1. Bundesliga 2018/19: Werder Bremen VS Fortuna Düsseldorf

Freitag, 7. Dezember 2018 - 20:30 Uhr - Weserstadion in Bremen

Bremen

14. Spieltag

Düsseldorf

Beendet Bremen gegen Düsseldorf seine Durststrecke?

Unsere Bundesliga Prognose zum 14. Spieltag dreht sich um das Duell zweier Verlierer vom vergangenen Wochenende. Werder Bremen hat indes nicht nur das letzte Spiel verloren. Vielmehr haben die Grün-Weißen nach starkem Start zuletzt mit nur einem Punkt aus fünf Spielen viel Boden verloren. Während sich bei Werder nun die Blickrichtung der nächsten Monate entscheiden könnte, geht es für Fortuna Düsseldorf nur um den Klassenerhalt. Die Rheinländer reisen als Tabellenschlusslicht an die Weser und stehen folglich unter keinem geringen Druck.

Die Partie Bremen gegen Düsseldorf eröffnet am Freitag, den 7. Dezember 2018, um 20.30 Uhr den Spieltag. Dann will die Fortuna die Chance nutzen, zumindest vorübergehend die rote Laterne abzugeben. Dafür würde schon ein Unentschieden genügen. Mit dem ersten Auswärtssieg der Saison könnte Düsseldorf für zumindest eine Nacht aber sogar auf Rang 15 springen. Werder Bremen liegt derweil mit drei Zählern Rückstand auf Platz sechs in Schlagdistanz zu den internationalen Plätzen. Am im Sommer ausgegebenen Ziel Europa hält man bei den Grün-Weißen trotz der aktuellen Schwächephase fest.

Werder Bremen vs. Fortuna Düsseldorf im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Werder Bremen – Fortuna Düsseldorf
  • Wettbewerb: Bundesliga 2018/19
  • Runde: 14. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 7. Dezember 2018 um 20.30 Uhr
  • Ort: Weserstadion, Bremen
  • Werder Bremen: 9. Platz, 18 Punkte, 21:22 Tore
  • Fortuna Düsseldorf: 18. Platz, 9 Punkte, 13:29 Tore

Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Schwächephase: Bremen holte aus den letzten fünf Ligaspielen nur einen Punkt
  • Pleitenserie: Bremen verlor die letzten drei Heimspiele alle
  • Negativlauf: Düsseldorf verlor sieben der letzten neun Spiele (1-1-7)
  • Auswärtsschwach: Düsseldorf ist auswärts noch sieglos
  • Starke Serie: Bremen verlor keines der letzten 16 Heimspiele gg. Düsseldorf (12-4-0)

Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWerder Bremen hat das mutige Saisonziel, sich für Europa zu qualifizieren, zu Beginn mit Leben gefüllt. Nach einem 6:1-Erfolg im DFB-Pokal bei Wormatia Worms legten die Grün-Weißen einen hervorragenden Bundesliga-Start hin. Aus den ersten fünf Spielen standen elf Punkte zu Buche und Werder wurde in vielen Wett-Tipps von Profis fortan stärker eingeschätzt. Zunächst durchaus zu recht, wenngleich am sechsten Spieltag beim VfB Stuttgart (1:2) erstmals verloren wurde. Doch die Antwort auf diese Pleite fiel mit zwei 2:0-Siegen gegen den VfL Wolfsburg und beim FC Schalke 04 überzeugend aus. Anschließend wurde Werders offensiver Fußball aber böse bestraft. Gegen Bayer Leverkusen verloren die Grün-Weißen erstmals unter Trainer Florian Kohfeldt im eigenen Stadion und mit 2:6 auch noch deutlich. Im DFB-Pokal wurde Werder beim SC Weiche Flensburg 08 (5:1) danach seiner Favoritenrolle gerecht, schwächelte aber in der Liga weiter. Beim 1. FSV Mainz 05 (1:2) und gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) setzte es die nächsten beiden Niederlagen. Beim SC Freiburg (1:1) wurde danach spät ein Punkt gerettet, doch am vergangenen Wochenende kassierte Bremen gegen den FC Bayern München (1:2) die dritte Heimniederlage in Serie.

Düsseldorf mit zwischenzeitlicher Pleitenserie

Die Bundesliga Prognose nahezu aller Experten fiel in Bezug auf Fortuna Düsseldorf deckungsgleich aus. Der Aufsteiger ging als Abstiegskandidat Nummer eins in die Saison und konnte diese Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage bislang nicht Lügen strafen. Der Start verlief indes ordentlich. Nach einem 5:0-Sieg im DFB-Pokal bei Rot-Weiß Koblenz holte die Fortuna fünf Punkte aus den ersten vier Bundesliga-Spielen. Und das trotz schwieriger Gegner wie RB Leipzig (auswärts 1:1) und der TSG 1899 Hoffenheim (2:1-Heimsieg). Anschließend aber geriet die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel aus der Spur und verlor sechs Bundesliga-Spiele in Folge. 2:20-Tore in diesen sechs Begegnungen deuteten zumindest auf mangelnde Bundesliga-Tauglichkeit hin. Dazwischen glückte immerhin der Sprung ins Achtelfinale des DFB-Pokals durch ein ungefährdetes 5:1 beim SSV Ulm 1846. Vor der Länderspielpause im November platzte aber auch in der Liga mit einem 4:1 gegen Hertha BSC wieder der Knoten. Und nach der Unterbrechung setzte die Fortuna mit einem 3:3 beim FC Bayern München ein weiteres Ausrufezeichen. Am vergangenen Wochenende allerdings setzte es eine bittere 0:1-Heimniederlage gegen den 1. FSV Mainz 05. Die Analyse zeigte, dass dafür maßgeblich eine schwache Chancenverwertung verantwortlich war.

Einschätzung: Beide Mannschaften sind nicht wirklich in Form. Die Fortuna hat sich aber zuletzt wieder etwas stabilisiert und sollte nicht unterschätzt werden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenRund ein Jahr lang war Werder Bremen nach dem Amtsantritt von Florian Kohfeldt im Herbst 2017 zu Hause ungeschlagen. Nun aber verloren die Grün-Weißen die drei letzten Heimspiele allesamt. Ein Grund für die momentane Misere ist sicherlich, dass Werder hinten zu anfällig ist. Das war freilich auch beim erfolgreichen Saisonstart schon der Fall. So hielt Werder nur in zwei von 15 Pflichtspielen hinten die Null. Gleichzeitig hat Bremen aber auch immer getroffen. Auch Düsseldorf schaffte in der laufenden Saison erst zwei Partien ohne Gegentreffer. Bemerkenswerterweise beide auswärts (im Pokal in Koblenz und in Stuttgart). Eigentlich ist die Fortuna auswärts aber schwach unterwegs und abgesehen vom DFB-Pokal noch sieglos. In den ersten sechs Auswärtsspielen in der Bundesliga reichte es bei drei Pleiten nur zu drei Remis.

Düsseldorf seit 1977 in Bremen sieglos

48 Begegnungen gab es bisher zwischen beiden Vereinen. Davon fanden 44 in der Bundesliga und vier im DFB-Pokal statt. Mit 21 Siegen hat Werder Bremen die bessere Bilanz. Für Düsseldorf stehen bei zwölf Unentschieden nur 15 Erfolge zu Buche. In Bremen liest sich die Statistik mit 14 Heimsiegen, sieben Remis und nur zwei Düsseldorfer Auswärtserfolgen nochmals deutlicher. Die letzten drei Gastspiele an der Weser verloren die Rheinländer allesamt. Sieglos ist die Fortuna sogar seit der Saison 1976/77. Seitdem trat Düsseldorf zwölf Mal in Bremen an und verlor bei vier Unentschieden zwölf Mal. Der insgesamt letzte Sieg gelang Düsseldorf 1996/97 mit einem 4:1 im eigenen Stadion. Danach reichte es bei drei Pleiten nur noch zu einem Remis.

Einschätzung: Auch wenn in jüngerer Vergangenheit nur wenige Duelle stattfanden, ist Bremen sicherlich kein Lieblingsgegner der Fortuna. Insbesondere in Bremen hängen die Trauben für Düsseldorf meist hoch.

Wett-Tipps heute für Werder Bremen – Fortuna Düsseldorf

icon_02_wettenIm September oder Oktober wäre eine Bundesliga Prognose für Bremen gegen Düsseldorf eine klare Sache gewesen. Aber auch trotz der jüngsten drei Heimniederlagen sehen wir Bremen vorne. Zum einen verlor Werder zu Hause gegen den Schwergewichte (Leverkusen, Gladbach, Bayern) und zum anderen verbreitet Düsseldorf auswärts nicht wirklich Angst und Schrecken. Wett-Tipps heute für den 14. Spieltag und einen Bremer Heimsieg scheinen daher eine gute Wahl und keine Risiko Wett-Tipps. Auch, da die Wettquote 1,65 von Bet3000 durchaus attraktiv ist. Sehr attraktiv ist unabhängig von einer konkreten Wette auch der Bet3000 Bonus für neue Kunden.

Wie gut sind die Quoten für Werder Bremen – Fortuna Düsseldorf?

Es gibt aber auch die Möglichkeit, Wetten auf einen Bremer Heimsieg abzusichern. Eine interessante Variante ist in diesemZusammenhang die Option Draw No Bet. Bezieht man diese mit ein, werden Wetten auf Werder eher sichere Wett-Tipps mit der Quote 1,25 von Betvictor. Wett-Tipps auf Bremen gegen Düsseldorf lassen sich freilich auch etwas gewagter gestalten. Etwa, indem man auf einen Bremer Heimsieg und zugleich Tore auf beiden Seiten tippt. Dafür spricht, dass in 13 von 15 Bremer Saisonspielen beide Mannschaften trafen und selbiges in immerhin drei der jüngsten Partien mit Düsseldorfer Beteiligung der Fall war. Der Sportwetten Vergleich zeigt für eine entsprechende Wette die Top-Quote 2,87 von Betway.

Einschätzung: Gegen eine auswärtsschwache Düsseldorfer Mannschaft wird Werder seine Heimflaute beenden. Die Quote 1,65 für einen Heimsieg erscheint sehr interessant.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteHome DNB
Beste Wettquote1,25 - Stake 7/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,65 - Stake 5/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHeim & B2S
Beste Wettquote2,87 - Stake 2/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net