1. Bundesliga 2016/17: VfL Wolfsburg VS Borussia Dortmund

Dienstag, 20. September 2016 - 20:00 Uhr - Volkswagen Arena in Wolfsburg

Wolfsburg

4. Spieltag

Dortmund

Endstand: VfL Wolfsburg 1 - 5 Borussia Dortmund

Dortmund auf der Überholspur: Zieht Wolfsburg den Kürzeren?

Borussia Dortmund hat in der vergangenen Woche gleich doppelt gezeigt, welche Qualitäten in der neu aufgestellten Truppe stecken. Mit 6:0 wurde zunächst Legia Warschau in der Champions League besiegt. Das gleiche Ergebnis konnte aber auch in der Liga gegen den SV Darmstadt erzielt werden. In Wolfsburg herrscht derweil chronischer Toremangel. Denn in bislang drei Spielen, sind erst zwei Treffer gefallen – immerhin für die Wölfe. Die einzige englische Woche der Bundesliga steht bevor. Dortmund muss hier bis nach Niedersachsen, zu den Wölfen, in die Volkswagen Arena reisen. Dort möchten die Hausherren am 4. Spieltag, dem 20. September 2016, um 20 Uhr den zweiten Dreier erringen. Aber ob ihnen der Dienstag Glück bringt. In der letzten Saison gewannen die Dortmunder zweifach gegen Wolfsburg.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Dortmund 2
Beste Wettquote1,90 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette2 Handicap 1:0
Beste Wettquote3,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Dienstag, den 20. September 2016 um 20 Uhr
  • Ort: Volkswagen Arena, Wolfsburg
  • Wölfe: 8. Platz, 5 Punkte, 2:0 Tore
  • BVB: 4. Platz, 6 Punkte, 8:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 21 Siege: Gehen in exakt 40 Spielen auf das Konto der Dortmunder
  • Zehn Erfolg: Und neun Unentschieden runden diese Statistik ab
  • Ausgeglichen: Ist die Bilanz in den letzten fünf Duellen: beide Teams gewannen zweifach
  • Doppeltreffer: In den vergangenen fünf Partien trafen immer beide Vereine
  • 20 Treffer: Sind in den abgelaufenen fünf direkten Duellen gefallen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form ist bei beiden Mannschaften gut, wobei der BVB hier noch etwas besser aufgestellt ist. Die Wölfe haben in den vergangenen sieben Spielen vier Siege und zwei Unentschieden, bei einer Niederlage vorzuweisen. Dortmund erzielte unterdessen sechs Erfolge und musste nur einmal einen vollständigen Punktverlust akzeptieren.

Die einzige Wolfsburger Niederlage unserer Aufführung fand noch während der Freundschaftsspiele statt. Die Wölfe waren bei Sporting Lissabon zu Gast und unterlagen mit 1:2. Bei Malmö wurde hingegen mit 1:0 gesiegt. Zudem gab es ebenfalls einen 1:0 Erfolg gegen St. Etienne. Und im DFB-Pokal gegen den FSV Frankfurt wurde mit 2:1 gesiegt. Zum Start der Bundesliga konnte sogar auf 2:0 gegen den FC Augsburg erhöht werden. Die letzten zwei Spiele in der Liga waren jedoch Nullnummern. Denn sowohl das Heimspiel gegen den 1. FC Köln, als auch die Partie in Sinsheim endeten ohne Tore.

Dortmund hat in einem Freundschaftsspiel zu Gast bei Sandhausen mit 3:0 gewonnen – standesgemäß gegen einen Zweitligisten. In gleicher Höhe wurde auch gegen Eintracht Trier gewonnen. Und in Halle wurde der Hattrick, in Bezug auf 3:0 Siege, perfekt gemacht. Anschließend startete die Bundesliga. Der erste Gegner war Mainz innerhalb eines Heimspiels. Der BVB gewann knapp mit 2:1. In Leipzig tat sich Dortmund schwer. Gegen den aktuellen Tabellenzweiten, wurde mit 0:1 verloren. Dies war scheinbar ein Motivationsschub. Denn mit einem 6:0 Sieg in Warschau und einem 6:0 Sieg gegen Darmstadt konnte das Konto beim Torverhältnis aufgebessert werden.

Einschätzung: Dortmund hat nicht nur die leicht bessere Form, weil sie zuletzt öfters gewannen. Auch die Höhe der letzten Siege (zweifach mit 6:0) ist beeindruckend.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich zeigt inzwischen bereits 40 Aufeinandertreffen. Hier konnten die Dortmunder 21 Siege erringen. Zehn Spiele gingen an die Wolfsburger, während neun Partien mit einem Unentschieden endeten. Zuletzt gab es zwei Siege für den BVB. Zuvor gewannen die Wölfe zweifach. Ein Remis rundet die letzten fünf Begegnungen ab: 1:5, 1:2, 3:1, 2:1 und 2:2. Es sind immer auf beiden Seiten Tore gefallen.

Wolfsburg liegt in der Tabelle derzeit knapp hinter den Europapokal-Plätzen zurück. Sie sind Achter und können am Sonntag noch ein wenig abrutschen. Dennoch haben sie bislang nicht verloren, holten einen Sieg und zwei Unentschieden. Erstaunlich ist, dass nirgends weniger Tore gefallen sind. Die Wölfe erzielten zwei Treffer und kassierten null Gegentore in drei Spielen. Daheim haben sie bislang nur ein Unentschieden vorzuweisen. Dieses endete mit 0:0.

Dortmund hat schon verloren. Dafür aber auch zweifach gewonnen. Mit sechs Punkten ist der vierte Platz derzeit vom BVB belegt. Nur Köln, Leipzig und Bayern stehen noch davor. Immerhin konnten schon acht Treffer erzielt werden. Zwei Gegentore sind ebenfalls ein anständiger Wert. Auswärts fand bislang nur ein Spiel statt. Dieses wurde gegen Leipzig mit 0:1 verloren. Auch deshalb ist der Ostclub derzeit auf Platz zwei zu finden.

Einschätzung: Im direkten Vergleich gewinnen die Dortmunder. Auch in der letzten Saison wurde zweifach gegen die Wölfe gewonnen. In der Tabelle hat der BVB einen Punkt mehr auf dem Konto.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin Blick auf die letzten fünf Spiele erklärt unseren Sicherheitstipp: 1:5, 1:2, 3:1, 2:1 und 2:2 endeten die letzten direkten Duelle. Wer sich diese Ergebnisse anschaut, wird ebenfalls zu dem Schluss kommen, dass das Over 1.5 Tore sehr sicher ist. Daher liegt die Quote bei Ironbet auch nur bei überschaubaren 1,20.

Der Favorit, nachdem zweifach 6:0 gewonnen wurde, ist Dortmund. In gleicher Höhe werden die Wolfsburger nicht die Waffen strecken, aber ein Auswärtssieg scheint sehr wahrscheinlich. Hier wird bei Mybet eine Quotierung von 1,90 vorgewiesen. Wer glaubt das die Dortmunder mit Vorsprung gewinnen, wählt den Sieg des BVB bei Handicap 1:0 und kassiert bei Interwetten eine fabelhafte Quote in Höhe von 3,60 – eine Value Bet.

Einschätzung: Die Value Bet mit Quote 3,60 auf Dortmund bei Handicap 1:0 lächelt den Sportwetten-Fans praktisch zu. Interwetten ist zudem ein fabelhafter Buchmacher.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: