EM 2016 Gruppe B: Wales VS Slowakei

Samstag, 11. Juni 2016 - 18:00 Uhr - Matmut Atlantique in Bordeaux

Wales

1. Spieltag

Slowakei

Endstand: Wales 2 - 1 Slowakei

Kommt Wales gegen die Slowakei aus dem Tief?

Oh Dear! Für Wales kommt der Startschuss der Europameisterschaft möglicherweise gerade etwas ungelegen, denn nach der guten Qualifikation brauchte die Mannschaft von Chris Coleman in den letzten Partien anscheinend erst einmal eine Auszeit. Seit vier Partien konnte kein Punkt mehr geholt werden, so dass die „Dragons“ mit gemischten Gefühlen an den Start gehen. Ganz anders geht es hingegen am Samstag (11. Juni 2016) beim Anpfiff um 18 Uhr im Matmut Atlantique in Bordeaux der Slowakei. Die Mannschaft von Jan Kozak reist mit breiter Brust zur EM, denn seit acht Spielen schon ist die „Repre“ ungeschlagen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,45 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Asian Handicap 0
Beste Wettquote1,98 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/2
Beste Wettquote6,50 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Wales vs. Slowakei im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Wales – Slowakei
  • Wettbewerb: EM 2016
  • Runde: 1. Spieltag Gruppe B
  • Anstoß: Samstag, den 11. Juni 2016 um 18 Uhr
  • Ort: Matmut Atlantique in Bordeaux
  • Wales EM-Qualifikation Gruppe B: 2. Platz, 21 Punkte, 11:4 Tore
  • Slowakei EM-Qualifikation Gruppe C: 2. Platz, 22 Punkte, 17:8 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Deprimiert: Wales wartet seit 4 Spielen auf einen Sieg
  • Formstark: Die Slowakei hat acht Spiele in Folge nicht verloren
  • Wille: Aber nur 2 der letzten 5 Spielen wurden gewonnen
  • Bitter: Die „Dragons“ haben seit 2 Spielen nicht getroffen
  • Festival: In den bisherigen beiden Duellen fielen 13 Tore

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWenn sich die Waliser einen Zeitpunkt für die Europameisterschaft aussuchen könnten, dann wäre es mit Sicherheit nicht in den nächsten Tagen. Aktuell läuft bei der Mannschaft von Chris Coleman nämlich erschreckend wenig zusammen. Gerade einmal ein Sieg wurde aus den letzten sieben Spielen geholt, gleich vier Partien ging verloren. So folgte auf das mehr oder weniger überzeugende 2:0 gegen Andorra ein 2:3 gegen die Niederlande. Anschließend folgte ein 1:1 gegen Nordirland, ehe sich die „Dragons“ gegen die Ukraine (0:1) und gegen Schweden (0:3) chancenlos zeigten. Noch ist also mächtig viel zutun, auch wenn gerade einmal ein paar Tage bis zum Anpfiff verbleiben.

Deutlich konstanter wurde in den letzten Wochen und Monaten in der Slowakei gearbeitet. Die „Repre“ scheint fit für das Turnier zu sein, denn schon seit acht Partien gab es keine einzige Niederlage mehr. Allerdings war die Kozak-Elf zuletzt auch nicht immer der Sieger. Dennoch werden sich die deutschen Fans sicherlich noch gut an die Slowakei erinnern, denn erst vor wenigen Tagen wurde „Die Mannschaft“ von der Slowakei mit 3:1 weggehauen. Gemeinsam mit dem 3:1 gegen Georgien waren dies dann aber auch die einzigen beiden Dreier in den letzten fünf Spielen. Gegen Lettland (0:0), Irland (2:2) und Nordirland (0:0) wurden aber auch drei eher langweilige Spiele eingestreut. Nichtsdestotrotz bleibt die Serie der ungeschlagenen Spiele ebenso erhalten, wie das Selbstbewusstsein der Slowaken.

Einschätzung: Die Vorbereitungen verliefen fast gegensätzlich. Wales wartet seit Wochen auf einen Erfolg, die Slowakei musste hingegen schon seit Ewigkeiten keine Niederlage mehr hinnehmen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWales gegen die Slowakei ist ein Fußballspiel der Neuzeit. Die beiden einzigen Duelle zwischen den beiden Mannschaften fanden jeweils in der Saison 2006/07 statt, als sich beide Teams in der EM-Qualifikation begegneten. Diese beiden Spiele hatten es aber durchaus in sich. Nicht nur, dass hier insgesamt 13 Treffer fielen, auch die Ergebnisse insgesamt sind interessant. So gewann die Slowakei das Hinspiel in Wales mit 5:1, wurde aber wenig später im eigenen Land dann mit 5:2 auseinandergenommen. Somit ergibt sich eine Gesamtbilanz von je einem Sieg auf jeder Seite. Hinzu kommen sieben Treffer für die Slowakei und sechs Buden für die „Dragons“ aus Wales. So oft getroffen haben die Waliser allerdings schon lange nicht mehr. Sechs Treffer wurden zum Beispiel in den letzten acht Spielen insgesamt erzielt. In den letzten beiden Partien blieb die Truppe von Coach Coleman völlig ohne eigene Hütte. Gegen die offensivstarken Slowaken könnte das Schwierigkeiten bringen, denn die haben in sechs der letzten sieben Auswärtsspiele getroffen und sind dabei nur gegen den amtieren Europameister aus Spanien ohne eigenes Tor geblieben.

Einschätzung: Wales hat in der Offensive momentan Probleme, die Slowaken weniger. Wünschenswert wäre für die neutralen Zuschauer aber wohl ein ähnliches Spiel wie die beiden bisherigen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür die Buchmacher sind beide Mannschaften vor diesem Spiel ziemlich gleichauf. Das können wir aber nur bedingt unterschreiben. Speziell die aktuelle Form macht Wales hier möglicherweise einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Die Slowakei ist in einer blendenden Verfassung und reist hier mit viel Selbstbewusstsein nach Bordeaux. Konservativ empfehlen wir euch hier daher die doppelte Chance X2. Tipico bietet hierfür mit einer 1,45 die beste Wettquote. Ergänzend hier empfehlen wir euch strategisch den Sieg Slowakei Asian Handicap 0. Mit einer Quote von 1,98 macht uns bet365 hier das beste Angebot, zumal bei einem Unentschieden der Einsatz zurückgezahlt wird. Den bisherigen Trend der ersten beiden Duelle sehen wir hier aber nicht mehr, sondern stattdessen eine enge Partie. Spekulativ gehen wir hier deshalb auf den Halbzeit/Endstand X/2. Bei Betvictor gibt es hierfür mit einer 6,50 die beste Quote.

Einschätzung: Die Slowakei geht hier mit mehr Selbstbewusstsein in die Partie. Wales hat im Moment enorme Probleme, die vor allem in der Offensive spürbar sind. Mit dem Sieg Slowakei Asian Handicap 0 für die Quote von 1,98 sollten wir hier also eigentlich auf der sicheren Seite sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: