Sport im Live-Stream bei bet365 *** Bis zu 150€ Bonus *** Braunschweig steigt in die 2. Bundesliga auf! *** Weston McKennie vor Wechsel zu Hertha BSC? *** Die besten Wett-Tipps: Werder Bremen vs. Heidenheim *** DFB-Pokal Finale 04.7: Leverkusen vs. Bayern München - Betano XXL-Quoten *** 888 sport - Spezialwette - Leverkusen vs. Bayern ***

1. Bundesliga 2018/19: Werder Bremen VS Eintracht Frankfurt

19. Spieltag
vs19. Spieltag
26. Januar - 18:30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

19. Spieltag

Frankfurt

Bremen und Frankfurt im Duell zweier Auftaktsieger

Unsere Bundesliga Prognose zum Spiel Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt beschäftigt sich mit zwei Auftaktsiegern. Beide haben mit einem Sieg gut in die Rückrunde gefunden und wollen natürlich nachlegen. Die Eintracht liegt aktuell auf Rang fünf und befindet sich bei nur einem Punkt Rückstand in Tuchfühlung zu den Champions-League-Plätzen. Im Rennen um die Königsklasse ist die Eintracht aber sicherlich nur Außenseiter. Das gilt auch für den SV Werder im Kampf um die offensiv angepeilten internationalen Plätze, denen die neuntplatzierten Grün-Weißen am letzten Wochenende aber ein Stückchen näher gekommen sind.
Im Fußball ist ein guter Start oft ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Saison. Für Bremen und Frankfurt war der Auftakterfolg am vergangenen Wochenende vor dem direkten Duell am Samstag, den 26. Januar 2019, um 18.30 Uhr aber auch deshalb wichtig, weil es vor Weihnachten jeweils nicht rund gelaufen ist. So holte Bremen aus den letzten acht Bundesliga-Spielen im Jahr 2018 lediglich fünf magere Punkte. Für Frankfurt standen bei allen internationalen Erfolgen auch nur vier Zähler aus den letzten fünf Begegnungen der Hinrunde zu Buche. Beide haben nun aber wieder einen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Werder Bremen vs. Eintracht Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Werder Bremen – Eintracht Frankfurt
  • Wettbewerb: Bundesliga 2018/19
  • Runde: 19. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 26. Januar 2019 um 18.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion, Bremen
  • Werder Bremen: 9. Platz, 25 Punkte, 29:29 Tore
  • Eintracht Frankfurt: 5. Platz, 30 Punkte, 37:24 Tore

Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Treffsicher: Bremen traf in allen 20 Pflichtspielen der laufenden Saison
  • Ausgeglichen: Bremens Heimbilanz ist nur Mittelmaß (3-3-3)
  • Kleines Tief: Frankfurt gewann die beiden letzten Liga-Auswärtsspiele nicht (0-1-1)
  • Gefährlich: Frankfurt stellt mit 37 Toren die drittbeste Bundesliga-Offensive
  • Offen: Die Bilanz der letzten zehn Duelle ist ausgeglichen (4-2-4)

Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn vielen Wett-Tipps von Profis wurden der Zielsetzung des SV Werder, sich für Europa zu qualifizieren, im Sommer eher geringe Chancen gegeben. Doch eine solch skeptische Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage konterte Bremen mit einem richtig guten Saisonstart. 17 Punkte holte die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt aus den ersten acht Spielen. Dieses Level konnte Werder aber nicht halten und erlaubte sich mit nur einem Punkt aus den folgenden fünf Partien ein erstes Tief. Immerhin wurde währenddessen mit einem 5:1 beim SC Weiche Flensburg aber das Achtelfinale im DFB-Pokal erreicht. In der Liga unterbrach ein 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf die Negativserie indes nur kurz. Denn vor der Winterpause holte Werder bei Borussia Dortmund (1:2), gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:1) und bei RB Leipzig (2:3) nur einen von neun möglichen Punkten. Dafür legte Werder nach einer durchwachsenen Wintervorbereitung gut los. Bei Hannover 96 siegte Bremen am vergangenen Wochenende hochverdient mit 1:0. Ein deutlich höherer Sieg wäre möglich gewesen.

Frankfurt startet nur phasenweise furios ins neue Jahr

Eintracht Frankfurt wurde im Sommer nicht zuletzt wegen der ungewohnten Mehrfachbelastung ein schwieriges Jahr prophezeit. Doch nach anfänglichen Problemen spielte die Eintracht unter dem neuen Trainer Adi Hütter eine starke Hinserie. Lediglich das Erstrunden-Aus im DFB-Pokal beim SSV Ulm (1:2) trübte die Zwischenbilanz. Dafür aber marschierte die SGE mit sechs Siegen gegen Lazio Rom, Olympique Marseille und Apollon Limassol durch die Gruppenphase der Europa League. Und parallel dazu fuhr Frankfurt auch in der Bundesliga hervorragende Ergebnisse ein. Nach überragenden 19 Punkten aus den sieben Partien vom sechsten bis zwölften Spieltag lief es aber vor Weihnachten nicht mehr optimal. Niederlagen gegen den VfL Wolfsburg (1:2) und bei Hertha BSC (0:1) beantwortete die Eintracht noch mit einem 2:1 gegen Bayer Leverkusen. Doch in die Winterpause ging es mit lediglich einem Punkt aus den Spielen beim 1. FSV Mainz 05 (2:2) und gegen den FC Bayern München (0:3). Der 3:1-Heimsieg am vergangenen Samstag gegen den SC Freiburg war daher wichtig. Auch deshalb, weil die SGE in den letzten Jahren regelmäßig in der Rückserie schwächer war. Wirklich zufrieden war Coach Hütter mit dem nur phasenweise furiosen Auftritt gegen Freiburg allerdings nicht.

Einschätzung: Bremen hat zum Rückrundenstart insgesamt den stärkeren Eindruck hinterlassen. Frankfurt hat aber gezeigt, mit einer herausragenden Offensive ein Spiel binnen weniger Minuten entscheiden zu können.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAls neutraler Zuschauer darf man sich auf die Begegnung Bremen gegen Frankfurt freuen. Beide Mannschaften spielen nach vorne und verfügen über starke Offensivreihen. Frankfurts 37 Tore sind der drittbeste Wert der Liga und Bremen (29) folgt in diesem Ranking auf Platz sieben. Weil beide defensiv nicht übermäßig stabil unterwegs sind, fallen jeweils überdurchschnittlich viele Tore – bei Bremen 3,22 und bei Frankfurt sogar 3,39. Auffällig bei Werder ist ungeachtet dessen, dass die Auswärts- besser ist als die Heimbilanz. Im eigenen Stadion ist Werders Statistik nur ausgeglichen (3-3-3). Frankfurt reist derweil als viertbestes Auswärtsteam an. Nur zwei von neun Gastspielen verlor die SGE bei vier Siegen und drei Remis.

Ausnahmslos knappe Duelle in den letzten Jahren

Nach 105 Begegnungen zwischen beiden Vereinen ist die Bilanz einigermaßen ausgeglichen. Werder Bremen bringt es auf 44 Siege und hat damit leicht die Nase vorne. Für Die Eintracht stehen bei 21 Unentschieden 40 Erfolge zu Buche. In Bremen allerdings spricht die Statistik schon recht deutlich für den SV Werder. Dort stehen 29 Heimsiegen und acht Remis lediglich 15 Frankfurter Auswärtserfolge gegenüber. Seit einem Frankfurter 5:2-Heimsieg 2014/15 waren in den vergangenen Jahren alle Duelle knappe Angelegenheiten. Bei einem Remis endeten die übrigen sieben Spiele mit jeweils einem Tor Differenz. Dabei gelangen Werder vier Erfolge und drei Mal jubelte die Eintracht.

Einschätzung: Weder aus der Gesamtbilanz noch aus der Statistik der letzten Jahre lässt sich eine klare Tendenz ableiten. Mit Blick auf den Direktvergleich scheint die Begegnung völlig offen.

Wett-Tipps heute für Werder Bremen – Eintracht Frankfurt

icon_02_wettenIn einer Bundesliga Prognose für die Partie Bremen gegen Frankfurt führt kaum ein Weg an torreichen 90 Minuten vorbei. So zeigt die Analyse, dass die Spiele mit Beteiligung beider Teams überdurchschnittlich torreich verlaufen. Der Schnitt von 3,22 (Bremen) bzw. 3,39 (Frankfurt) Treffern pro Partie, lässt Wett-Tipps auf Over 2.5 sehr aussichtsreich erscheinen. Tipico bietet dafür laut Sportwetten Vergleich mit der 1,55 die beste Quote. Gestützt werden diese Wett-Tipps heute für den 19. Spieltag auch durch die letzten Ergebnisse zwischen beiden Klubs. Fünf Mal in Folge waren es drei Treffer oder mehr, wenn Bremen und Frankfurt die Klingen kreuzten.

Wie gut sind die Quoten für Werder Bremen – Eintracht Frankfurt?

Ähnliche, aber vielleicht noch etwas sicherere Wett-Tipps sind aus unserer Sicht Wetten darauf, dass beide Mannschaften treffen. Hauptargument dafür ist, dass Bremen in allen 20 Pflichtspielen dieser Saison getroffen hat, aber nur drei Mal hinten dicht halten konnte. Frankfurt blieb nur in zwei von 25 Pflichtspielen ohne Treffer. Zudem kassierte die SGE in 20 dieser Partien mindestens ein Gegentor. Betway bietet für Tore beider Teams die Wettquote 1,42. Abschließen wollen wir unsere Bundesliga Prognose mit Risiko Wett-Tipps. Dabei haben wir uns für einen Bremer Sieg mit genau einem Tor Unterschied entschieden. Bet3000 führt dafür mit der 5,00 den Quotenvergleich an, wartet überdies auch mit einem attraktiven Bet3000 Bonus auf. Wir sehen Bremen deshalb leicht vorne, weil Werder am vergangenen Wochenende im Vergleich zur Eintracht die etwas besere Leistung gebracht hat. Zudem entschied Werder die beiden letzten Direktduelle jeweils mit 2:1 für sich. Und da es zuletzt zwischen beiden Klubs immer eng zuging, rechnen wir auch diesmal mit einer knappen Angelegenheit.

Einschätzung: Unabhängig vom Sieger rechnen wir mit einer attraktiven Begegnung. Drei Tore oder mehr sind aus unserer Sicht wahrscheinlich. Die Quote 1,55 bietet daher mehr Chancen als Risiken.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Bester Tipp:Both2Score
Quote:1,42
Einsatz:7/10
low
med
high
Zu Betway
Bester Tipp:Over 2.5
Quote:1,55
Einsatz:6/10
low
med
high
Zu Tipico
Bester Tipp:X Handicap 0:1
Quote:5,00
Einsatz:1/10
low
med
high
Zu Bet3000

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net