1. Bundesliga 2015/16: VfL Wolfsburg VS TSG 1899 Hoffenheim

Samstag, 17. Oktober 2015 - 15:30 Uhr - Volkswagen Arena in Wolfsburg

Wolfsburg

9. Spieltag

Hoffenheim

Endstand: VfL Wolfsburg 4 - 2 TSG 1899 Hoffenheim

Abstiegskampf in Hoffenheim: Gelingt in Wolfsburg die Befreiung?

Vielleicht ist es noch etwas zu früh, um den Abstiegskampf der TSG Hoffenheim auszurufen. Wir befinden uns am Anfang der Saison und mit drei Punkten können noch viele Plätze gutgemacht werden. Dennoch schwebt die TSG derzeit nur knapp über der Abstiegszone. Wolfsburg hat sich nach einem guten Start im Tabellenmittelfeld eingereiht und hofft auf bessere Ergebnisse als zuletzt. Der VfL Wolfsburg hat Heimrecht und trägt seine Spiele in der Volkswagen Arena aus. TSG 1899 Hoffenheim kommt am neunten Spieltag der Bundesliga Saison 2015/16 zu Gast. Die Partie wird am Samstag, den 17. Oktober, um 15.30 Uhr angestoßen. Während Hoffenheim sich mit einem Sieg von der Abstiegszone lösen kann, möchte Wolfsburg den Anschluss an das europäische Geschäft nicht verlieren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote4,33 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 9. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 17. Oktober 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volkswagen Arena, Wolfsburg
  • Wolfsburg: 9. Platz, 12 Punkte, 10:10 Tore
  • Hoffenheim: 15. Platz, 6 Punkte, 10:14 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zehn Tore: Sind beiden Teams in den bisherigen acht Spielen der Bundesliga gelungen
  • Ein Sieg: Konnte die TSG erst erzielen und steht mit sechs Punkten auf dem 15. Platz
  • Acht Erfolge: Stehen für Wolfsburg gegen Hoffenheim in bisher 15 Aufeinandertreffen zu Buche
  • 21 Treffer: Sind in den letzten fünf Duellen zwischen 1899 und dem VfL gefallen
  • Beste Torschützen: Mit jeweils fünf Toren sind Bas Dost und Kevin Volland hier zu nennen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie aktuelle Form beider Teams ist ausbaufähig. Wolfsburg verlor drei der letzten sieben Spiele. Bei Hoffenheim zeigt sich eine identische Anzahl von Niederlagen. Allerdings stehen zwei Siege und zwei Remis vom VfL, drei Unentschieden und nur einem gewonnen Spiel der TSG gegenüber.

Wolfsburg konnte in Ingolstadt lediglich 0:0 Unentschieden spielen. In der Champions League wurde dafür gegen ZSKA Moskau mit 1:0 gewonnen. In der Bundesliga konnte die Motivation mitgenommen werden. Es folgte ein 2:0 Sieg gegen Berlin. Das Spiel in München war der Auftakt zu einer schlechten Serie. Es ging 1:5 verloren. Daraufhin spielte man daheim gegen Rivale Hannover nur 1:1. In Manchester verloren die Wölfe mit 1:2 und in der Bundesliga gab es ebenfalls einen Dämpfer bei der 0:2 Niederlage in Gladbach.

Auch die Hoffenheimer verloren in München. Sie waren aber nahe dran an der Sensation und mussten sich schlussendlich nur mit 1:2 geschlagen geben. Dafür wurde in Darmstadt nur 0:0 gespielt. Es folgten zwei Niederlagen am Stück. Beide Spiele gingen mit 1:3 verloren. In Hoffenheim waren die Bremer erfolgreich und auswärts jubilierte Mainz 05. Gegen Dortmund gab es ein 1:1 Unentschieden. Anschließend konnte der erste Saisonsieg in Augsburg, beim 3:1, eingefahren werden. Zum Abschluss gastierten die Stuttgarter in Sinsheim und spielten 2:2.

Einschätzung: Auf die letzten paar Spiele bezogen ist die Form der Wölfe schlechter als die von Hoffenheim. Diese stehen aber nicht umsonst nur einen Platz über der Abstiegszone. Wird es überhaupt einen Gewinner geben?

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIm direkten Vergleich führen die Wölfe. Acht Mal waren die Niedersachsen gegen die TSG erfolgreich. Dagegen stehen vier Siege von Hoffenheim, bei drei Unentschieden. Insbesondere die letzten fünf Spiele zeigen drei Siege für den VfL, einen Erfolg für Hoffenheim, bei einem Remis. Aus Sicht der Wolfsburger lauten die Ergebnisse folgendermaßen: 3:0, 1:1, 2:6, 3:2 und 2:1.

Die hohen Ergebnisse setzen sich durch die Statistik der Aufeinandertreffen fort. Allerdings spricht die aktuelle Bundesliga-Statistik gegen allzu viele Tore. Wolfsburg hat erst zehn Tore erzielt, Hoffenheim ebenso. Die Wölfe stehen mit zehn Gegentoren und einem ausgeglichenen Torverhältnis dar. Hoffenheim hat 14 Treffer eingeschenkt bekommen. Bei Spielen der Niedersachsen fallen somit durchschnittlich 2,5 Treffer und bei den Hoffenheimern exakt drei Tore.

In der Liga könnte die TSG mit einem Sieg einen Sprung ins untere Mittelfeld schaffen. Die Wölfe können wieder in die Zone der internationalen Wettbewerbe vorstoßen. Ein Dreier wäre für beide Clubs wichtig. Allerdings haben sie auch beide in acht Spielen dreifach Remis gespielt. Die erneute Chance auf ein Unentschieden liegt somit bei ungefähr 37,5 Prozent.

Einschätzung: Ob es in dieser Partie einen Sieger gibt, steht in den Sternen. Ein Remis ist nicht unwahrscheinlich.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer Durchschnitt an Toren in der Bundesliga liegt bei den Wölfen bei 2,5 Toren und bei Hoffenheim bei 3,0 Toren. Die Quoten für wenig Treffer sind dennoch großzügig bemessen. Dies liegt an den hohen Ergebnissen zwischen beiden Teams in der Vergangenheit. Dennoch spricht das Duell aus Ligasicht nicht für allzu viele Tore.

Für den Pick Under 4.5 Treffer wird beim Buchmacher Expekt eine Quote in Höhe von 1,25 geboten. In sieben von acht Spielen fielen bei Wolfsburg Under 3.5 Tore. Bei Hoffenheim passierte dies in 50 Prozent der Partien. Die Quote für dieses Ergebnis ist mit 1,60 beim Wettanbieter Betclic fair bemessen.

Schlussendlich endeten drei von acht Partien beider Clubs mit einer Punkteteilung. In der aktuellen Formkrise der Mannschaften ist dieses Ergebnis nicht von der Hand zu weisen. Dennoch wird eine hohe Quote von 4,33 geboten, sofern der Bookie Betvictor angesteuert wird.

Einschätzung: Ein Unentschieden würde zur derzeitigen Form beider Teams passen. Bei einer statistischen Chance von 37,5 Prozent – auf die Spiele der Bundesliga bezogen – ist die Quote in Höhe von 4,33 bei Betvictor als Value Bet einzustufen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: