europa-league-02-wolfsburg-lille

Wölfe müssen sich gegen OSC Lille mächtig strecken

Der VfL Wolfsburg hat schon lange Ziele formuliert, unbedingt kontinuierlich am europäischen Geschäft teilnehmen zu wollen. Nur Anspruch und Wirklichkeit sahen anders aus. Seit der Saison 2009/10 standen die Wölfe in keinem internationalen Wettbewerb mehr. Die Rückkehr in die Europa League wurde zudem komplett verpatzt.Denn mit 1:4 kam der VfL beim FC Everton unter die Räder. Somit ist der Druck in der Gruppe H nun ungleich größer, das erste Heimspiel gegen den OSC aus Lille unbedingt gewinnen zu müssen. Dagegen spricht allerdings die katastrophale Statistik der Niedersachsen gegen französische Teams.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,17 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 2.5
Beste Wettquote2,00 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 1.5
Beste Wettquote3,80 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Lille im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – OSC Lille
  • Wettbewerb: Europa League Saison 2014/15
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Donnerstag, den 2. Oktober 2014 um 19.00 Uhr
  • Ort: Volkswagen-Arena, Wolfsburg
  • Wolfsburg: 4. Platz, 0 Punkte, 1:4 Tore
  • Lille: 2. Platz, 1 Punkt, 1:1 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichMaximilian Arnold musste wegen einer Grippe im kleinen Nordderby gegen Werder Bremen noch passen. Ob er schon wieder gegen Lille zumindest auf der Bank Platz nehmen wird, ist ungewiss. Dieter Hecking setzte auf Aaron Hunt, der gegen seine alten Kameraden von der Weser das zweite Mal in dieser Saison in der Bundesliga in der Startelf stand. Hunt zeigte eine ordentliche Leistung und darf auf einen Platz erneut in der Startformation hoffen. Für Christian Träsch wird es wohl eher noch nicht zu einem Einsatz reichen. Während Patrick Ochs definitiv noch ausfallen wird, sind Ivica Olic und Kevin de Brunye leicht angeschlagen. Gleiches gilt für Sebastian Jung auf der Rechtsverteidiger-Position, wo die Luft personell dünner wird.

Divock Origi war der umjubelte Mann, dem bei der Generalprobe für diese Partie das alles entscheidende 1:0 im Heimspiel gegen den SC Bastia gelang. Für den Belgier ist es der dritte Saisontreffer in der Ligue Un, womit er bester Schütze im Team der Franzosen ist. Auffällig ist auch, dass kein anderer Spieler bislang zumindest doppelt erfolgreich war. Verzichten muss OSC Lille noch auf seinen Kapitän Rio Mavuba wegen eines Muskelfaserrisses. Fraglich sind die Einsätze von Marko Basa und Marvin Martin. Auch Origi selbst war zuletzt angeschlagen, was ebenso auf seinen Sturmpartner Nolan Roux zutraf.

Einschätzung: Probleme könnte es für den VfL nur mit der Besetzung des rechten Außenverteidigers geben, sollte Jung ausfallen. Ansonsten hat die Truppe von Dieter Hecking durchaus die Qualität, das Abwehrbollwerk von Lille zu knacken.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • 2 Siege: Häufiger gewann der VfL 2014/15 noch nicht
  • 2 Gegentore: Mehr kassierte OSC in acht Meisterschaftsspielen nicht
  • 2 Tore: Mehr Treffer fielen in allen Pflichtspielen von Lille in dieser Saison nie
  • 1 Sieg: Mehr gab es in zehn Partien gegen französische Teams für Wolfsburg nicht zu feiern
  • 1 Remis: Mehr saß für Lille nicht drin in drei Partien auf deutschem Boden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeim VfL ging es in dieser Saison bislang rauf und runter. Zuletzt feierten die Wölfe in der Bundesliga wieder einen verdienten 2:1-Sieg gegen Werder Bremen. Und auch im Heimspiel zuvor beim 4:1 gegen Bayer Leverkusen überzeugten die Niedersachsen. Den gegenüber stehen Niederlagen auswärts in Berlin bei Hertha BSC (0:1) sowie natürlich auch das 1:4 beim FC Everton zum Auftakt der Gruppenphase in der Europa League. Davor spielte Wolfsburg zwei Mal unentschieden. In den letzten zehn Spielen feierten die Wölfe lediglich zwei Siege, während je vier Begegnungen unentschieden endeten beziehungsweise verloren wurden.

OSC Lille steht in der französischen Ligue Un auf einen sehr ordentlichen dritten Rang. An der Tordifferenz von 7:2 nach acht Spieltagen lassen sich leicht Stärken und Schwächen der Franzosen ermitteln, die hinten in der Defensive felsenfest stehen, in vorderster Front aber so recht das gegnerische Tor nicht treffen wollen. Von den acht Meisterschaftsspielen ging nur eines verloren. Der Auftakt in der Europa League indes hätte besser gestaltet werden können. Gegen FK Krasnodar reichte es zu Hause nur zu einem 1:1-Remis. Sechs der acht Partien in der Ligue Un blieb OSC ohne Gegentreffer. Aber in keinem Pflichtspiel, auch nicht in den Play-offs und der Qualifikation zur Champions League, fielen mehr als zwei Treffer.

Einschätzung: Auf internationalem Parkett tat sich OSC Lille in dieser Saison bislang eher schwer. In der französischen Meisterschaft indes überzeugte der Wolfsburger Gegner als Minimalist. Für die Wölfe wird es sehr schwer, das Abwehrbollwerk zu überwinden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDirekte Duelle zwischen diesen Vereinen gab es bisher keine, sehr wohl aber Spiele im Europapokal gegen Clubs des gegnerischen Landes. Die Bilanz vom VfL Wolfsburg gegen Mannschaften aus Frankreich könnte schlechter kaum sein. Zehn Mal spielten die Niedersachsen nun schon gegen französische Teams, nur eine Begegnung konnte gewonnen werden. Seit vier Matches ist der VfL zu Hause gegen französische Clubs ohne Sieg. OSC Lille hat unterdessen vier Mal in Folge auswärts bei einem Bundesligisten nicht gewonnen. In sieben Duellen gab es auch für Lille lediglich einen Sieg zu bejubeln.

Einschätzung: Wolfsburg und Lille kommen auf ähnlich schwache Zahlen gegen Mannschaften aus der Ligue Un beziehungsweise aus der Bundesliga. Für den VfL spricht somit nur eines: der Heimvorteil gegen OSC.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIn mittlerweile 13 Pflichtspielen fielen mit Beteiligung des OSC Lille nie mehr als zwei Treffer. Ein Under 2.5 ist deswegen unsere absolute Empfehlung. Interwetten bietet dafür sogar eine Value Bet mit der Quote 2,00 an. Wolfsburg und Lille haben zwar beide schwache Statistiken, doch in der Summe macht eine Doppelte Chance 1X schon Sinn, wenngleich die Quote mit 1,17 bei Tipico recht niedrig ausfällt. Wolfsburg demonstrierte aber zuletzt durchaus Heimstärke. Die Tatsache, dass immer dann, wenn Lille mit am Ball ist, derart wenige Treffer fallen, lässt uns ein Under 1.5 für Wetter mit Risikobereitschaft empfehlen. Wieder ist Interwetten mit 3,80 führend. Wieder handelt es sich um eine Value Bet.

Einschätzung: Tipps auf Lille solltet ihr vermeiden, die Mannschaft hat eine schwache Bilanz in ihren Auswärtsspielen in Deutschland und schießt generell in dieser Saison wenig Tore. Da sie aber auch besonders selten Treffer kassiert, sind Under-Torwetten sehr lohnenswert. Denn so stabil präsentierte sich bislang auch Wolfsburg nicht in dieser Saison.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: