1. Bundesliga 2015/16: VfL Wolfsburg VS Hertha BSC Berlin

Samstag, 19. September 2015 - 15:30 Uhr - Volkswagen Arena in Wolfsburg

Wolfsburg

5. Spieltag

Berlin

Endstand: VfL Wolfsburg 2 - 0 Hertha BSC Berlin

Heimstarkes Wolfsburg: Kann Hertha BSC Berlin standhalten?

Vier Spiele wurden in der Bundesliga bereits absolviert. Der VfL Wolfsburg steht noch ohne Niederlage dar. Auswärts gab es lediglich Unentschieden. Daheim konnte hingegen jede Partie gewonnen werden. Die Berliner haben auch zwei Siege, dafür aber nur ein Remis auf dem Konto. Von den Punkten liegen die Teams nicht weit auseinander. Und von der Qualität? Das Spiel zwischen Wolfsburg und Hertha BSC Berlin findet am Samstag, den 19. September 2015 statt. Austragungsort ist die Volkswagen Arena in Wolfsburg. Es handelt sich um den fünften Spieltag der Saison 2015/16. Auch wenn beide Mannschaften nur ein Punkt trennt, so sind es in der Tabelle aktuell vier Plätze Unterschied.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg VfL Wolfsburg 1
Beste Wettquote1,51 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote3,81 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – Hertha BSC Berlin
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 19. September 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volkswagen Arena, Wolfsburg
  • Wolfsburg: 3. Platz, 8 Punkte, 6:2 Tore
  • Berlin: 7. Platz, 7 Punkte, 5:5 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Heimsiege: In zwei Heimspielen stehen auf dem Konto vom VfL Wolfsburg
  • Eine Niederlage: Musste Berlin in vier Spielen erst hinnehmen
  • Letzte fünf Spiele: Wolfsburg war in vier dieser Partien erfolgreich
  • Neun Unentschieden: Sind in 41 Spielen nur zustande gekommen
  • Zwei Tore: Haben Bas Dost und Salomon Kalou jeweils geschossen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Mannschaften ist durchaus sehenswert. Die Wolfsburger in den vergangenen acht Spielen nur mit einer Niederlage. Dabei handelte es sich nicht einmal um ein Pflichtspiel. Zwei Remis und fünf Siege runden die Statistik ab. Berlin mit zwei Niederlagen, einem Remis und immerhin vier gewonnenen Partien in sieben Spielen.

Die Niederlage mussten die Wölfe im Emirates Cup gegen den FC Arsenal mit 0:1 hinnehmen. Dafür wurde sogar der deutsche Meister Bayern München mit 6:5 nach Elfmeterschießen besiegt. Im DFB-Pokal warteten die Stuttgarter Kickers und wurden mit einem 4:1 abgefertigt. Der VfL begann die Bundesliga mit einem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt, welches mit 2:1 gewonnen werden konnte. In Köln wurde 1:1 gespielt, bevor gegen Schalke 04 mit 3:0 gesiegt wurde. Abschließend gab es ein torloses Remis bei Aufsteiger Ingolstadt. In die Champions League sind die Wölfe mit einem souveränen 1:0 gegen ZSKA Moskau gestartet.

Die Berliner haben im Zuge eines Vorbereitungsspiels Akhisar mit 1:0 besiegt. Verloren wurde hingegen daheim gegen den FC Genua mit 0:2. Im DFB-Pokal setzten sich die Berliner in Bielefeld mit 2:0 durch. Zum Start der Bundesliga kam es zu einem schmeichelhaften Sieg bei den Augsburgern mit 1:0. Im Heimspiel gegen Werder Bremen war ein 1:1 das Ergebnis. In Dortmund musste sich die Hertha mit 1:3 geschlagen geben. Schlussendlich stand ein Spiel gegen den VfB Stuttgart an, welches zuhause mit 2:1 gewonnen wurde.

Einschätzung: Es stehen zwei Heimsiege der Wolfsburger, einem Auswärtssieg der Berliner entgegen. Gegen Dortmund kann in der aktuellen Form sicherlich verloren werden. Aber auch aufgrund der vergangenen Saison ist Vizemeister Wolfsburg hier Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den Jahren 1993 bis 1997 haben sich beide Teams noch Duelle in der zweiten Bundesliga geliefert. Ab diesem Zeitpunkt wurde es ein durchgängiges Erstligaspiel. Die Berliner sind am häufigsten siegreich hervorgegangen. 17 Mal gewann die Hertha gegen die Wölfe. Umgekehrt war der VfL 15-fach siegreich. Neun Unentschieden runden die Statistik ab.

Während die Hertha die Langzeitaufführung knapp anführt, sind die Wölfe auf kurze Sicht überlegen. Von den letzten sechs Spielen, gewannen die Wolfsburger fünf Partien. Einmal waren die Berliner erfolgreich. Aus Sicht des VfL verliefen die Spiele folgendermaßen: 2:1, 0:1, 2:1, 2:0, 5:1 und 4:1. Der Durchschnitt liegt somit bei über drei Toren pro Begegnung. Allerdings setzen die ältesten beiden Spiele diese Statistik nach oben.

In der Bundesliga hat Wolfsburg sechs Tore geschossen und zwei kassiert. Mit diesen acht Treffern in vier Spielen, sind exakt zwei Tore je Begegnung gefallen. Die Berliner haben mit fünf Toren und fünf Gegentoren ein ausgeglichenes Torverhältnis. Zudem fallen in ihren Spielen genau 2,5 Tore je Spiel. Bei den Wölfen scheint Kevin de Bruyne in der Offensivabteilung durchaus zu fehlen. Draxler muss sich in neuer Umgebung erst noch finden. Daheim konnten sie den Verlust des Belgiers bislang immer kompensieren.

Einschätzung: Wolfsburg ist aktuell sehr heimstark. Die Berliner mit einer guten Punktausbeute. Sie konnten aber nicht in jedem Spiel überzeugen. Es spricht vieles für ein knappes Duell mit positivem Ausgang für das Heimteam.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWas spricht alles für einen Sieg des VfL Wolfsburg. Zunächst ist die vergangene Saison zu erwähnen. Dort wurden die Niedersachsen immerhin Vizemeister. In der Heimtabelle konnten sie sogar mit den Bayern gleichziehen. Auch in dieser Saison haben sie bisher alle Heimspiele gewonnen. Hochkaräter, wie Naldo, Dante, Draxler und Co sind im Kader zu finden. Der Heimsieg, mit einer Quote von 1,51 bei Pinnacle Sports, ist somit wahrscheinlich.

Allerdings sind die Berliner bisher in jedem Bundesligaspiel der Saison zu ihrem Tor gekommen. Sie gewannen 1:0 und 2:1, spielten 1:1 Remis und verloren 1:3 gegen Dortmund. Mindestens ein Treffer war immer dabei. Die Wölfe treffen zumindest daheim. Schon fünf Tore in zwei Heimpartien. Es spricht somit einiges dafür, dass auch in diesem Spiel auf jeder Seite mindestens ein Tor fällt. Für die Wette, dass beide Teams treffen, gibt es bei Interwetten eine Quote von 1,85.

Dennoch wird es höchstwahrscheinlich eine enge Partie werden. Setzt Wolfsburg sich, wie erwartet, durch, so ist ein Erfolg mit einem Tor Vorsprung nicht unwahrscheinlich. Von den vergangenen drei Partien gewannen sie bereits zweifach 2:1. Der Tipp X bei Handicap 0:1 mit der Quote 3,81 bei Bet3000 deckt exakt diese Eventualität ab.

Einschätzung: Wolfsburg hat das hochwertigere Team und ist heimstark. Die Quote von 1,51 bei Pinnacle Sports, sprich der Heimsieg für die Wölfe, ist das wahrscheinlichste Ergebnis.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: