1. Bundesliga 2016/17: VfL Wolfsburg VS Hertha BSC

Samstag, 3. Dezember 2016 - 15:30 Uhr - Volkswagen Arena in Wolfsburg

Wolfsburg

13. Spieltag

Berlin

Endstand: VfL Wolfsburg 2 - 3 Hertha BSC

Stolpert Berlin beim Angstgegner aus Wolfsburg?

Fabelhaft, bezaubernd, wundervoll. Die Saison von Hertha BSC lässt sich bisher mit vielen Wörtern beschreiben. Die Berliner stehen mit starken 24 Punkten im Rücken auf dem dritten Platz und sind damit einer der ganz heißen Kandidaten für die europäischen Ränge. Ganz zufrieden ist Coach Pal Dardai zum jetzigen Zeitpunkt aber vermutlich nicht, denn am 13. Spieltag müssen die Hauptstädter ausgerechnet zum VfL Wolfsburg. Und vor der Partie am Samstag (3. Dezember 2016) um 15.30 Uhr zwischen dem VfL Wolfsburg und Hertha BSC in der Volkswagen Arena in Wolfsburg sieht es um die Berliner Bilanz der letzten Jahre gar nicht mal so gut aus. In den letzten acht direkten Duellen gab es nur einen Dreier für die Hertha, dafür aber gleich sechs Niederlagen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,77 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,43 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – Hertha BSC
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 13. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 3. Dezember 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volkswagen Arena in Wolfsburg
  • VfL: 14. Platz, 10 Punkte, 10:15 Tore
  • Hertha: 3. Platz, 24 Punkte, 19:11 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Frust: Nur ein Sieg für Wolfsburg aus den letzten 5 Spielen
  • Blamabel: Zuhause hat der VfL seit 7 Spielen nicht gewonnen
  • Formtrend: Seit 4 Spielen sind die Berliner ungeschlagen
  • Spitze: Nur 4 Niederlagen in den letzten 20 Hertha-Spielen
  • Voraus: Wolfsburg gewann 3 der letzten 5 direkten Duelle gegen Berlin

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikTja, so richtig in Schwung gekommen sind die Kicker vom VfL Wolfsburg noch immer nicht. Trotz Trainerwechsel zu Valerien Ismael blieb der ganz große Kracher bisher aus – und so stehen die Niedersachsen in der Tabelle noch immer auch nur auf Rang 14. Wirklich gebessert hat sich die Szenerie in den letzten Partien ebenfalls nicht. Zwar gab es zwischenzeitlich ein starkes 3:0 in Freiburg, das wurde aber mit Niederlagen gegen Union Berlin (1:3) und Schalke (0:1) schnell wieder vergessen. Am letzten Spieltag kamen die „Wölfe“ auch nicht über ein 1:1 beim krisengebeutelten FC Ingolstadt hinaus.

Ganz anders sieht die Lage derzeit in der Hauptstadt aus. Bei der Hertha ist die Stimmung bestens, denn die Truppe von Pal Dardai ist Nummer Eins Verfolger von Bayern und Leipzig. Satte 24 Punkte haben die Herthaner auf dem Konto und gerade erst am letzten Spieltag kam beim 2:1 Erfolg über Mainz 05 der nächste Dreier dazu. Insgesamt ist die Dardai-Elf in der Liga jetzt schon seit drei Spielen ungeschlagen und musste sich zuletzt Ende Oktober in Hoffenheim mit einem 0:1 zufrieden geben. Anschließend konnte gegen Gladbach ein starkes 3:0 eingefahren werden, ehe beim FC Augsburg beim 0:0 immerhin ein Punkt mitgenommen wurde.

Einschätzung: In Berlin läuft die Saison derzeit vermutlich besser als geplant. Anders ist es in Wolfsburg, denn aus dem ehemaligen Champions-League-Kandidaten ist bisher eine graue Maus der Bundesliga geworden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen47 Mal hat es das Duell zwischen dem VfL Wolfsburg und Hertha BSC bereits gegeben. Leichte Vorteile über die Gesamtbilanz hinweg genießen die Berliner, die sich 19 dieser 47 Spiele sichern konnten. Der VfL steht derzeit bei 16 Dreiern, während zwölf Partien mit einem Unentschieden beendet wurden. Trotz dieser offensichtlichen Vorteile gestaltet sich der Blick auf die letzten Spiele aber vor allem aus Sicht der Niedersachsen erfreulich. 2014 gab es zwar einmal eine Niederlage in Berlin, ansonsten wurde aber seit 2011 kein einziges Spiel mehr aus der Hand gegeben. Im Klartext bedeutet das: Sechs Wolfsburger Siege in den letzten acht direkten Duellen. Darauf lässt sich durchaus aufbauen, auch wenn gerade im eigenen Stadion derzeit der Wurm drin ist. Den letzten Heimsieg feierte der VfL im August in einem Freundschaftsspiel gegen Saint-Etienne. In der Liga wurde bisher noch gar kein Dreier in der Volkswagen Arena bejubelt. Stattdessen setzte es in den letzten vier Spielen wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen.

Einschätzung: Die „Wölfe“ waren in den letzten direkten Duellen deutlich besser drauf, haben insgesamt aber mit der etwas schlechteren Bilanz zu kämpfen. Spannend dürfte es also in jedem Fall werden.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeim VfL Wolfsburg läuft es bislang noch überhaupt nicht. Die „Wölfe“ hängen der eigenen Form total hinterher und insbesondere die Offensive ist erschreckend schwach. Gerade einmal zehn Treffer in zwölf Partien – drittschlechtester Sturm der Liga. Dem gegenüber steht mit Hertha eine bärenstarke Abwehr, die gerade einmal elf Gegentreffer hinnehmen musste. Negativ auf Berliner Seite: Mit Vedad Ibisevic fällt der beste Schütze aus. Konservativ, also mit geringem Risiko, lautet unsere Empfehlung bei dieser Partie daher Under 3.5, wofür der Buchmacher Tipico mit einer 1,25 die beste Quote anbietet. Vorteile sind zwar auf der Berliner Seite in der Form erkennbar, ob das aber allein gegen Wolfsburg ausreicht ist unklar. Immerhin hat Hertha auswärts zwei Mal in Folge nur Unentschieden gespielt und lediglich eines der letzten sieben Spiele gewinnen können. Mit einem Punktgewinn wären also sicher auch die Gäste ganz zufrieden. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch hier die doppelte Chance X2. Mit einer 1,77 hat Tonybet für diesen Tipp die beste Quote im Programm. Spekulativ hingegen legen wir den Fokus ausschließlich auf das Unentschieden X. Die beste Quote bietet in diesem Fall Bet3000 mit einer 3,43.

Einschätzung: Hertha ist zwar deutlich besser in Form, hat aber auswärts mit starken Problemen zu kämpfen und war zuletzt schon mit einem Zähler zufrieden. Die doppelte Chance X2 für die Quote von 1,77 deckt beide Optionen ab und bietet sich somit bestens an.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: