vf-dfb-pokal-wolfsburg-freiburg

SC Freiburg hofft auf Pokalüberraschung beim VfL Wolfsburg

In der Bundesliga kämpft der kleine, sympathische Sportclub aus dem beschaulichen Freiburg ums Überleben. Der Klassenerhalt ist noch lange nicht sicher, der Abstieg droht. Doch im DFB-Pokal träumen die Breisgauer sogar von einer Finalteilnahme in Berlin. Allerdings ist die nächste Hürde für das Team aus dem Schwarzwald kaum zu nehmen, denn die Reise geht nicht nur zum Tabellenzweiten nach Wolfsburg. Nein, der VfL kommt auf eine bärenstarke Bilanz in seinen Heimspielen. Ob dies auch im Viertelfinale im DFB-Pokal so bleibt, wird die Partie am Dienstag (7. April 2015) ab 19 Uhr in der Volkswagen-Arena zeigen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,37 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:2
Beste Wettquote3,40 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – SC Freiburg
  • Wettbewerb: DFB-Pokal Saison 2014/15
  • Runde: Viertelfinale
  • Anstoß: Dienstag, den 7. April 2015 um 19.00 Uhr
  • Ort: Volkswagen-Arena, Wolfsburg
  • Wolfsburg: 2. Platz, 57 Punkte, 60:30 Tore
  • Freiburg: 14. Platz, 28 Punkte, 27:36 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Fünf Spiele in Serie: hat Wolfsburg nicht mehr gegen den SC Freiburg verloren
  • 19 Heimspiele in Serie: sind die Niedersachse in der Bundesliga unbesiegt
  • Nur eine von 21 Partien: hat der VfL Wolfsburg zuletzt wettbewerbsübergreifend verloren
  • Zwei Mal in Serie: siegte Freiburg in der Bundesliga, und das auch noch zu null
  • Zwei Mal auswärts: haben die Breisgauer in der Liga aber auch erst in 13 Spielen gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas beste Heimteam in der Fußball-Bundesliga schlug auch am vergangenen Wochenende wieder zu. Der VfL Wolfsburg gewann sein Heimspiel gegen den VfB Stuttgart im zweiten Abschnitt dann doch noch klar mit 3:1 und ist somit seit 19 Heimspielen in der Bundesliga unbesiegt. Die letzte Liga-Niederlage in der Volkswagen-Arena liegt mittlerweile über ein Jahr zurück. Anfang März 2014 wurde es happig, als Wolfsburg München mit 1:6 unterlag. In der aktuellen Spielzeit kommt der VfL auf zwölf Siege und nur zwei Unentschieden in der Bundesliga. 2014/15 hat er in seinen Ligaspielen zu Hause noch gar nicht verloren. In den letzten 21 Pflichtspielen in allen Wettbewerben kassierten die Wölfe außerdem nur eine Niederlage, als man mit 0:1 beim FC Augsburg verlor.

Der SC Freiburg scheint sich gerade mal wieder rechtzeitig zu berappeln, denn nach einem 2:0-Sieg im Heimspiel gegen den FC Augsburg ließen die Breisgauer am letzten Wochenende auch ein 1:0 gegen den 1. FC Köln folgen und blieben somit im zweiten Spiel nacheinander ohne Punktverlust und Gegentor. Köln besiegten die Freiburger schon im Achtelfinale des DFB-Pokals mit 2:1. Vor dieser kleinen Mini-Serie in der Bundesliga blieb der Sportclub allerdings auch in drei Matches ohne eigenen Treffer und verlor alle diese drei Partien. Auswärts sind die Breisgauer zudem deutlich schwächer, haben erst zwei Spiele in der Bundesliga in fremden Arenen gewonnen. Zuletzt gab es in fünf Auswärtsbegegnungen vier Niederlagen ohne eigenen Treffer. Drei Punkte holte Freiburg in diesem Zeitraum nur bei Hertha BSC (2:0).

Einschätzung: Die stärkste Heimmannschaft der Bundesliga trifft auf eine der schwächsten Auswärtsmannschaften im deutschen Oberhaus. Es riecht also noch einer eindeutigen Angelegenheit. Verloren hat der VfL in dieser Saison zu Hause nur ein Mal in der Europa League beim 0:2 gegen den FC Everton.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Bilanz im direkten Vergleich aller 24 Partien in der Bundesliga gestaltet sich nahezu ausgeglichen, aktuell liegt die Mannschaft aus dem Schwarzwald sogar noch knapp mit neun Siegen vorne, hat sieben Mal gegen den VfL unentschieden gespielt und acht Mal gegen die Niedersachsen verloren. Aber Wolfsburg hat in den letzten Begegnungen ordentlich aufgeholt. Seit fünf Partien hat der VfL nun schon nicht mehr gegen Freiburg verloren, es stehen vier Siege und ein Unentschieden zu Buche. In dieser Saison traten die Wölfe schon zwei Mal gegen die Breisgauer an – und gewannen beide Partien. Beim 2:1 holte der VfL einen Dreier im Schwarzwald-Stadion. Zu Hause endete dieser Vergleich noch wesentlich deutlicher 3:0. In neun der letzten zehn Duelle fielen bei dieser Paarung zudem drei oder mehr Treffer.

Einschätzung: Wolfsburg startete vor einiger Zeit ein klare Serie gegen den SC Freiburg, so dass die Wölfe diese Kategorie knapp für sich entscheiden, wenngleich die Gesamtbilanz noch leicht für die Breisgauer spricht, die aber seit fünf Partien den VfL nicht mehr besiegen konnten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer Tabellenzweite aus Wolfsburg geht als klarer Favorit ins Match – auch aus Sicht unserer Sportwettenredaktion. Die empfiehlt euch deswegen auch eine Heimsieg-Wette, für die der Buchmacher Interwetten mit einer Quote von 1,37 den Markt deutlich anführt. Für alle, die daran glauben, dass die Niedersachsen wie auch schon im Bundesliga-Heimspiel (3:0) die Partie klar dominieren und für sich entscheiden, bringt eine Handicap-Wette 0:2 dann bereits eine tolle Quote von 3,40 für einen Sieg der Wölfe bei Tipico. Ebenfalls lohnenswert, aber mit deutlich geringerem Risiko, ist ein Over 2.5. Zwar haben die Freiburger auswärts noch nicht so häufig getroffen, dafür steht der VfL für Angriffsfußball. 1,60 zahlt der Bookie Bigbetworld für diese Wettvariante auf eurem Tippschein.

Einschätzung: Dass diese Partie eventuell in die Verlängerung geht oder gar vom SC Freiburg gewonnen wird, halten wir für unwahrscheinlich. Setzt also auf den VfL – gegebenenfalls ist ein Handicap 0:1 mit Quoten von 1,95 etwa bei Interwetten, bwin oder Tipico eine überlegenswerte Alternative.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: