EM 2016 K.O.-Runde: Wales VS Nordirland

Samstag, 25. Juni 2016 - 18:00 Uhr - Parc des Princes in Paris

Wales

Achtelfinale

Nordirland

Endstand: Wales 1 - 0 Nordirland

Battle of Britain: Behält Wales gegen Nordirland die Nerven?

Wer hätte das gedacht? Der Gruppensieg in der Gruppe B ging nicht wie erwartet nach England, sondern wurde stattdessen direkt weitergereicht nach Wales. Die Waliser haben rund um ihren Superstar Gareth Bale ein sehr interessantes Team zusammengestellt, welches in Frankreich gerade über sich hinaus wächst. Nach der ersten „Schlacht um England“ gegen die „Three Lions“ steht jetzt die nächste Battle of Britain auf dem Plan. Im Achtelfinale geht es am Samstag (25. Juni 2016) um 18 Uhr im Parc des Princes in Paris gegen Nordirland. Die „Green and White Army“ hat sich in einer Gruppe mit Deutschland nicht so schlecht verkauft und konnte sich als einer der besten Gruppendritten qualifizieren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Wales 1
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote3,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wales vs. Nordirland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Wales gegen Nordirland
  • Wettbewerb: EM 2016
  • Runde: Achtelfinale
  • Anstoß: Samstag, den 25. Juni 2016 um 18 Uhr
  • Ort: Parc des Princes in Paris
  • Wales Gruppe B: 1. Platz, 6 Punkte, 6:3 Tore
  • Nordirland Gruppe C: 3. Platz, 3 Punkte, 2:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Dämpfer: Die Nordiren haben nur 1 der letzten 4 Spiele gewonnen
  • Überraschend: Wales verlor 3 der letzten 5 Spiele
  • Blitzstart: In den letzten 3 Spielen traf Wales in den ersten 45 Minuten
  • Mager: In 3 der letzten 4 Spiele blieb Nordirland ohne Treffer
  • Position: Seit 8 Spielen hat Wales nicht gegen Nordirland verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWales ist ohne Zweifel eine der großen Überraschungen dieser Europameisterschaft. Nachdem die Truppe von Chris Coleman vor dem Turnier vor allem auf Gareth Bale reduziert wurde, haben sich auch die anderen Kicker der „Dragons“ zu einer echten Einheit geformt. Ein wenig überraschend sind die Ergebnisse aber trotzdem gewesen, denn nach vier Spielen ohne Sieg ging es nicht gerade mit guten Gedanken nach Frankreich. Da wurde der Hebel aber umgelegt und zwei der drei Gruppenspiele gewonnen. Gegen die Slowakei gab es ein 2:1 und gegen Russland ein sehr starkes 3:0. Lediglich gegen England kassierten die Waliser eine 1:2 Niederlage.

Ebenfalls einen guten Eindruck haben bisher die Nordiren hinterlassen können. Nicht nur, weil die Fans der „Green and White Army“ für eine Menge Spaß in Frankreich sorgen, sondern auch weil die Mannschaft auf dem Feld diese Scherze mitmacht. Nach dem 0:1 im ersten Spiel gegen Polen hat sich die Truppe von Michael O’Neill im zweiten Spiel richtig zusammengerissen und die Ukraine mit 2:0 besiegt. Im letzten Spiel gegen Deutschland verlor man zwar 0:1, präsentierte sich aber auch hier recht anständig. Unterm Strich wäre ein 0:4 aber auch möglich gewesen. Nichtsdestotrotz spielen die „Norn Iron“ in den letzten Monaten insgesamt aber enorm stabil. In den letzten 15 Partien setze es lediglich zwei Niederlagen – die gegen Deutschland und Polen.

Einschätzung: Wales war vor dem Turnier nicht gut drauf, ist mittlerweile aber in einer starken Verfassung. Bei den Nordiren gilt so ziemlich das Gegenteil, auch wenn die Gruppenphase recht anständig über die Bühne gebracht wurde.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenNatürlich steckt hinter diesem Duell zwischen Wales und Nordirland eine ganze Menge Tradition und Herzblut. Beide Länder befinden sich in unmittelbarer Nähe zueinander auf der Weltkarte und standen sich auch auf dem Fußballplatz schon 58 Mal gegenüber. Besser präsentiert haben sich dabei in der Vergangenheit die Waliser, die insgesamt 27 Siege einfahren konnten. Nordirland hält derzeit mit 14 Triumphen dagegen, 17 Mal wurden die Punkte geteilt. Wie es sich für ein britisches Duell gehört, haben beide Mannschaften vor allem Treffer auf die Uhr gebracht. 68 Mal knipste Nordirland, ganze 92 Mal netzte Wales ein. Das macht insgesamt 160 Treffer und einen Schnitt von 2,75 Toren pro Spiel. Da war das letzte direkte Duell im März dieses Jahres mit einem 1:1 fast enttäuschend. Für Wales allerdings wurde damit eine Serie aufrechterhalten, denn schon seit acht Spielen sind die „Dragons“ gegen Nordirland ungeschlagen. Ohnehin konnte die „Green and White Army“ nur eines der letzten zehn Aufeinandertreffen gewinnen – und das war im Jahre 1980. Eine ganz interessante Statistik gibt es zudem im Bezug auf unsere Wette, denn Wales hat bei dieser Europameisterschaft in den ersten 45 Minuten in jedem Spiel getroffen. Nur gegen die „Three Lions“ aus England wurde die Führung dann nicht in Ziel gebracht.

Einschätzung: Die Bilanz der letzten Jahre geht eindeutig nach Wales. Im letzten Duell erkämpfte sich Nordirland zwar ein 1:1, insgesamt ist die Historie aber ziemlich klar.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWährend sich Wales nach und nach zu einem schlagfertigen Gegner bei dieser EM entwickelt hat, sind die Nordiren ein wenig glücklich in die nächste Runde eingezogen. Qualitativ sind beide Teams vielleicht ungefähr auf einem Niveau anzusiedeln, leichte Vorteile sehen wir aber für die Waliser. Auch der Eindruck der letzten Partien zeigt vor allem starke „Dragons“, die für uns mit einem deutlichen Formplus in die Partie gehen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier die doppelte Chance 1X. Mit einer 1,22 hat Betway hierfür die beste Wettquote im Programm. Ergänzend dazu lautet unsere strategische Empfehlung Sieg Wales 1 und wird mit einer 2,00 bei bet365 am besten quotiert. Aufgrund der starken ersten 45 Minuten der Waliser gehen wir hier mit unserer spekulativen Empfehlung zudem auf den Halbzeit/Endstand 1/1. Mit einer 3,50 hat Betvictor für diesen Tipp die beste Quote im Angebot.

Einschätzung: Individuell mag Wales zwar keine überdeutlichen Vorteile haben, dafür stimmt die Form bei den „Dragons“ aber über alle Maßen. Nordirland kann hier unserer Meinung nach nicht ganz mithalten, weshalb der Sieg Wales 1 mit einer 2,00 eine gute Wahl sein sollte.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: