27-1-bundesliga-wolfsburg-stuttgart

Schafft der VfB Stuttgart beim VfL Wolfsburg eine Überraschung?

Acht Spiele bleiben dem Schlusslicht noch. Acht Partien, in denen also theoretisch 24 Punkte möglich sind. Doch die hat der VfB Stuttgart in seinen 26 absolvierten Matches noch nicht einmal geschafft. Mit 23 Zählern zieren die Schwaben das Tabellenende. Die Abstiegsnot beim VfB wird also von Runde zu Runde größer, zumal die Schwaben jetzt auch noch am Samstag (4. April 2015) bei bärenstarken Wölfen gastieren. Ab 15.30 Uhr muss Stuttgart in der Volkswagen-Arena also schon einen perfekten Tag erwischen, um nach dem 3:1 gegen Eintracht Frankfurt das nächste Erfolgserlebnis mitnehmen zu können.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,19 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,50 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote2,80 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 27. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 4. April 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volkswagen-Arena, Wolfsburg
  • VfL: 2. Platz, 54 Punkte, 57:29 Tore
  • VfB: 18. Platz, 23 Punkte, 27:46 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Beste Heimmannschaft: Wolfsburg hat zu Hause in 13 Spielen noch gar nicht verloren
  • Schlechtestes Team: Stuttgart gewann erst an fünf von mittlerweile 26 Spieltagen
  • Nur eine Niederlage: kassierten die Wölfe in ihren vergangenen 20 Pflichtspielen
  • Nur einen Sieg: schaffte der VfB in seinen letzten zehn Partien in der Bundesliga
  • Fünf Dreier ein Serie: gelangen den Niedersachsen zuletzt gegen die Schwaben

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEs ist nicht übertrieben, wenn wir behaupten: Zu Hause in der Volkswagen-Arena ist der VfL Wolfsburg eine Macht. Denn die Niedersachsen kommen sogar auf eine bessere Heimbilanz als der FC Bayern München, der gerade seiner nächsten Meisterschaft entgegensteuert. In 13 Partien ließen die Wölfe nur vier Punkte liegen, spielten also zwei Mal unentschieden. Zuletzt war dies gegen den SC Paderborn der Fall (1:1). Auch gegen Eintracht Frankfurt im ersten Heimspiel der Saison reichte es nur zu einem 2:2. Alle anderen elf Partien indes gewannen die Wolfsburger und sechs von denen auch mit zwei oder mehr Toren Abstand. Neun Mal fielen dabei drei oder sogar noch mehr Treffer. Gegen das Schlusslicht deutet also alles darauf hin, dass der VfL in Sachen Heimsiege am Wochenende das Dutzend voll macht.

Ein Lebenszeichen gab der VfB Stuttgart zuletzt von sich, als die Schwaben Eintracht Frankfurt trotz 0:1-Rückstandes noch mit 3:1 besiegten. Zuvor war dem VfB neun Mal in Serie kein Sieg geglückt. Zu Hause hat das schwächste Heimteam der Liga ohnehin erst zwei Mal gewonnen. Auswärts sieht die Bilanz allerdings mit drei Siegen und fünf Unentschieden in 13 Partien deutlich besser aus. In den letzten zehn Gastspielen gelangen immerhin drei Siege und auch drei Unentschieden. In Leverkusen indes kam es zu einer deutlichen 0:4-Klatsche für die Schwaben, was gleichzeitig auch die höchste Auswärtsniederlage der Saison für den VfB bedeutete. Davor erreichte Stuttgart zwei Remis in Köln (0:0) und Hannover (1:1). Dem dritten Unentschieden war man in Hoffenheim ganz nahe, unterlag aber in der Schlussminute doch noch 1:2.

Einschätzung: Alleine wegen der imposanten Heimbilanz ist der VfL Wolfsburg ein klarer Favorit. Doch unsere Sportwetten-Redaktion glaubt, dass der VfB an einem guten Tag hier in der Lage ist, ein Unentschieden mitzunehmen. Denn auswärts traten die Schwaben bisher recht stabil auf.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Wölfe können mit einen Heimsieg nicht nur das Dutzend voll machen in Sachen Dreier zu Hause, sondern auch das halbe Dutzend Siege in Serie gegen den VfB Stuttgart. Denn zuletzt gewannen die Niedersachsen fünf Mal in Folge gegen die Schwaben. Im Hinspiel gab es einen deutlichen 4:0-Sieg für die Wölfe, die in ihren letzten Heimspielen acht Heimspielen zudem auch nie verloren (sieben Siege, ein Unentschieden) und dabei nur drei Gegentore hinnehmen mussten. Doch die Bilanz gegen Stuttgart zu Hause sieht insgesamt doch nicht ganz so souverän aus, weil von 17 Begegnungen auch schon fünf verloren gingen, zwei Mal der VfL zudem nicht über ein Unentschieden hinaus kam. Punkteteilungen gibt es in diesem Duell also höchst selten. In insgesamt 35 Partien war dies auch nur fünf Mal der Fall.

Einschätzung: Fünf Siege in Serie, acht Heimspiele in Folge nicht verloren – auch in diesem Teil unserer Wettanalyse sprechen viele Dinge für den VfL, wenn Stuttgart nicht in früheren Partien schon manches Mal überraschte und auch 2014/15 auswärts noch relativ stabil auftritt für einen Tabellenletzten.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Wette, die wir gemessen am Risiko und an einer attraktiven Quote noch am ehesten für geeignet halten, ist der Tipp auf einen Heimsieg, für den der Buchmacher Interwetten eine starke Quote von 1,50 auszahlt. Wer verhindern will, dass eine VfB-Überraschung möglicherweise den Tipp zerstört, geht auf Sicherheit mit einem Over 1.5 (Quote 1,19 bei Redbet), denn acht der letzten zehn Heimspiele des VfL, Auswärtsspiele des VfB und auch der direkten Duelle endeten mit zwei oder mehr Treffern. Im umgekehrten Fall freuen sich Risiko-Freund bei einer Doppelten Chance X2 über eine Value Bet, die dann beim Bookie Mybet wartet, der 2,80 als Quote notiert hat. Wir erwähnen diese Wette, weil der VfB sich auswärts deutlich besser anstellt und weil die Länderspielpause den VfL unter anderem auch aus dem Rhythmus gebracht haben könnte.

Einschätzung: Wenn beim stärksten Heimteam der Bundesliga, das sogar besser als die Bayern ist, für einen Sieg eine Quote von 1,50 lockt, dann solltet ihr unbedingt zugreifen. Das Risiko ist überschaubar, die Wettquote dafür exzellent.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: