen, konnten sich dafür in den letzten direkten Duellen aber durchaus in den Vordergrund drängen. Von fünf Partien konnte Bayer nur eine einzige gewinnen. Die restlichen vier Spiele holten sich allesamt die Niedersachsen. Besonders ansprechend ist dabei zu bewerten, dass beide Teams in diesen Duellen auf das Gaspedal treten. In nur zwei der letzten 20 Aufeinandertreffen vielen weniger als zwei Tore. Insgesamt konnten beide Teams sogar schon 138 Mal netzen, was einem Schnitt von 3,36 Toren pro Spiel entspricht. Einen kleinen Haken gibt es an der Sache derzeit aber trotzdem, denn mit nur fünf Treffern bietet Wolfsburg die zweitschwächste Offensive der Liga auf.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben sich in den letzten Jahren nichts geschenkt und eine relativ ausgeglichene Bilanz erspielt. Leichte Vorteile haben sich zuletzt aber für die Wolfsburger ergeben.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür beide Mannschaften steht eine enorm wichtige Partie auf dem Plan. Die Gäste aus Leverkusen könnten mit einem Sieg noch einmal das Schlimmste abwenden, die Hausherren aus Wolfsburg ihren positiven Anfang in Heidenheim unterstreichen. Generell erwarten wir so eine offensive Partie, auch wenn die „Wölfe“ nicht den besten Sturm der Liga nachweisen können. Vor den eigenen Fans sollten die Niedersachen dennoch offensiv agieren. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Over 1.5, welches mit einer 1,22 bei Betway am besten quotiert wird. Da wir in der aktuellen Situation leichte Vorteile bei den Hausherren sehen, legen wir als strategischen Tipp zudem mit der doppelten Chance 1X nach, die mit einer 1,55 bei Mybet am besten quotiert wird. Wer hingegen ein wenig mehr aus seiner Quote herausholen möchte, sollte unsere spekulative Empfehlung mit erhöhtem Risiko nutzen. Die lautet in diesem Fall Sieg Wolfsburg 1 und wird mit einer 2,88 bei Betway am besten quotiert.

Einschätzung: Durch den Sieg in Heidenheim haben die „Wölfe“ wieder eine Spur gewittert und endlich gewonnen. Leverkusen bewegt sich hingegen genau in die andere Richtung und schlendert geradewegs auf eine Krise zu. Die Quote von 2,88 für den Sieg Wolfsburg 1 bringt zwar Risiko mit sich, dafür im Erfolgsfall aber auch einen satten Gewinn.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: