1. Bundesliga 2015/16: VfL Wolfsburg VS VfB Stuttgart

Samstag, 14. Mai 2016 - 15:30 Uhr - Volkswagen Arena in Wolfsburg

Wolfsburg

34. Spieltag

Stuttgart

Endstand: VfL Wolfsburg 3 - 1 VfB Stuttgart

Noch in der eigenen Hand? Stuttgart reist nach Wolfsburg!

Der VfB Stuttgart ist Tabellensiebzehnter. Keine Position, die ein Verein einen Spieltag vor Saisonschluss innehaben möchte. Aber in gewisser Hinsicht ist ihnen Fortuna gewogen. Denn wenngleich der direkte Klassenerhalt nicht in den eigenen Händen liegt, so doch zumindest das Erreichen des Relegationsplatzes. Mit Frankfurt gegen Bremen spielt nämlich der 16te gegen den 15ten. Schon ein Unentschieden könnte für den Relegationsplatz genügen, aber nur wenn Bremen verliert. Mit einem Sieg würden sie einen Platz nach oben wandern. In der Volkswagen Arena zu Wolfsburg findet der Abstiegsgipfel des VfB Stuttgart statt. Es handelt sich um den 34. Spieltag und mit einer Niederlage wäre ihr Abstieg beschlossen. Am Samstag, den 15. Mai 2016, um 15.30 Uhr fangen die Würfel zu rollen an.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette1 Handicap 2:0
Beste Wettquote1,22 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Wolfsburg 1
Beste Wettquote2,70 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wolfsburg vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 34. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 14. Mai 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volkswagen Arena, Wolfsburg
  • VfL: 8. Platz, 42 Punkte, 44:48 Tore
  • VfB: 17. Platz, 33 Punkte, 49:72 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 17 Siege: Stehen in 38 Duellen gegen die Wölfe auf Seiten der Stuttgarter
  • 16 Erfolge: Konnte auch der VfL erreichen; Nur fünf Partien endeten Remis
  • 19 Treffer: Sind in den letzten fünf direkten Duellen beider Clubs gefallen
  • 15 Gegentore: Hat Stuttgart in den letzten fünf Ligaspielen hinnehmen müssen
  • Umbruch: Personaltechnisch stehen bei beiden Vereinen Änderungen ins Haus

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeide Mannschaften haben eine schlechte Form, die von Stuttgart ist jedoch schlechter. Wolfsburg kann innerhalb der letzten sieben Spiele immerhin zwei Siege vorweisen. Ein Unentschieden und vier Niederlagen ergänzen die Aufführung. Stuttgart kommt mit sechs Niederlagen und einem Remis daher. Dementsprechend wurde in den letzten sieben Spielen nur ein Punkt geholt.

Die Wölfe besiegten in einem souveränen Heimspiel die Königlichen aus Real Madrid, welche jetzt im Finale der Champions League stehen, mit 2:0. In der Liga folgt ein Unentschieden daheim gegen den 1. FSV Mainz 05. Das Rückspiel in Madrid ging 0:3 verloren, was das Ausscheiden bedeutete. Auch in Bremen wurde mit 2:3 verloren. Selbst die Heimspiele wurden nicht mehr gewonnen. Gegen Augsburg verloren die Niedersachsen mit 0:2. Und in Dortmund kam man direkt 0:5 unter die Räder. Der erste Hoffnungsschimmer seit sechs Spielen war der 1:0 Erfolg der Wölfe in Hamburg.

Stuttgart verlor zum Auftakt unserer Aufführung mit 0:2 innerhalb eines Heimspiels gegen Bayer 04 Leverkusen. Der einzige Punkt in den letzten sieben Spielen wurde beim 2:2 gegen den SV Darmstadt erobert. Anschließend gab es eine 1:3 Pleite gegen Bayern München. In Augsburg verloren die Schwaben letztmalig knapp mit 0:1. Die nächsten Spiele endeten mehr in einer Katastrophe. Mit 0:3 wurde gegen Borussia Dortmund verloren. Gegen den direkten Konkurrenten im Klassenerhalt, Werder Bremen, verloren die Stuttgarter mit 2:6. Im eigenen Stadion wurde schlussendlich mit 1:3 gegen Mainz verloren.

Einschätzung: Stuttgart ist seit acht Spielen ohne Sieg, dabei konnten zwei Unentschieden geholt werden. Wolfsburg gewann immerhin das letzte Spiel und scheint in etwas besserer Verfassung.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist auf lange Sicht sehr ausgeglichen. 16 Siege stehen auf Seiten der Wölfe festgeschrieben. Die Schwaben können 17 Erfolge vorweisen. Unentschieden endete das Duell jedoch nur in fünf Spielen. Auf die letzten fünf Partien bezogen liegt der VfL jedoch vorne: 1:3, 3:1, 4:0, 2:1 und 3:1.

Wolfsburg hat sich am letzten Spieltag wieder auf Platz acht in der Tabelle hochgearbeitet. Weiter aufwärts können sie nicht kommen. Trainer Hecking sprach aber davon keine Geschenke verteilen zu wollen. Mit bislang elf Siegen, neun Unentschieden und 13 Niederlagen verlief die Saison mäßig. Es wurden 44 Tore geschossen und 48 Gegentore kassiert. Daheim steigt die Elf der Niedersachsen jedoch auf Platz sechs auf. Acht Siege, fünf Remis und drei Niederlagen stehen auf dem Konto. Dabei wurden 29 Tore geschossen und 16 Gegentreffer hingenommen.

Der VfB Stuttgart ist Vorletzter. Weiter rutschen sie nicht ab, können mit einem Sieg aber bestenfalls den Relegationsplatz erreichen. Mit bislang neun Siegen, sechs Remis und 18 Niederlagen haben sie mehr auch kaum verdient. Es wurden 49 Tore geschossen. Mit 72 Gegentoren hat Stuttgart die schlechteste Abwehr der Liga. Auswärts machen sie jedoch einen Sprung auf den 13ten Rang. Mit drei Siegen, fünf Unentschieden und acht Niederlagen, bei 27:40 Toren, stehen alle Anzeichen auf eine torreiche Begegnung.

Einschätzung: Wolfsburg ist tabellarisch überlegen. Zudem sind in Stuttgarts bisherigen 16 Auswärtsspielen insgesamt 67 Tore gefallen – über vier Tore im Schnitt!

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Schwaben stehen mit dem Rücken zur Wand. Wolfsburg kann befreit aufspielen. Wenn sie wegen der fehlenden Spannung nicht einknicken, sind die Wölfe im Vorteil. Sie stehen in der Liga besser dar und Stuttgart ist bereits in einem langen Formtief. Die Schwaben verloren die letzten fünf Spiele am Stück.

Geben wir Wolfsburg einen Zwei-Tore-Vorsprung, so ist die Wette sehr sicher. Für den Heimsieg bei Handicap 2:0 gewährt Ladbrokes eine Quote in Höhe von 1,22. Die Doppelte Chance deckt immerhin noch das Unentschieden mit ab. Für das 1X wird beim Buchmacher Mybet eine Quote in Höhe von 1,60 geboten.

Aber auch der herkömmliche Sieg des VfL ist, bei der derzeitigen Form der Stuttgarter, ein wahrscheinliches Ergebnis. Für den gewöhnlichen Heimsieg kann bei Unibet eine Quote in Höhe von 2,70 angespielt werden.

Einschätzung: Gewinnt Wolfsburg steht Stuttgart als Absteiger fest. Alle Anzeichen deuten darauf hin. Der Heimsieg wird bei Unibet mit einer fabelhaften 2,70 quotiert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: