1. Bundesliga 2016/17: VfL Wolfsburg VS RasenBallsport Leipzig

Sonntag, 16. Oktober 2016 - 17.30 Uhr - Volkswagen Arena in Wolfsburg

Wolfsburg

7. Spieltag

Leipzig

Endstand: VfL Wolfsburg 0 - 1 RasenBallsport Leipzig

Wölfe vs. Bullen: Wolfsburg empfängt Leipzig in der Bundesliga

Erstmals spielen der VfL Wolfsburg und RasenBallsport Leipzig in der Fußball Bundesliga gegeneinander. Während die Traditionalisten unter den Fans aufstöhnen, wenn sie die Spielpaarung lesen, freuen sich neutrale Fans über ein spannendes Spiel mit hochkarätigen Akteuren. RB steht hierbei als Aufsteiger in der besseren Position. Von Rang Fünf aus zeigen sie derzeit den Wolfsburgern die Rücklichter. Mit einem Auswärtssieg könnte sogar der Trainerstuhl von Hecking bei den Wölfen wackeln. Am 7. Spieltag der Bundesliga findet das Duell der Wolfsburger mit den Leipzigern statt. Austragungsort ist die Volkswagen Arena in Wolfsburg. Der Anstoß wurde auf 17.30 Uhr, am Sonntag, den 16. Oktober 2016, terminiert. Nach der aktuellen Saisonleistung zu urteilen, ist der Aufsteiger hier als Favorit einzustufen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,41 - Stake 8/10
Risiko
Strategische Wette1. Hälfte Unentschieden X
Beste Wettquote2,25 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Leipzig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – RB Leipzig
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 7. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 16. Oktober 2016 um 17.30 Uhr
  • Ort: Volkswagen Arena, Wolfsburg
  • Wölfe: 13. Platz, 6 Punkte, 4:7Tore
  • Bullen: 5. Platz, 12 Punkte, 11:5 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Fünffach ohne Sieg: Ist Wolfsburg, bei drei Unentschieden, im Ligabetrieb
  • Noch ungeschlagen: Sind die Leipziger hingegen mit drei Siegen und drei Remis
  • Elf Tore: Hat der Aufsteiger in immerhin sechs Spielen bereits erzielt
  • Ladehemmung: Wolfsburg stagniert bei vier Toren; Gomez traf noch gar nicht
  • Pokal-Revue: Im DFB-Pokal hat jede Mannschaft die andere schon aus dem Wettbewerb geworfen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWolfsburg befindet sich in einer waschechten Formkrise. Aus den letzten fünf Bundesliga-Spielen wurde kein Sieg geholt. In den letzten sieben Partien stehen jedoch zwei Erfolge, drei Unentschieden und zwei Niederlagen – zu wenigen für einen selbsterklärten Aspiranten für die internationalen Plätze. Leipzig ist, insbesondere für einen Aufsteiger, mit vier Siegen und drei Remis aus den letzten Partien, fabelhaft in die Saison gestartet.

Im Pokal überzeugten die Wolfsburger bereits nur im Ansatz. Dennoch konnten sich die Niedersachsen mit 2:1 im Spiel gegen den FSV Frankfurt durchsetzen. In der Liga wurde unterdessen ein 2:0 Erfolg in Augsburg gefeiert. Es handelt sich bis jetzt um den einzigen Dreier der Wölfe. Gegen Köln und Hoffenheim wurde im Anschluss mit 0:0 jeweils ein Punkt aus der Partie gezogen. Im Heimspiel gegen Dortmund stand nach Abpfiff ein 1:5 niedergeschrieben. In Bremen ging die Truppe von Hecking ebenfalls mit 1:2 unter. Den Abschluss markierte ein erneutes 0:0 daheim gegen die Mainzer.

Auch Leipzig beherrscht das Unentschieden, wie beim 2:2 in Hoffenheim bewiesen. Mit einem Sieg gegen Borussia Dortmund wurde, mit dem späten 1:0 Führungstreffer, ein erstes Ausrufezeichen in der Liga gesetzt. Das Ost-Team ließ darauf folgend ein 4:0 beim HSV für sich sprechen. Mit 1:1 verabschiedeten sich die Leipziger daheim gegen Borussia Mönchengladbach und auswärts beim 1. FC Köln aus der Partie. Zwei weitere Punkte waren gesichert. In einem Heimspiel gegen Augsburg wurde ein 2:1 Sieg gefeiert. Ein Testspiel gegen Dukla Prag brachte den abschließenden Sieg mit 3:2.

Einschätzung: Leipzig ist in der Liga noch ungeschlagen, während die Wölfe derzeit eine Talfahrt durchmachen. RB hat doppelt so viele Punkte auf dem Konto wie der VfL!

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin direkter Vergleich ist möglich. Beide Teams spielten zweifach und jeweils im DFB-Pokal, gegeneinander. 2015 gewann der erfahrene Bundesligist souverän mit 2:0 gegen Leipzig. Im Jahr 2011 als die Leipziger noch krasser Außenseiter waren, gewannen sie gegen Wolfsburg hingegen mit 3:2.

Die Tabelle lässt für die Wolfsburger derzeit nichts Gutes vermuten. Sie stehen mit sechs Punkten näher an der Abstiegszone, als an den Plätzen für den internationalen Wettbewerb. Wolfsburg ist Dreizehnter. Sie haben in der Saison nur einen Sieg geholt, dafür aber drei Unentschieden und zwei Niederlagen. Es konnten nur vier Treffer in sechs Spielen, bei sieben Gegentoren, erzielt werden. Daheim sind die Wölfe noch ohne Sieg. Zwei Unentschieden bringen sie auf den 15ten Platz.

Leipzig belegt aktuell einen fantastischen fünften Platz. Sie haben drei Siege und drei Remis auf dem Konto und sind somit durch die ersten sechs Spiele ohne Niederlage gekommen. Dabei wurden elf Tore erzielt und fünf Gegentore hingenommen. Ein Treffer und fünf Gegentore sind ihre Bilanz in drei Spielen. Auswärts stehen sie sogar auf Platz drei. Mit einem Sieg und zwei Remis wurden auf fremden Plätzen fünf Punkte gesammelt.

Einschätzung: Es spielen der Heimfünfzehnte und der Auswärtsdritte. Wo die Wolfsburger daheim zwei von drei Spielen Unentschieden spielten, waren es bei Leipzig auswärts zwei von drei Partien, die mit Remis endeten.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWenige Tore sind hier durchaus wahrscheinlich. Das Under 3.5 Tore ist bei Wolfsburg in fünf von sechs Spielen eingetreten. Bei Leipzig waren es vier Partien. Die Quote von 1,41 bei Betadonis für eben dieses Spielergebnis scheint daher überaus fair bemessen.

Von großem Interesse ist jedoch das Unentschieden zur Halbzeit. In vier von sechs Bundesligaspielen der Wölfe wurde dieses erreicht. Leipzig toppt diese Bilanz noch: In fünf von sechs Spielen stand es nach 45 Minuten Remis. Die Quote liegt beim Buchmacher bet365 auf 2,25.

Aber auch zum Abpfiff ist das Remis sehr wahrscheinlich. Wolfsburg beendete zwei von drei Heimspielen mit einer Teilung der Punkte. Das gleiche gilt für die Leipziger auswärts. Die Quote für das Unentschieden zum Abpfiff liegt bei 3,40. Der richtige Buchmacher ist hier Betvictor.

Einschätzung: Das Unentschieden zur Halbzeit hat, die Statistik beider Vereine einbezogen, in neun von zwölf Spielen Bestand gehabt. Die Quote von 2,25 bei unserem Top-Bookie bet365 sollte sich daher niemand entgehen lassen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: