20-1-bundesliga-wolfsburg-hoffenheim

Liefert Wolfsburg auch gegen Hoffenheim eine Gala ab?

Der VfL Wolfsburg hat nicht erst nach dem glorreichen 4:1 gegen den FC Bayern München Kurs auf die europäische Königsklasse genommen. Nein, der VfL ist schon in der gesamten Saison 2014/15 sehr gut dabei. Und nach der nun fixen Verpflichtung von Andre Schürrle sind die Wölfe ganz sicher auch nicht schlechter geworden. Der TSG 1899 Hoffenheim fehlen vor dem 20. Spieltag in der Bundesliga, der am Wochenende auf dem Programm steht, ein wenig die Argumente. Der Fehlstart ist passiert, die Europa League vorerst in weite Ferne gerückt. Es zeichnet sich ab, als schlittern die Kraichgauer in eine echte Krise – erst recht, wenn in Niedersachsen wieder verloren wird.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,50 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,62 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,60 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 20. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 7. Februar 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volkswagen-Arena, Wolfsburg
  • VfL: 2. Platz, 38 Punkte, 38:19 Tore
  • TSG: 7. Platz, 26 Punkte, 31:30 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ungeschlagen: Seit acht Pflichtspielen hat der VfL Wolfsburg nicht mehr verloren
  • Fehlstart: Hoffenheim verlor die letzten beiden Spiele und kommt auf nur drei Siege in zehn Partien
  • Torquote: In 13 von 14 Pflichtspielen fielen zwischen beiden Mannschaften immer drei Tore
  • Auswärtssieg: In sechs Partien in der Autostadt gewann 1899 Hoffenheim erst ein Mal
  • Torfestivals: In vier dieser direkten Duelle fielen sogar vier oder mehr Treffer

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas 1:1 bei Eintracht Frankfurt, das der VfL Wolfsburg erst in der Schlussphase der Partie noch retten konnte, war schon das achte Pflichtspiel in Serie, dass die Wölfe nicht mehr verloren haben. Zudem haben sie in neun dieser Begegnungen auch immer mindestens ein eigenes Tor erzielt. Das zeigt auch der Blick auf die Tabelle: Mit 38 Toren insgesamt und 22 davon im eigenen Stadion stellt Wolfsburg den zweitstärksten Angriff der Liga und in den Heimspielen. Mit Ivica Olic wurde ein Offensivspieler zwar an Hamburg abgegeben, doch dafür konnten die Niedersachsen Andre Schürrle vom FC Chelsea verpflichten, was gewiss noch eine punktuelle Verstärkung bedeutet.

Die TSG 1899 Hoffenheim startete mit zwei Niederlagen aus der Winterpause und hat noch gar nicht ihren Rhythmus gefunden. Nach dem glatten 1:3 beim FC Augsburg unterlagen die Kraichgauer zuletzt zu Hause Werder Bremen mit 1:2 – und damit dem bis dato schwächsten Auswärtsteam der Liga. Das sagt eigentlich schon alles. Nur drei ihrer letzten zehn Pflichtspiele gewann die TSG, die in neun dieser Paarungen immer mindestens einen Gegentreffer kassierte. Ohnehin: Mit 30 Gegentoren rangiert 1899 in dieser Statistik im unteren Drittel der Bundesliga, und die langfristige Verletzung von Innenverteidiger Niklas Süle (Kreuzbandriss) macht die Sache nicht besser. 31 selbst erzielte Treffer bedeuten aber ebenso einen der besten Angriffe der deutschen Eliteklasse. So fallen in Spielen mit Hoffenheimer Beteiligung durchschnittlich mehr als drei Tore.

Einschätzung: Die TSG steckt in einem Leistungsloch, fabrizierte einen Fehlstart ins Jahr 2015 und wackelt in der Defensive: Wolfsburg hat zu Hause noch gar nicht verloren und befindet sich in toller Form. Ein klarer Punkt für die Niedersachsen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenNoch relativ ausgeglichen gestaltet sich die Statistik in den direkten Duellen zwischen diesen beiden Vereinen, in der der VfL mit sechs Siegen knapp vorne liegt. Hoffenheim hat in den 13 Ligaspielen selbst vier Mal gewonnen, unter anderem zuletzt zu Hause mit sage und schreibe 6:2. Aber in der Autostadt gab es erst einen Sieg zu bejubeln. Drei Mal siegten dort die Hausherren, zwei weitere Begegnungen endeten unentschieden. Besonders auffällig sind die Torquoten in diesen Duellen. In allen 13 Spielen fielen immer zwei Tore – mindestens. Denn in zwölf dieser Partien gab es sogar drei und auch gelegentlich noch mehr Treffer zu notieren. In den sechs Wolfsburger Heimspielen fielen vier Mal sogar vier und mehr Tore.

Einschätzung: Knapper Vorsprung für die Wölfe, ein klarer Sieg für die Torwetten aus dem Bereich Over. In dieser Begegnung fallen stets reichlich Treffer, was sich Wetter zunutze machen sollten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenGlauben Wetter der Statistik, können sie auf ein Over 2.5 bauen, das in zwölf von 13 Spielen auch eintrat – so auch in allen Heimspielen der Wölfe, in denen in vier Fällen sogar ein Over 3.5 aufging. Für ein Over 2.50 ist Tipico mit einer Wettquote von 1,50 der Bookie mit der besten Quote. Für eine „1“ auf eurem Tippschein ist es bet365 mit der Wettquote von 1,62. Ein Heimsieg des VfL ist also auch aus Sicht unserer Redakteure fast ebenso wahrscheinlich. Wer lieber auf Quote setzt und Risiko bevorzugt, probiert es mit einem Heimsieg der Wölfe samt 0:1-Handicap. Dann wird euch beim Buchmacher Interwetten eine Quote von immerhin schon 2,60 ausgezahlt.

Einschätzung: Da diese Paarung ohnehin immer torreich verläuft, könnte euch mit großem Risiko auch ein Over 4.5 bei Betvictor weiterhelfen. Warum wir das empfehlen? Weil sich dahinter eine Value Bet versteckt, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: