vf-europa-league-wolfsburg-neapel

Wölfe weiter hungrig: Wolfsburg will auch SSC Neapel besiegen

Die Europa League steht meist im Schatten des größeren Bruders Champions League, denn in der Königsklasse lässt sich weitaus mehr Geld verdienen, und auch die Medien widmen ihr größeres Interesse. Das alles wird dem VfL Wolfsburg herzlich egal sein. In der Form, in der sich der Bundesligist gerade befindet, ist nämlich das Endspiel, ja sogar der Titelgewinn keine Utopie. Die nächste Hürde, die die Niedersachsen nun am Donnerstag (16. April 2015) im Viertelfinale nehmen müssen, heißt SSC Neapel. Im Hinspiel genießt der Bundesliga-Zweite dabei Heimrecht in der Volkswagen-Arena (Anpfiff: 21.05 Uhr) gegen den Vierten der Serie A.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,23 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,83 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:1
Beste Wettquote3,10 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Neapel im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – SSC Neapel
  • Wettbewerb: Europa League Saison 2014/15
  • Runde: Viertelfinale Hinspiel
  • Anstoß: Donnerstag, den 16. April 2015 um 21.05 Uhr
  • Ort: Volkswagen-Arena, Wolfsburg
  • VfL Bundesliga: 2. Platz, 60 Punkte, 62:30 Tore
  • SSC Serie A: 4. Platz, 50 Punkte, 50:37 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Inter ausgeschaltet: Gegen Mailand gewann der VfL im Achtelfinale 3:1 und 2:1 auswärts
  • Fast nicht zu schlagen: Nur FC Augsburg bezwang Wolfsburg in den letzten 23 Spielen
  • Kaum noch gewonnen: Napoli hat nur zwei der letzten zehn Pflichtspiele siegreich bestritten
  • In Europa besser: Aber in zehn europäischen Matches verlor SSC nur ein einziges Mal
  • Schweres Pflaster: Nach sieben Partien in Deutschland wartet Neapel noch auf einen Sieg

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDass der VfL Wolfsburg sich in blendender Form befindet und selbige konstant und in allen drei Wettbewerben auf hohem Niveau hält, daran gibt es keine Zweifel. Alleine die Tatsache, dass von den vergangenen 23 Pflichtspielen nur eines verloren wurde (0:1 beim FC Augsburg) spricht für sich. Auch in der Europa League wussten sich die Wölfe stets dann zu steigern, als es darauf ankam. Zwei der letzten zehn Partien auf internationale Bühne wurden verloren, in beiden Fällen gegen einen Club aus der Premier League, den FC Everton (0:2 und 1:4). Das war es aber auch schon mit den Schwächeperioden der Niedersachsen. Aktuell siegte der VfL 2:0 beim Hamburger SV ohne große Mühe, setzte sich im DFB-Pokal 1:0 gegen den SC Freiburg durch und überstand auch das Achtelfinale in der Europa League gegen Inter Mailand schadlos. Ein 3:1 (nach 0:1-Rückstand) legte der VfL zu Hause vor. In Italien machten die Wölfe mit einem 2:1-Erfolg dann den Deckel drauf.

Beim SSC Neapel blicken sie mit gemischten Gefühlen auf die Auswärtsaufgabe in der Autostadt. Zwar gewann Napoli in der Serie A am Wochenende 3:0 gegen Florenz, doch das war erst der zweite Sieg in den letzten zehn Pflichtpartien. Der SSC Neapel steckt zu diesem wichtigen Zeitpunkt der Saison in einer kleineren Krise, deswegen sollten Wetter die zweifelsohne sehr gute Bilanz auf europäischer Ebene auf keinen Fall überbewerten. Nur eine der letzten zehn Matches in der Europa League verlor Neapel nämlich (0:2 bei Young Boys Bern). Zwei Mal gab es noch ein torloses Unentschieden, alle anderen Begegnungen gestalteten die Südeuropäer siegreich. Ins Viertelfinale zogen sie durch einen 3:1-Heimsieg und ein 0:0 auswärts gegen Dinamo Moskau ein. Sieben Mal in den letzten zehn Begegnungen blieb SSC zudem ohne Gegentor.

Einschätzung: Wolfsburg präsentiert sich in bester Verfassung. Ein Ende der starken Form ist nicht in Sicht. Neapels Europa-Bilanz ist zwar exzellent, aber sollte nicht über die momentan eher schwächere Form hinwegtäuschen. Vorteil VfL.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZu einem direkten Duell trafen sich beide Kontrahenten bislang noch nie. Wolfsburg eliminierte Inter Mailand aber gerade eben erst im Achtelfinale mit 3:1 und 2:1. Zum Vergleich: Neapel trennte sich in der Serie A zuletzt zwei Mal 2:2 gegen Inter. In fünf Partien kommen die Niedersachsen nun auf zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen gegen italienische Clubs. Erschreckend schlecht fällt unterdessen die Bilanz des SSC Neapel bei seinen Gastspielen im Europapokal in Deutschland aus. Sieben Mal haben es die Neapolitaner probiert, sieben Mal haben sie nicht gewonnen. Mehr als zwei Unentschieden saßen nicht drin, fünf Mal gewann der deutsche Gegner in seinen Heimspielen. Zuletzt schlug Borussia Dortmund Neapel in der Champions League der vergangenen Saison mit 3:1. Zwei Jahre früher behielten auch die Bayern mit 3:2 die Oberhand.

Einschätzung: In dieser Kategorie unserer Analyse liegt der VfL auch vorne, denn die Auswärtsspiele der Italiener in Deutschland waren bisher wenig erfolgsversprechend. Wolfsburg schlug Inter etwa beide Male, während SSC Neapel nur zwei Mal zu einem 2:2 kam.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenErledigen die Wölfe ihre Hausaufgaben noch einmal so vorbildlich gegen ein italienisches Team wie im Achtelfinale gegen Inter? Da machte der VfL aus einem 0:1 noch einen verdienten 3:1-Sieg. Gewinnt Wolfsburg auch dieses Mal mit zwei Treffern Differenz, was unsere Redakteure keinesfalls für ausgeschlossen halten, könnt ihr mit dieser mutigen Handicap-Wette 0:1 bei Tipico sogar eine Wettquote von 3,10 abholen. Das Pendant mit deutlich weniger Risiko wäre die Doppelte Chance 1X, für die dann aber eben auch nur noch eine Quote von 1,23 beim Bookie Redbet fällig wird. Trefft ihr euch mit mittlerer Risikobereitschaft und ordentlichem Quotenniveau dazwischen, zahlt bet365 für einen Heimsieg ein sehr gutes 1,83-fache eures Einsatzes aus.

Einschätzung: Ein Sieg der Wölfe ist von allen drei klassischen Wegen gewiss der wahrscheinlichste Ausgang. Dass dann auch noch unser Testsieger bet365 die Topquote bietet, ist mehr als verlockend. Unsere Empfehlung ist dieser Heimsieg-Tipp jedenfalls!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: