DFB-Pokal 2016/17: Würzburger Kickers VS Eintracht Braunschweig

Samstag, 20. August 2016 - 15:30 Uhr - Flyeralarm Arena in Würzburg

Würzburg

1. Runde

Braunschweig

Endstand: Würzburger Kickers 0 - 0 (1 - 0) n. V. Eintracht Braunschweig

Déjà-vu im Pokal: Siegt Braunschweig erneut gegen Würzburg?

Erst vor wenigen Wochen hat eben dieses Duell schon einmal stattgefunden. Zum Auftakt der 2. Bundesliga reiste Neuling Würzburger Kickers zum etablierten Zweitligaclub nach Braunschweig. Die Hausherren aus Niedersachsen konnten sich in diesem Aufeinandertreffen knapp mit 2:1 durchsetzen. Ein wirklich souveräner Sieg sieht jedoch anders aus. Haben die Würzburger im zweiten Anlauf, dieses Mal daheim, eine neue Chance oder profitiert die Eintracht von der Erfahrung mehr? Am Samstag, den 20. August 2016, um 15.30 Uhr wird das Spiel mit umgekehrtem Heimrecht neu aufgelegt. Und daheim erzielten die Würzburger gerade gegen Kaiserslautern ein respektables Unentschieden. In der 1. Runde des DFB-Pokals wird immer nach Überraschungen gesucht. Im Duell zweier Zweitligisten ist jedoch kein großer Überraschungseffekt zu erwarten. Dennoch, wer das Spiel in der Flyeralarm Arena zu Würzburg gewinnt ist offen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,55 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Würzburg vs. Braunschweig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Würzburger Kickers – Eintracht Braunschweig
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2016/17
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Samstag, den 20. August 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Flyeralarm Arena, Braunschweig
  • Kickers: 14. Platz, 1 Punkte, 2:3 Tore
  • BTSV: 2. Platz, 6 Punkte, 4:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zweiter Platz: Hat der BTSV mit zwei Siegen in der Saison inne und steht mit sechs Punkten hinter Hannover
  • Zwei Siege: Wurden auch in der Vergangenheit gegen Würzburg eingefahren
  • Mini-Serie: Friendlys inbegriffen, holte Braunschweig seit fünf Spielen nur Siege
  • Dreifach ohne Sieg: Sind die Würzburger in zwei Auftaktspielen und einem Testspiel gegen Leipzig
  • Überraschungsaufstieg: Die Kickers marschierten in einer Saison durch die dritte Liga

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form spricht für die Eintracht aus Braunschweig. Denn Würzburg konnte in der zweiten Liga bislang noch nicht gewinnen. Die Freundschaftsspiele eingerechnet, stehen zuletzt drei Siege, drei Niederlagen und ein Unentschieden auf dem Konto. Braunschweig überzeugt hier schon eher mit fünf Siegen und zwei Remis.

Zu Gast in Elversberg musste Würzburg eine Niederlage in Höhe von 0:1 akzeptieren. Anschließend konnten sie dreifach am Stück gewinnen. Zunächst gab es ein 2:0 gegen das Team aus Wehen Wiesbaden. Mit 2:1 konnte Zwickau innerhalb eines Heimspiels besiegt werden. Zudem gab es einen 1:0 Auswärtserfolg beim VfR Aalen zu verbuchen. Das letzte Testspiel fand gegen Erstligist Leipzig statt, wo mit 0:2 verloren wurde. Der Auftakt in die 2. Bundesliga verlief mit einer 1:2 Niederlage gegen Eintracht Braunschweig ähnlich. Schlussendlich wurde daheim gegen Kaiserslautern 1:1 gespielt.

Braunschweig beginnt unsere Aufführung mit zwei Remis am Stück. In Testspielen gegen Odense und Kassel wurde 3:3 und 0:0 gespielt. Dafür waren die restlichen fünf Spiele, einschließlich der ersten beiden Saisonspiele, nur Siege. Zunächst wurde mit 2:1 gegen Bohemians Prag gewonnen. Anschließend gab es ein 7:2 in Mannheim. Mit 4:1 konnten sogar die Franzosen vom SC Bastia besiegt werden. Zum Auftakt der Liga gab es einen 2: Erfolg gegen den Pokalgegner aus Würzburg. Dort hatte jedoch die Eintracht Heimrecht. Zuletzt wurde der FC St. Pauli verdient mit 2:0 auswärts geschlagen.

Einschätzung: Braunschweig hat eine gute Form und hatte einen tollen Ligastart. Würzburg muss sich erst zurechtfinden, ergatterte jedoch gegen Lautern im ersten Heimspiel ein 1:1 Unentschieden. Es handelt sich um ein Spiel auf Messers Schneide, mit leichten Vorteilen für Braunschweig.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich zeigt jetzt zwei Spiele vor. Zuletzt trafen sich die Mannschaften am 7. August 2016. Zum Auftakt der zweiten Liga gewann Braunschweig mit 2:1. Auch ein Testspiel aus dem Jahr 2014 ging an die Eintracht. Mit 1:0 konnte hier auch auswärts gewonnen werden.

Die Würzburger Kickers haben dieses Mal Heimrecht. In der 2. Bundesliga stehen sie bislang auf dem 14ten Tabellenplatz. Denn mehr als ein Punkt ist in zwei Spielen, auch dank der Niederlage gegen Braunschweig, nicht herausgesprungen. Immerhin konnten zwei Tore geschossen und mussten drei Gegentore kassiert werden. Der Durchschnitt an Toren liegt somit unterhalb von drei Treffern je Partie.

Die Braunschweiger stehen was Tore anbelangt ein wenig zurück. Denn in ihren zwei Spielen wurden fünf Treffer, das Torverhältnis beläuft sich auf 4:1, erzielt. Allerdings konnten die Niedersachsen beide Eröffnungsspiele gewinnen. Damit haben sie sechs Punkte auf dem Konto und stehen nur hinter Hannover 96 zurück. Wobei zu erwähnen ist, dass das erste Duell der Saison gegen Würzburg schon eine knappe Angelegenheit war.

Einschätzung: Braunschweig ist auch dank des direkten Vergleichs und der stärkeren Leistung in der Liga, der leichte Favorit. Aber eine Sieggarantie ist dies nicht. Immerhin sehen wir hier ein Zweitligaduell in der ersten Pokalrunde.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBraunschweig ist der leichte Favorit, aber das Unentschieden ist bei dieser knappen Konstellation nicht auszuschließen. Im ersten Saisonspiel gewann die Eintracht mit Heimrecht. Dieses Mal darf jedoch Würzburg zuhause ran. Die Doppelte Chance X2 wird bei Tipico immerhin noch mit einer Quote in Höhe von 1,55 vergütet. Wer auf das Unentschieden nach der regulären Spielzeit setzt, das erste Heimspiel der Saison war für Würzburg ein Remis, erhält bei Tipico sogar eine 3,50 als Quote gutgeschrieben.

Der Tipp auf Under 2.5 Tore erklärt sich aus Würzburgs bislang einzigem Heimspiel und Braunschweigs bislang einzigem Auswärtsspiel. Denn dort sind jeweils exakt zwei Tore gefallen. Dementsprechend ist die Quote in Höhe von 1,75 auf das Under-Tore eine faire Auslegung des Bookies Mybet.

Einschätzung: Das Under 2.5 Tore ist ein interessanter Pick. Denn es spiegelt bislang das einzige Heimspiel von Würzburg und das einzige Auswärtsspiel von Braunschweig wieder. Die Quote in Höhe von 1,75 bei Mybet ist fair bemessen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: